Hauptmenü öffnen

Liste der Artikel des Grundgesetzes

Wikimedia-Liste
Titelseite des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

Diese Liste reiht die Abschnitte und Artikel des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (GG) auf.

Vor den Artikeln steht die Präambel. Die Artikel des Grundgesetzes sind bis Art. 146 GG durchnummeriert. Einschließlich aller Unterartikel umfasst das Grundgesetz insgesamt 202 Artikel. Davon wurden fünf Artikel aufgehoben (Art. 49, Art. 59a, Art. 74a (Memento vom 29. Mai 2006 im Internet Archive), Art. 75 (Memento vom 29. Mai 2006 im Internet Archive) und Art. 142a GG). Vier weitere Artikel sind ganz oder teilweise durch Zeitablauf oder Vollzug heute gegenstandslos (Art. 132, Art. 136, Art. 137 und Art. 144 GG). Im Anhang des Grundgesetzes befinden sich gemäß Art. 140 GG fünf weitergeltende Artikel der Weimarer Reichsverfassung (Art. 136, Art. 137, Art. 138, Art. 139 und Art. 141 WRV).

Die Artikel der Weimarer Reichsverfassung sind den anderen Artikeln gleichgestellt.[1]

Die GrundrechteBearbeiten

 
Die Grundrechte des Grundgesetzes in der Ursprungsfassung, am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin

Der Bund und die LänderBearbeiten

Der BundestagBearbeiten

Der BundesratBearbeiten

Gemeinsamer AusschussBearbeiten

Der BundespräsidentBearbeiten

Die BundesregierungBearbeiten

Die Gesetzgebung des BundesBearbeiten

Die Ausführung der Bundesgesetze und die BundesverwaltungBearbeiten

Gemeinschaftsaufgaben, VerwaltungszusammenarbeitBearbeiten

Die RechtsprechungBearbeiten

Das FinanzwesenBearbeiten

VerteidigungsfallBearbeiten

Übergangs- und SchlussbestimmungenBearbeiten

AnhangBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Horst Dreier: Grundrechte. Historische Entwicklung und aktuelle Bedeutung. Eine Einführung. Müllheim/Baden, 2007.