IHF Super Globe 2015

Sportveranstaltung

Der 9. IHF Super Globe wurde vom 7. bis 10. September 2015 in Doha (Katar) ausgetragen. Die Füchse Berlin gewannen das Turnier im Finale gegen den MKB-MVM Veszprém.

IHF Super Globe 2015
Anzahl Vereine 8
Sieger Deutschland Füchse Berlin (1. Titel)
Austragungsort Katar Doha
Eröffnungsspiel 7. September 2015
Endspiel 10. September 2015
Spiele   12
Tore 572  (∅: 47,67 pro Spiel)
Zuschauer 18.200  (∅: 1.517 pro Spiel)
Torschützenkönig Serbien Petar Nenadić (22 Tore)
Gelbe Karten 69 (∅: 5,75 pro Spiel)
Zeitstrafen 92 (∅: 7,67 pro Spiel)
Rote Karten (∅: 0,17 pro Spiel)
← 2014
2016 →

Austragungsort

Bearbeiten

Das Turnier wurde ausschließlich in der neu errichteten Duhail Sports Hall in Doha ausgetragen.

Prämien

Bearbeiten

Der Sieger des Super Globe gewann 400.000 US-Dollar und der Zweitplatzierte 250.000 US-Dollar. Der Drittplatzierte erhielt ein Preisgeld von 150.000 US-Dollar.[1] Insgesamt wurden 800.000 US-Dollar an Preisgeld von der Internationalen Handballföderation ausgeschüttet.

Teilnehmer

Bearbeiten

Für die Teilnahme am Turnier qualifizierten sich die folgenden Mannschaften:

Verein Kontinent (Verband) Qualifiziert als Bisherige Teilnahmen am Super Globe
Katar  al-Sadd Sports Club Asien (AHF) 01Gastgeber 60 (2002, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014)
Spanien  FC Barcelona Europa (EHF) 01 Titelverteidiger 20 (2013, 2014)
Ungarn  MKB-MVM Veszprém Europa (EHF) 01 Zweiter der EHF Champions League 00
Tunesien  Club Africain Afrika (CAHB) 01 Sieger der CAHB Champions League 00
Australien  Sydney University HC Ozeanien (OCHF) 01 30 (2012, 2013, 2014)
Brasilien  Handebol Taubaté Panamerika (PATHF) 01 20 (2013, 2014)
Deutschland  Füchse Berlin Europa (EHF) 01 Wildcard1 00
Agypten  al Ahly Sports Club Afrika (CAHB) 01 Wildcard1 10 (2007)
1 
Zur Vervollständigung des Teilnehmerfelds wird meist eine Wildcard vergeben. Diese erhielten die Füchse Berlin als EHF-Pokal-Sieger. Des Weiteren wurde eine zweite Wildcard vergeben, da kein Asienvereinsmeister teilnehmen konnte. Diese Wildcard wurde an den ägyptischen Verein al Ahly Sports Club vergeben.[2]

Finalrunde

Bearbeiten

Viertelfinale

Bearbeiten
7. September 2015
13:00 Uhr
Ungarn  MKB-MVM Veszprém 27:24 Brasilien  Handebol Taubaté Duhail Sports Hall, Doha
Schiedsrichter: El-Sayed, Rashed Agypten 
meiste Tore: Pálmarsson, Nilsson 5 (12:12) meiste Tore: Silva 5
Strafen: 2×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  2× 
7. September 2015
15:00 Uhr
Deutschland  Füchse Berlin 27:24 Tunesien  Club Africain Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 1.200
Schiedsrichter: Stark, Stefan Rumänien 
meiste Tore: Nenadić 10 (14:12) meiste Tore: Soussi 6
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  3× 
7. September 2015
17:00 Uhr
Spanien  FC Barcelona 20:16 Agypten  al Ahly Sports Club Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Volodkov, Zotin Russland 
meiste Tore: Jallouz 5 (12:8) meiste Tore: Abouebaid 5
Strafen: 3×  6×  Spielbericht
Strafen: 3×  5×  1× 
7. September 2015
20:00 Uhr
Katar  al-Sadd Sports Club 20:21 Australien  Sydney University HC Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Kolahdouzan, Mousaviannazhad Iran 
meiste Tore: Al-Ghamdi 6 (10:9) meiste Tore: Llamazares 9
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 

