Iuri Medeiros

portugiesischer Fußballspieler

Iuri José Picanço Medeiros (* 10. Juli 1994 in Horta) ist ein portugiesischer Fußballspieler. Der Rechtsaußen steht in Deutschland beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag. Darüber hinaus ist er mehrfacher portugiesischer Nachwuchsnationalspieler.

Iuri Medeiros
Personalia
Name Iuri José Picanço Medeiros
Geburtstag 10. Juli 1994
Geburtsort HortaPortugal
Größe 174 cm
Position Rechtsaußen
Junioren
Jahre Station
2004–2012 Sporting Lissabon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2017 Sporting Lissabon B 67 (12)
2015 → FC Arouca (Leihe) 17 0(3)
2015–2019 Sporting Lissabon 6 0(0)
2015–2016 → Moreirense FC (Leihe) 29 0(8)
2016–2017 → Boavista Porto (Leihe) 27 0(7)
2018–2019 → CFC Genua (Leihe) 11 0(2)
2019 → Legia Warschau (Leihe) 14 0(3)
2019– 1. FC Nürnberg 9 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2017 Portugal U15 2 0(0)
2009 Portugal U16 7 0(2)
2010 Portugal U17 12 0(3)
2011–2012 Portugal U18 10 0(1)
2012 Portugal U19 2 0(0)
2014 Portugal U20 4 0(0)
2014–2017 Portugal U21 19 0(1)
2016 Portugal Olympiaauswahl 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 28. Dezember 2019

2 Stand: 30. August 2019

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Medeiros wurde in Horta, einem kleinen Ort auf der Azoreninsel Faial, geboren und fing dort auch mit dem Fußballspielen an. Als 10-Jähriger wurde er in der Nachwuchsakademie des Hauptstadtklubs Sporting Lissabon aufgenommen und fußballerisch ausgebildet.[1]

Seine ersten Erfahrungen machte er in der zweiten Mannschaft, Sporting Lissabon B, in der zweitklassigen Liga Pro, wo er in 67 Spielen zwölf Tore erzielte. Für die erste Mannschaft konnte der Rechtsaußen wettbewerbsübergreifend lediglich elfmal auflaufen und wurde ansonsten häufig verliehen. 2017/18 gewann Medeiros mit der Mannschaft den Taça da Liga genannten nationalen Ligapokal.

Nach einer Leihe zum FC Arouca folgten Engagements in der Erstligasaison 2015/16 beim Moreirense FC sowie in der nachfolgenden Spielzeit bei Boavista Porto. Für die Hafenstädter traf der Offensivspieler in 30 Spielen achtmal und spielte sich so in den Fokus ausländischer Teams.

Der CFC Genua holte den Portugiesen für die Rückrunde der Saison 2017/18 sowie die Hinserie der Folgesaison, in der er jedoch keine Rolle mehr für die Italiener spielte. Im Winter 2019 folgte Medeiros' letzte Leihe; für den polnischen Erstligisten Legia Warschau spielte er 15-mal und erreichte mit dem Verein das Viertelfinale des nationalen Pokals.

Im Sommer 2019 verließ der Flügelstürmer Portugal und unterschrieb einen Vierjahresvertrag beim in die deutsche 2. Bundesliga abgestiegenen 1. FC Nürnberg.[2] Bei den Franken konnte sich der Portugiese zunächst aber nicht durchsetzen.

NationalmannschaftBearbeiten

Medeiros lief 56-mal für portugiesische Juniorennationalmannschaften auf. Mit der U21 gelangte er bei der EM 2015 bis ins Finale, wo Portugal jedoch Schweden im Elfmeterschießen unterlag.[1]

Mit der Olympiaauswahl seines Heimatlandes nahm Medeiros an den Sommerspielen in Rio de Janeiro teil. Er stand einmal auf dem Platz und erreichte mit der Mannschaft das Viertelfinale, welches gegen Deutschland verloren ging.

ErfolgeBearbeiten

Sporting Lissabon

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Neunter Neuzugang: Der Club macht Medeiros klar, nordbayern.de, abgerufen am 30. August 2019
  2. Club verpflichtet Iuri Medeiros, fcn.de, abgerufen am 30. August 2019