Hauptmenü öffnen
Jǐnán Shì
济南市
Jinan
Qianfoshanpark.jpg
Skyline
Jinan (China)
Jinan
Jinan
Koordinaten 36° 40′ N, 117° 0′ OKoordinaten: 36° 40′ N, 117° 0′ O
Lage Jinans in Shandong nach Eingliederung von LaiwuLage Jinans in Shandong nach Eingliederung von Laiwu
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Ostchina
Provinz Shandong
Status Unterprovinzstadt
Gliederung zehn Stadtbezirke, zwei Kreise
Fläche 8177 km²
Einwohner 7.460.400 (2018[1])
Dichte 912,4 Ew./km²
Postleitzahl 250000
Telefonvorwahl +86 (0)531
Zeitzone UTC+8
Kfz-Kennzeichen 3701 / 鲁A
Website www.jinan.gov.cn
Politik
Bürgermeister Bao Zhiqiang
Wirtschaft
GDP 161,891 Mrd. ¥
10,4 % von ganzer Provinz(2004)

Jinan (chinesisch 濟南市 / 济南市, Pinyin Jǐnán Shì, veraltete Transkription: Tsinan Shih) oder veraltet auch: Jinan Fu (chinesisch 濟南府 / 济南府, Pinyin Jǐnán Fǔ, veraltete Transkription: Tsinan Fu, mit "府 / Fǔ" für „Regierungs- bzw. Amtssitz“), ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Shandong und eine von 15 Unterprovinzstädten des Landes.

Jinan liegt am Gelben Fluss im Zentrum der Provinz Shandong. Jinan ist ein Verkehrsknotenpunkt, es liegt an der Kreuzung der Eisenbahnstrecken SchanghaiPeking und Jinan–Qingdao.

In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Jinan leben 3,53 Millionen Menschen (Zensus 2010).[2]

Name und Geschichte der StadtBearbeiten

Der Name Jinan ist seit der Han-Dynastie (202 v. Chr. – 220 n. Chr.) bekannt. Zum Ende der Han-Zeit hin war Cao Cao (155–220 n. Chr.), der König von Wei (chin. 魏 Wèi) zur Zeit der Drei Reiche, der oberster Verwalter und Oberhaupt in Jinan.

Der Name der Stadt bedeutet „Ort im Süden des Flusses Ji“. Ji (chin. 濟 / 济 Jǐ, alternativ: 濟 / 済 Jǐ) war der Name des dort einst fließenden Flusses, Nan (chin. 南 Nán) bedeutet Süden. Der Fluss Ji war – neben dem Gelben Fluss (Huang He), dem Jangtsekiang und dem Huai He – einer der vier größten Flüsse in China. Im Jahr 1855 veränderte der Gelbe Fluss wegen einer Flut in der Provinz Henan seinen Lauf. Seitdem ist der Fluss Ji ein Teil des Gelben Flusses. Der Fluss verläuft außerhalb der Kernstadt im Norden. Obwohl der einst namensgebende Fluss nicht mehr existiert, verweisen immer noch viele Ortsnamen neben Jinan, wie zum Beispiel Jiyang, Jiyuan und andere, auf ihn.

 
Satellitenbild von Jinan

GeographieBearbeiten

Jinan liegt in der Mitte der Provinz Shandong auf dem Südufer des Gelben Flusses. Südlich Jinans liegt das Gebirge Tai Shan, westlich liegen Ebenen und östlich liegt Hügelland. Die Gelände-Oberfläche Jinans fällt somit von Süden nach Norden ab und besteht aus dem Uferbereich des gelben Flusses im Norden, einer Ebene in der Mitte und den Nordausläufern des Tai Shan im Süden. Neben dem Gelben Fluss sind der Xiaoqing He und Hai He die wichtigsten Flüsse der Region; der Daming Hu und der Baiyun Hu sind die wichtigsten Seen.[3]

KlimaBearbeiten

Das Klima der Stadt Jinan ist gemäßigt mit vier Jahreszeiten. Die Jahresdurschnittstemperatur liegt bei 13,9 °C; abhängig vom Standort kann es im Schnitt 1,4 °C wärmer oder kälter sein. Zhangqiu hat das wärmste Klima aller Orte auf dem Territorium von Jinan. Der Kälteste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 0,1 °C und der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 28 °C. Die Extreme des Jahres 2017 lagen bei −12,7 °C und 39,2 °C. Im Winter gibt es oft Wind und die Temperaturen liegen normalerweise unter 0 Grad. Im Sommer ist es heiß und es regnet oft.[3]

Die durchschnittlichen Jahresniederschläge Jinans liegen bei etwa 620 Millimetern pro Jahr. Abhängig vom genauen Ort schwanken sie zwischen 448 und 677 Millimetern. Die Niederschlagsmenge im Sommer macht mehr als 70 % des gesamten Jahresniederschlags aus. Die Stadt erhält jährlich im Schnitt etwa 2400 Sonnenstunden, wobei die ortsabhängigen Werte von 2209 bis 2503 Stunden reichen. In den Frühlings- und Wintermonaten fallen die meisten Sonnenstunden an.[3]


Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Jinan
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 3,4 6,1 13,1 21,1 27,7 32,1 32,1 30,7 26,9 21,2 12,8 5,7 Ø 19,5
Min. Temperatur (°C) -5,4 -3,1 2,8 10,0 16,4 21,0 23,2 22,3 17,1 11,1 3,8 -2,8 Ø 9,8
Niederschlag (mm) 6 10 16 36 37 74 214 148 61 33 29 8 Σ 672
Sonnenstunden (h/d) 6,4 6,8 7,3 8,3 9,2 9,7 8,2 7,8 7,8 7,5 6,2 6,1 Ø 7,6
Regentage (d) 2 2 3 4 3 5 10 11 4 2 2 3 Σ 51
Luftfeuchtigkeit (%) 54 53 49 47 49 55 73 75 65 59 58 56 Ø 57,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
3,4
-5,4
6,1
-3,1
13,1
2,8
21,1
10,0
27,7
16,4
32,1
21,0
32,1
23,2
30,7
22,3
26,9
17,1
21,2
11,1
12,8
3,8
5,7
-2,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
6
10
16
36
37
74
214
148
61
33
29
8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
 
Jinan, Stadtwappen

BevölkerungBearbeiten

Für das Jahresende 2018 wurde eine ansässige Bevölkerung von 7,46 Millionen Einwohnern und eine registrierte Bevölkerung von 6,56 Millionen Einwohnern geschätzt. Beide Werte waen gegenüber dem Vorjahr um etwa 1,9 % gestiegen. Pro Tausend Einwohner wurden 14,6 Kinder geboren und es gab knapp 7 Todesfälle; das resultierende natürliche Bevölkerungswachstum lag bei knapp 0,76 %.[1] Die Bevölkerungszählung des Jahres 2000 hatte eine Gesamtbevölkerung von 5.921.891 Personen in 1.684.786 Haushalten ergeben. Von der Gesamtbevölkerung waren 3.002.142 Männer und 2.919.749 Frauen. Die gleiche Bevölkerungszählung ergab, dass 1.061.869 Personen unter 14 Jahren, 4.377.824 Personen zwischen 15 und 64 Jahren und 482.198 Personen über 65 Jahren in Jinan lebten.[4]

Neben den Han-Chinesen leben Vertreter aller nationalen Minderheiten auf dem Stadtgebiet von Jinan; keine davon hat jedoch eine nennenswerte Größe.[1]

Administrative GliederungBearbeiten

Die Stadt Jinan setzt sich seit 2019 aus zehn Stadtbezirken und zwei Kreisen zusammen. Diese sind:

Obengenannte Verwaltungseinheiten setzen sich auf Gemeindeebene aus 119 Straßenvierteln und 42 Großgemeinden zusammen.[5][6][7]

Am 26. Dezember 2018 genehmigte der Staatsrat den Vorschlag der Provinzregierung von Shandong, die bezirksfreie Stadt Laiwu aufzulösen und in die Stadt Jinan zu integrieren. Diese Entscheidung wurde im Jahr 2019 vollzogen, wodurch die beiden Stadtbezirke Laiwu und Gangcheng unter die Verwaltung von Jinan kamen.[5]

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Partnerstädte sind:[8][9]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Baotu-Quelle

Neben dem Berg der Tausend-Buddhas (千佛山, Qianfo Shan) ist Jinan vor allem für seine über 90 Quellen bekannt.

  • Baotu-Quelle:

Aufgrund ihrer mehr als 3500-jährigen Geschichte ist die Baotu-Quelle (趵突泉, Bàotū Quán) im Stadtkern von Jinan zu einer regionalen und überregionalen Berühmtheit geworden.
Seit jeher gilt sie in China als Quelle der Inspiration, daher haben sich in der Vergangenheit um die Quelle viele chinesische Schriftsteller niedergelassen, wie zum Beispiel die Dichterin Li Qingzhao.

