Hauptmenü öffnen
Lancia
LanciaDialogos.jpg
Dialogos
Präsentationsjahr: 1998
Fahrzeugmesse: Turiner Autosalon
Klasse: Oberklasse
Karosseriebauform: Limousine
Motor: keiner
Länge: 4990 mm
Breite: 1950 mm
Höhe: 1490 mm
Radstand: 3050 mm
Serienmodell: Lancia Thesis

Der Lancia Dialogos ist ein Konzeptfahrzeug der Marke Lancia. Es wurde 1998 auf dem Turiner Autosalon präsentiert und kann als Vorläufer des Serienfahrzeugs Lancia Thesis gelten.

ExterieurBearbeiten

Das Exterieur zeichnet sich durch eine organische geschlossene Formensprache und lange fließende Kurven aus. Als Vorbild kann im weitesten Sinne die Lancia Appia gelten, welche ebenfalls gegenläufig öffnende Türen hatte und ebenfalls ohne B-Säule auskam. Der Kühlergrill des Dialogos wurde nach und nach bei allen Modellen von Lancia eingeführt.

InterieurBearbeiten

Die Lenkung ließ sich vom Fahrer zum Beifahrer verschieben, die Bestuhlung war in zwei Sitzreihen angeordnet, die an Objektmöbel erinnern.

Mittels eines Speicherchips erkannte die Elektronik den Fahrer und stellte dementsprechend automatisch das Auto ein. Dafür wird dann z. B. der Sitz in die richtige Position gebracht, das Fahrwerk dem Fahrstil angepasst.[1]

BesonderesBearbeiten

Das Fahrzeug wurde als Referenz für italienisches Design und italienische Automobiltechnik im italienischen Pavillon der EXPO 2000 in Hannover, neben einem Formel 1-Motor von Ferrari ausgestellt.

 
Modell von Solido

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lancia Dialogos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. Klaus Kronsbein: Die Zukunft ist schon da. In: Berliner Kurier, 6. August 2000.