Hauptmenü öffnen
Basketballspieler
Joffrey Lauvergne
Joffrey Lauvergne Fenerbahçe Basketball Media Day 20180925 (1).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 30. September 1991 (28 Jahre und 53 Tage)
Geburtsort Mülhausen, Frankreich
Größe 211 cm
Position Power Forward, Center
NBA Draft 2013, 55. Pick, Memphis Grizzlies
Vereinsinformationen
Verein Fenerbahçe Istanbul
Trikotnummer 77
Vereine als Aktiver
2009–2012 FrankreichFrankreich Élan Sportif Chalonnais
000002012 SpanienSpanien Valencia BC
2012–2014 SerbienSerbien KK Partizan Belgrad
2014–2015 RusslandRussland BK Chimki
2015–2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
2016–2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City Thunder
000002017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
2017–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio Spurs
Seit002018 TurkeiTürkei Fenerbahçe Istanbul
Nationalmannschaft1
Seit 2013 0 FrankreichFrankreich Frankreich 73 Spiele[1]
1Stand: 17. August 2016

Joffrey Lauvergne (* 30. September 1991 in Mülhausen, Frankreich) ist ein französischer Basketballspieler, der derzeit bei Fenerbahçe Istanbul in der Türkei unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

EuropaBearbeiten

Lauvergne spielte zwischen 2009 und 2012 für Élan Sportif Chalonnais in der ersten französischen Liga LNB Pro A. Mit Chalon wurde Lauvergne in der Saison 2011/12 französischer Meister sowie 2011 und 2012 französischer Pokalsieger.

Im November 2012, nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft aus der ULEB Euroleague, verließ Lauvergne Chalon und wechselte für einen Monat zu Valencia BC. In fünf Spielen in der spanischen Liga ACB erzielte er im Durchschnitt 5,8 Punkte und 3,8 Rebounds pro Spiel. Im Dezember unterschrieb Lauvergne einen Vertrag bis Juni 2015 beim serbischen Erstligisten KK Partizan Belgrad.

2013 und 2014 wurde Lauvergne mit Partizan Belgrad serbischer Meister. Im Jahr 2013 wurde zudem die Adriatische Basketballliga gewonnen.

Am 23. Juni 2014 unterschrieb Lauvergne einen Zweijahresvertrag beim russischen Verein BK Chimki. Er war dort unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten und verließ den Verein im Februar 2015 wieder.

NBABearbeiten

In der NBA-Draft 2013 wurde Lauvergne in der zweiten Runde an 25. Stelle (Gesamt: 55.) von den Memphis Grizzlies rekrutiert und kurz darauf zu den Denver Nuggets transferiert.

Am 19. Februar 2015 unterschrieb Lauvergne seinen ersten NBA-Vertrag bei den Denver Nuggets und gab sein Debüt am 22. Februar beim Spiel gegen Oklahoma City Thunder. Mit 7,9 Punkten und 4,9 Rebounds je Begegnung verbuchte er in der Saison 2015/16 die besten statistischen Werte seiner NBA-Zeit.[2] Zur Saison 2016/17 wechselte Lauvergne zu den Oklahoma City Thunder[3]. Im Juli 2017 unterzeichnete er einen Vertrag bei den San Antonio Spurs.[4]

Rückkehr nach EuropaBearbeiten

In der Sommerpause 2018 entschied sich der Franzose, der NBA den Rücken zu kehren und nahm ein Angebot des türkischen Spitzenklubs Fenerbahçe Istanbul an.[5]

NationalmannschaftBearbeiten

Im Juni 2013 wurde Lauvergne erstmals in die französische Nationalmannschaft berufen. Die Mannschaft konnte im Anschluss die Basketball-Europameisterschaft 2013 gewinnen. 2014 konnte Lauvergne mit der Nationalmannschaft die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft gewinnen. Bei der Europameisterschaft 2015, die die französische Nationalmannschaft komplett in Frankreich spielte, trug Lauvergne mit 9,6 Punkten pro Spiel zum Gewinn der Bronzemedaille bei.

2016 nahm Lauvergne mit der Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teil.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

VereinBearbeiten

NationalmannschaftBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Joffrey Lauvergne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten