Hauptmenü öffnen
IHF Super Globe 2011
IHF Super Globe.svg
Anzahl Vereine 8
Sieger THW Kiel (1. Titel)
Austragungsort Doha, Katar
Eröffnungsspiel 14. Mai 2011
Endspiel 18. Mai 2011
Spiele   16
Tore 989  (∅: 61,81 pro Spiel)
Torschützenkönig AgyptenÄgypten Ahmed Al Ahmar (37 Tore)
Gelbe Karte Gelbe Karten 87 (∅: 5,44 pro Spiel)
Zeitstrafe Zeitstrafen 100 (∅: 6,25 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (∅: 0,13 pro Spiel)


Der 5. IHF Super Globe wurde vom 14. bis 18. Mai 2011 in Doha ausgetragen. Die Vorrunde fand vom 14. bis 16. Mai statt, die Platzierungsspiele und Finale waren am 18. Mai. Sieger des Turniers war der THW Kiel.

Inhaltsverzeichnis

AustragungsortBearbeiten

Alle Spiele wurden in der Al-Gharafa Sports Hall in Doha ausgetragen.

PrämienBearbeiten

Der Sieger des Super Globe gewinnt 400.000 US-Dollar und der Zweitplatzierte erhält 200.000 US-Dollar.[1] Der Drittplatzierte erhält ein Preisgeld von 150.000 US-Dollar. Insgesamt werden 750.000 US-Dollar an Preisgeld von der Internationalen Handballföderation ausgeschüttet.[2]

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Rang Team Sp. S U N T GT Diff. Pkt.
1. Deutschland  THW Kiel 3 3 0 0 119 077 + 42 6 : 0
2. Libanon  Al Sadd 3 2 0 1 077 097 − 20 4 : 2
3. Brasilien  Esporte Clube Pinheiros 3 0 1 2 085 094 09 1 : 5
4. Katar  Al Rayyan Sports Club 3 0 1 2 087 100 − 13 1 : 5
14. Mai 2011, Sa. 14:30 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Deutschland  THW Kiel

Sprenger 9

42 : 18

(22 : 08)

Libanon  Al Sadd

9 Khoder

14. Mai 2011, Sa. 19:30 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Katar  Al Rayyan Sports Club

Gajič 7

29 : 29

(12 : 18)

Brasilien  Esporte Clube Pinheiros

6 Vanini

15. Mai 2011, So. 13:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Brasilien  Esporte Clube Pinheiros

T. Santos 5

29 : 36

(14 : 21)

Deutschland  THW Kiel

7 Andersson

15. Mai 2011, So. 19:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Libanon  Al Sadd

Oscar 8

30 : 28

(14 : 14)

Katar  Al Rayyan Sports Club

8 Štrlek

16. Mai 2011, Mo. 13:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Libanon  Al Sadd

Gurbindo 9

29 : 27

(12 : 13)

Brasilien  Esporte Clube Pinheiros

6 Pacheco

16. Mai 2011, Mo. 17:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Deutschland  THW Kiel

Ilić 9

41 : 30

(19 : 15)

Katar  Al Rayyan Sports Club

6 Kopljar

Gruppe BBearbeiten

Rang Team Sp. S U N T GT Diff. Pkt.
1. Spanien  BM Ciudad Real 3 3 0 0 111 070 + 41 6 : 0
2. Agypten  Al Zamalek Sports Club 3 1 1 1 103 093 + 10 3 : 3
3. Katar  Al Sadd Sports Club 3 1 1 1 104 097 + 07 3 : 3
4. Australien  Southern Stars 3 0 0 3 067 125 − 58 0 : 6
14. Mai 2011, Sa. 12:30 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Spanien  BM Ciudad Real

Davis 4

33 : 25

(18 : 10)

Agypten  Al Zamalek Sports Club

4 Ramy

14. Mai 2011, Sa. 17:30 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Katar  Al Sadd Sports Club

Vujin 10

39 : 27

(19 : 09)

Australien  Southern Stars

8 Toerlen

15. Mai 2011, So. 15:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Australien  Southern Stars

Toerlen 6

17 : 45

(08 : 21)

Spanien  BM Ciudad Real

7 Scheweljow

15. Mai 2011, So. 17:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Agypten  Al Zamalek Sports Club

Al Ahmar 10

37 : 37

(17 : 15)

Katar  Al Sadd Sports Club

13 Vujin

16. Mai 2011, Mo. 15:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Agypten  Al Zamalek Sports Club

Al Ahmar 15

41 : 23

(22 : 11)

Australien  Southern Stars

6 Toerlen

16. Mai 2011, Mo. 19:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Spanien  BM Ciudad Real

Lazarov 8

33 : 28

(15 : 14)

Katar  Al Sadd Sports Club

7 Pérez

FinaleBearbeiten

Das Finale fand am 18. Mai 2011 statt. Der Gewinner der Partie war Sieger des Super Globe 2011.

18. Mai 2011, Mi. 19:30 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Deutschland  THW Kiel

Ahlm 7

28 : 25

(10 : 14)

Spanien  BM Ciudad Real

Lazarov 6

THW Kiel: Omeyer, Palicka - Ahlm   (7), Klein     (6), Andersson   (5), Jícha     (3/1), Sprenger (2), Ilić   (2/1), Reichmann (1), Pálmarsson (1), Narcisse   (1), Lundström, Dragićević, Kubeš, Zeitz

BM Ciudad Real: Hombrados, Sterbik - Lazarov (6/3), Källman   (5), Aguinagalde (4), Entrerríos (4), Abalo (3), Parrondo   (1/1), Cañellas (1), Morros     (1), Guardiola, Davis, Rodríguez, Jurkiewicz, Scheweljow, Dinart  

PlatzierungsspieleBearbeiten

Die Platzierungsspiele fanden am 18. Mai 2011 statt.

Spiel um Platz 7Bearbeiten

18. Mai 2011, Mi. 13:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Katar  Al Rayyan Sports Club

Bassel 7

36 : 21

(17 : 07)

Australien  Southern Stars

Leis 6

Spiel um Platz 5Bearbeiten

18. Mai 2011, Mi. 15:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Brasilien  Esporte Clube Pinheiros

Borges 6

39 : 36

(25 : 18)

Katar  Al Sadd Sports Club

Sulić 9

Spiel um Platz 3Bearbeiten

18. Mai 2011, Mi. 17:00 Uhr -.--- Zuschauer

Spielbericht

Libanon  Al Sadd

Tvedten, Krivokapić 7

28 : 23

(13 : 10)

Agypten  Al Zamalek Sports Club

Al Ahmar 8

AbschlussplatzierungBearbeiten

Rang Team Sp. S U N Tore Diff.
  Deutschland  THW Kiel 4 4 0 0 147:102 +045
  Spanien  BM Ciudad Real 4 3 0 1 126:098 +028
  Libanon  Al Sadd 4 3 0 1 105:120 -015
04. Agypten  Al Zamalek Sports Club 4 1 1 2 126:121 +005
05. Brasilien  Esporte Clube Pinheiros 4 1 1 2 124:130 -006
06. Katar  Al Sadd Sports Club 4 1 1 2 140:136 +004
07. Katar  Al Rayyan Sports Club 4 1 1 2 123:121 +002
08. Australien  Southern Stars 4 0 0 4 088:226 −138

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reimer Plöhn: "Zebras" räumen in Katar ab. Kieler Nachrichten, 16. Mai 2011, abgerufen am 10. Oktober 2014.
  2. Kiel spielt um Prämien und Prestige. Handballwoche, 13. Mai 2011, abgerufen am 10. Oktober 2014.

WeblinksBearbeiten