WirtschaftBearbeiten

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 erwirtschafte Jinan ein Bruttoinlandsprodukt von 136,8 Milliarden US-Dollar in Kaufkraftparität. In der Rangliste der wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit belegte die Stadt damit den 98. Platz. Das BIP pro Kopf liegt bei 19.488 US-Dollar (KKP). In der Stadt waren 3,4 Millionen Arbeitskräfte beschäftigt. Mit 9,2 % jährlich im Zeitraum von 2009 bis 2014 wuchs das BIP pro Kopf schnell.[10]

VerkehrBearbeiten

Das Straßennetz Jinans hatte im Jahr 2017 eine Länge von 12.638 Kilometern, wovon 488 Kilometer Autobahn waren. Es waren 2,3 Millionen Fahrzeuge registriert. Im gleichen Jahr wurden 386 öffentliche Omnibuslinien mit einer Gesamtlänge von fast 7400 Kilometern betrieben, die 770 Millionen Fahrgäste beförderten.[11]

Bereits 1904 wurde die Schantung-Bahn nach Qingdao eröffnet. Dieser folgten etwa 100 Jahre später zwei zweigleisige, elektrifizierte Schnellfahrstrecken in der gleichen Relation, darunter die Schnellfahrstrecke Qingdao–Taiyuan. Am 26.  Dezember 2018 wurde als dritte Schnellfahrstrecke in dieser Relation die Bahnstrecke Qingdao–Jinan (3) eröffnet.[12] Die erste Linie der U-Bahn Jinan wurde im Jahr 2019 in Betrieb genommen. Langfristig werden neun Linien mit 331 Kilometern Gesamtlänge und 155 Stationen angestrebt. Davon sollen sechs Linien im Stadtgebiet und drei Linien in den Vororten verlaufen.[13]

Der Flughafen Jinan fertigte 2017 127.000 Flüge ab und hatte 16,6 Millionen Fluggäste.[11]

Wissenschaft und BildungBearbeiten

Die Shandong Experimental High School (chinesisch 山東省實驗中學 / 山东省实验中学, Pinyin Shāndōng Shěng Shíyàn Zhōngxué)[14] ist die größte und wichtigste Oberschule der Stadt. Schüler aus allen Kontinenten besuchen sie, insgesamt umfasst sie knapp 5100 Schüler und über 500 Lehrer. Die Schule hat eine Partnerschaft mit dem Holbein-Gymnasium Augsburg, das von 2005 bis 2011 viermal Austausch-Schüler aus Jinan empfing[15] und 2008 erstmals Austausch-Schüler nach Jinan entsandte.

Im August 2015 fand hier der XXII. Internationale Historikertag statt.[16][17]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jinan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c 民族人口. 中国·济南 济南市人民政府办公厅主办, abgerufen am 27. September 2018 (chinesisch).
  2. Shandong (China): Präfekturebene, Städte & Kreise - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 17. Januar 2018.
  3. a b c 地理气候. 中国·济南 济南市人民政府办公厅主办, abgerufen am 27. September 2018 (chinesisch).
  4. 山东省乡、镇、街道人口. Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China, archiviert vom Original am 18. Juli 2019; abgerufen am 11. August 2019 (chinesisch).
  5. a b c 行政区划. 中国·济南 济南市人民政府办公厅主办, abgerufen am 27. September 2018 (chinesisch).
  6. 济南市. Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China, abgerufen am 28. September 2019 (chinesisch).
  7. 莱芜市. Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China, abgerufen am 28. September 2019 (chinesisch).
  8. @1@2Vorlage:Toter Link/www.jinan.gov.cn(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: 濟南友好城市 / 济南友好城市.) Website der Stadt Jinan, abgerufen am 30. Januar 2016 („Partnerstädte von Jinan“, chinesisch).
  9. @1@2Vorlage:Toter Link/english.jinan.gov.cn(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Sister Cities of Jinan (濟南姐妹城市 / 济南姐妹城市).) Website der Stadt Jinan, abgerufen am 30. Januar 2016 („Partnerstädte von Jinan“, englisch).
  10. Alan Berube, Jesus Leal Trujillo, Tao Ran, and Joseph Parilla: Global Metro Monitor. In: Brookings. 22. Januar 2015 (brookings.edu [abgerufen am 30. Juli 2018]).
  11. a b 交通运输. 中国·济南 济南市人民政府办公厅主办, abgerufen am 27. September 2018 (chinesisch).
  12. bac: China nimmt zahlreiche Neubaustrecken in Betrieb. In: Eisenbahn-Revue International Heft 4/2019, S. 186f.
  13. 济南市城市轨道交通近期建设规划 (2015~2019 年). Staatliche Kommission für Entwicklung und Reform, 9. Januar 2015, abgerufen am 22. September 2019 (chinesisch).
  14. Website der 東省實驗中學 / 山东省实验中学 Shandong Experimental High School. Abgerufen am 8. Juni 2016 (chinesisch / englisch).
  15. http://www.holbein-gymnasium.de/uebersi.htm
  16. Website des XXII. Internationalen Historikertags (第22屆國際歷史科學大會 / 第22届国际历史科学大会). (Memento vom 2. April 2016 im Internet Archive) Abgerufen am 8. Juni 2016 (chinesisch).
  17. Website des XXII. International Congress of Historical Sciences (第22屆國際歷史科學大會 / 第22届国际历史科学大会). (Memento vom 13. Januar 2016 im Internet Archive) Abgerufen am 8. Juni 2016 (englisch).