Jennifer Walinga

kanadische Ruderin

Jennifer Walinga (* 9. Januar 1965 in Peterborough, Ontario als Jennifer Doey) ist eine ehemalige kanadische Ruderin.

Jennifer Walinga
Nation Kanada Kanada
Geburtstag 9. Januar 1965
Geburtsort PeterboroughKanada 1957 Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 66 kg
Beruf Lehrerin
Karriere
Disziplin Vierer mit Steuerfrau, Vierer ohne Steuerfrau, Achter
Verein Peterborough Rowing Club
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 2 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Commonwealth Games 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Logo der FISA Weltmeisterschaften
Bronze 1986 Nottingham Vierer mit
Gold 1991 Wien Vierer ohne
Gold 1991 Wien Achter
Logo der Commonwealth Games Federation Commonwealth Games
Gold 1986 Edinburgh Vierer mit
 

BiografieBearbeiten

Jennifer Walinga besuchte das Peterborough Collegiate, wo sie verschiedene Sportarten wie Volley- und Basketball spielte. 1987 begann Walinga an der Brock Universitybegann sie mit dem Bachelor of Liberal Studies.[1] Bereits im Folgejahr wechselte sie an die University of Western Ontario, wo sie ein Lehramtsstudium begann.

In den 1980er Jahren begann sie auch ihre Ruderkarriere beim Peterborough Rowing Club. 1983 nahm sie an den Junioren-Weltmeisterschaften im Rudern teil und wurde ein Jahr später Mitglied im Nationalkader der Kanadier. Ihre erste Weltmeisterschaftsteilnahme hatte sie 1985. Ein Jahr später konnte sie bei den Weltmeisterschaften in Nottingham im Vierer mit Steuerfrau eine Bronzemedaille gewinnen. Bei den Commonwealth Games 1986 holte sie mit der kanadischen Mannschaft in der gleichen Disziplin die Goldmedaille.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul startete sie im Vierer mit Steuerfrau und belegte zusammen mit Heather Clarke, Tricia Smith, Lesley Thompson und Jane Tregunno den siebten Platz.

Mit dem kanadischen Vierer ohne Steuerfrau und im Achter wurde sie in Wien 1991 Weltmeisterin.

Auch bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona sollte Walinga starten, jedoch musste sie wegen einer Verletzung absagen.

Nach ihrer Karriere unterrichtete Walinga von 1992 bis 2007 an der St. Michaels University School.[2]

2013 wurde Walinga in die Hall of Fame des kanadischen Sports aufgenommen. 12 Jahren und 233 Tagen, jeweils die Bronzemedaille gewinnen.

2013 wurde Walinga in die Hall of Fame des kanadischen Sports aufgenommen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bio (Jennifer Walinga ). Abgerufen am 12. April 2020 (englisch).
  2. Cleve Dheensaw: Vancouver Island sports stars honoured in Hall of Fame. Times Colonist, 16. Oktober 2013, abgerufen am 12. April 2020 (englisch).