Halbfinale

Bearbeiten
8. September 2015
18:00 Uhr
Deutschland  Füchse Berlin 26:25 Spanien  FC Barcelona Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: El-Sayed, Rashed Agypten 
meiste Tore: Nenadić 8 (12:15) meiste Tore: Lazarov 11
Strafen: 2×  3×  Spielbericht
Strafen: 2×  2× 
8. September 2015
20:00 Uhr
Australien  Sydney University HC 17:29 Ungarn  MKB-MVM Veszprém Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Krstić, Ljubić Slowenien 
meiste Tore: Lennström 4 (5:9) meiste Tore: Ilić 8
Strafen: 3×  5×  1×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 
10. September 2015
20:00 Uhr
Deutschland  Füchse Berlin 28:27 n. V. Ungarn  MKB-MVM Veszprém Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Stark, Stefan Rumänien 
meiste Tore: Tønnesen 6 (15:13), (24:24) meiste Tore: Sulić 8
Strafen: 3×  4×  Spielbericht
Strafen: 2×  3× 

Füchse Berlin: Heinevetter, ŠtochlWiede (4), Elísson (2/2), Fritz  , Vuković   (2), Struck, Gojun   (2), Vražalić (1), Nenadić (4/1), Tønnesen (6), Jiménez  , Weyhrauch (2), Schade, Nielsen     (3), Petersen   (2)

MKB-MVM Veszprém: Mikler, AlilovićGulyás, Iváncsik, Schuch  , Ilić (6/3), Pálmarsson   (1), Nilsson (1), Nagy   (4), Zeitz   (2), Ugalde (2), Marguč, Rodríguez   (1), Terzić, Alilović, Sulić (8), Lékai (1), Slišković

Platzierungsspiele

Bearbeiten

Playoff Platz 5–8

Bearbeiten
8. September 2015
14:00 Uhr
Tunesien  Club Africain 17:20 Agypten  al Ahly Sports Club Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Kolahdouzan, Mousaviannazhad Iran 
meiste Tore: Bannour 10 (9:9) meiste Tore: Abouebaid 4
Strafen: 3×  3×  Spielbericht
Strafen: 3×  7× 
8. September 2015
16:00 Uhr
Katar  al-Sadd Sports Club 24:32 Brasilien  Handebol Taubaté Duhail Sports Hall, Doha
Schiedsrichter: Volodkov, Zotin Russland 
meiste Tore: Abdelhak 11 (11:15) meiste Tore: Teixeira 6
Strafen: 4×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 

Spiel um Platz 7

Bearbeiten
10. September 2015
14:00 Uhr
Tunesien  Club Africain 26:20 Katar  al-Sadd Sports Club Duhail Sports Hall, Doha
Schiedsrichter: Volodkov, Zotin Russland 
meiste Tore: Ben Salah, Ben Ghali 6 (9:8) meiste Tore: Padezanin 6
Strafen: 4×  5×  Spielbericht
Strafen: 3× 

Spiel um Platz 5

Bearbeiten
10. September 2015
16:00 Uhr
Agypten  al Ahly Sports Club 28:24 Brasilien  Handebol Taubaté Duhail Sports Hall, Doha
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Krstić, Ljubić Slowenien 
meiste Tore: Mohamed 6 (16:11) meiste Tore: Fernando Pacheco 5
Strafen: 2×  4×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 

Spiel um Platz 3

Bearbeiten
10. September 2015
18:00 Uhr
Spanien  FC Barcelona 30:20 Australien  Sydney University HC Duhail Sports Hall, Doha
Schiedsrichter: Kolahdouzan, Mousaviannazhad Iran 
meiste Tore: Nøddesbo, Ariño, Gurbindo, Tomás 4 (15:10) meiste Tore: Llamazares 7
Strafen: 3×  5×  Spielbericht
Strafen: 3×  4× 

Abschlussplatzierung

Bearbeiten
Rang Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
  Deutschland  Füchse Berlin 3 3 0 0 81:76 12+5 6
  Ungarn  MKB-MVM Veszprém 3 2 0 1 83:69 0+14 4
  Spanien  FC Barcelona 3 2 0 1 75:62 0+13 4
04. Australien  Sydney University HC 3 1 0 2 58:79 0−21 2
05. Agypten  al Ahly Sports Club 3 2 0 1 64:61 12+3 4
06. Brasilien  Handebol Taubaté 3 1 0 2 80:79 12+1 2
07. Tunesien  Club Africain 3 1 0 2 67:67 12±0 2
08. Katar  al-Sadd Sports Club 3 0 0 3 64:79 0−15 0
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Füchse Berlin schlagen Barcelona und stehen im Finale der Klub-WM. Tagesspiegel, 9. September 2015, abgerufen am 10. September 2015.
  2. 2015 IHF Super Globe in Doha. IHF, 10. August 2015, abgerufen am 10. September 2015 (englisch).