Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

International Opera Awards 2016

OperaAwards-01.jpg

Die International Opera Awards 2016 stellten die vierte Verleihung der International Opera Awards dar, die von Harry Hyman, einem britischen Geschäftsmann und Philanthropen, und von John Allison, Herausgeber der britischen Fachzeitschrift Opera, ins Leben gerufen wurden.

Inhaltsverzeichnis

Ziele und ZeremonieBearbeiten

Die zweite Verleihung der International Opera Awards fand am 15. Mai 2016 im feierlichen Rahmen im Londoner Savoy Theatre statt.[1] Die Struktur der Preisverleihung lehnt sich an die Tradition der Academy Awards an, mit fünf oder sechs Nominierungen und einem Preisträger, der erst während der Zeremonie bekanntgegeben wird. Musikalisch gestaltet wurde der Festakt von drei Gewinnern dieses Jahres und zwei der Vorjahre – Anna Bonitatibus, Ann Hallenberg, Ermonela Jaho, Gregory Kunde und Stuart Skelton. Weiters sangen zwei Mitglieder des National Opera Studios, Kate Howden und William Morgan. Die Begleitung am Klavier oblag Roger Vignoles.

Zielsetzung der Preisverleihung ist, hervorragende Leistungen im Bereich der Oper zu fördern und publizistisch herauszustellen. Die Preisverleiher konstatieren, dass es zwar eine Reihe von Musik- und Kulturpreisen gibt, aber bis zur Gründung der IOA keine internationale Auszeichnung speziell für den Bereich des Musiktheaters.

Weiters sollen herausragende Talente und Nachwuchskünstler ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden.

Preisträger 2016Bearbeiten

Kategorie Preisträger Weitere Nominierte
Sänger Gregory Kunde
Sängerin Mariella Devia
Dirigent Gianandrea Noseda
Chor English National Opera, London
Regie Laurent Pelly
Ausstattung Vicki Mortimer
Opernhaus De Nationale Opera, Amsterdam
Festival Glyndebourne Festival Opera
Accessibility[2] The Opera Platform
Neuinszenierung Britten: Peter Grimes, 1945
Wiederentdeckung Offenbach: Le Roi Carotte, 1872
Uraufführung Higdon: Cold Mountain, 2015
DVD Rimski-Korsakow: The Tsar’s Bride, 1899
CD (Gesamtaufnahme) Donizetti: Les Martyrs, 1840
CD (Recital) Ann Hallenberg: Agrippina
Junger Dirigent Giacomo Sagripanti
Junger Regisseur Fabio Ceresa
Junger Sänger Stanislas de Barbeyrac
Junge Sängerin Asmik Grigorian
Reader’s Award
verliehen vom Opera Magazine
Ermonela Jaho
Lebensleistung Brigitte Fassbaender

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Katy Wright: International Opera Awards 2016 winners announced, Rhinegold Foundation, 16. Mai 2016, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  2. Der Begriff wurde absichtlich nicht ins Deutsche übertragen, da die wörtliche Übersetzung (Zugänglichkeit) die Zielsetzung des Preises sicherlich nicht präzise beschreibt. Gewidmet ist dieser Preis – dies ist nicht die Beschreibung der Veranstalter, sondern der Website Operaphilia, siehe operaphila.org – dem Bemühen von Opernhäusern „for innovative ideas that widen access to opera“ (für innovative Ideen, die neuen Publikumsschichten den Zugang zur Oper eröffnen). Erster Preisträger war die New Yorker Metropolitan Opera für deren HD Broadcasts, Live-Übertragungen von Met-Aufführungen in Kinos weltweit.
  3. Theater an der Wien: Peter Grimes, Besetzungsliste, abgerufen am 28. August 2016.
  4. Opéra de Lyon: Le Roi Carotte, abgerufen am 28. August 2016.
  5. Heidi Waleson: Creating Cold Mountain. (PDF) Student singers help to shape a major opera (englisch); abgerufen am 28. August 2016.
  6. Opera News: Cold Mountain, PHILADELPHIA: Opera Philadelphia, 2/7/16, Februar 2016, Vol. 80, N. 8, abgerufen am 28. August 2016. (engl.)
  7. Presto Classical: Rimsky Korsakov: The Tsar’s Bride, Bel Air Classiques: BAC105, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  8. Presto Classical: Puccini: Manon Lescaut, Sony: 88875105199, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  9. Presto Classical: Rameau: Les Indes Galantes, Alpha: ALPHA710, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  10. Presto Classical: Strauss, R: Der Rosenkavalier, Opus Arte: OA1170D, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  11. Presto Classical: Szymanowski: Król Roger, Opus Arte: OA1161D, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  12. Presto Classical: Wagner: The Bayreuth Edition Box Set, Opus Arte: OABD7184BD, abgerufen am 9. Oktober 2016.
  13. Opera Rara: Les Martyrs, Gaetano Donizetti, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  14. Presto Classical: Dean, B: Bliss, ABC Classics: ABC4811820, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  15. Presto Classical: Handel: Partenope, HWV 27, Erato: 2564609007, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  16. Dacapo: CARL NIELSEN, Maskarade, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  17. Presto Classical: Smetana: Dalibor, Onyx: ONYX4158, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  18. Presto Classical: Verdi: Aida, Warner Classics: 2564610663, abgerufen am 16. Oktober 2016.
  19. Erica Jeal: Agrippina CD review – Ann Hallenberg unearths 12 showstopping arias, The Guardian (London), 30. April 2015, abgerufen am 9. Oktober 2016.