Kanton Saint-Vaury

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Saint-Vaury (okzitanisch Canton Sant Vauric) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Guéret im Département Creuse in der Region Nouvelle-Aquitaine; sein Hauptort ist Saint-Vaury.

Kanton Saint-Vaury
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Hauptort Saint-Vaury
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 9.484 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Fläche 284,86 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 2314

Lage des Kantons Saint-Vaury im
Département Creuse

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Zentrum des Départements Creuse.

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten neun Gemeinden zum Kanton Saint-Vaury. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten zwei der bisherigen neun Gemeinden den Kanton. Gleichzeitig kamen vier Gemeinden des bisherigen Kantons Guéret-Nord hinzu.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus elf Gemeinden mit insgesamt 9484 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 284,86 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Ajain 1.106 33,15 33 23002 23380
Anzême 566 29,51 19 23004 23000
Bussière-Dunoise 1.034 41,80 25 23036 23320
Gartempe 122 9,54 13 23088 23320
Glénic 673 27,39 25 23092 23380
Jouillat 391 22,32 18 23101 23220
La Brionne 443 7,12 62 23033 23000
Saint-Fiel 1.036 16,63 62 23195 23000
Saint-Léger-le-Guérétois 422 14,06 30 23208 23000
Saint-Sulpice-le-Guérétois 1.947 36,42 53 23245 23000
Saint-Vaury 1.744 46,92 37 23247 23320
Kanton Saint-Vaury 9.484 284,86 33 2314 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Le Grand-Bourg die neun Gemeinden Anzême, Bussière-Dunoise, Gartempe, La Brionne, Montaigut-le-Blanc, Saint-Léger-le-Guérétois, Saint-Silvain-Montaigut, Saint-Sulpice-le-Guérétois und Saint-Vaury. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 210,64 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 2324.

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2012Bearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
7.568 7.523 7.006 7.294 7.160 6.820 6.941 6.948

PolitikBearbeiten

Bei der Stichwahl zum Generalrat des Départements Creuse am 29. März 2015 gewann das Gespann Philippe Bayol/Armelle Martin (PS) gegen Céline Bouvier/Bernard De Froment (Union de la droite) mit einem Stimmenanteil von 52,59 % (Wahlbeteiligung:57,34 %).[1]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1970–2008 William Chervy SFIO, dann PS
2008–2015 Philippe Bayol PS
2015– Philippe Bayol
Armelle Martin
PS

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge