Großer Preis von Donington

Der Große Preis von Donington (1933 und 1934 Donington Park Trophy) war ein internationales Automobil-Rennen, das zwischen 1935 und 1938 vier Mal in Donington Park in England ausgetragen wurde.

Streckenführung im Jahr 1937

Obwohl das Rennen besonders 1937 und 1938 hohen internationalen Stellenwert hatte, zählte es nie zur vom internationalen Automobilsportverband AIACR ausgeschriebenen Grand-Prix-Europameisterschaft.

ErgebnisseBearbeiten

Auflage Jahr Strecke Sieger Zweiter Dritter Pole-Position Schnellste Runde
1 1933 Donington Park Vereinigtes Konigreich  Earl Howe (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  Lindsay Eccles (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  T.A.S.O. Mathieson (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  T.A.S.O. Mathieson (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  Earl Howe (Bugatti)
1 1934 Donington Park Vereinigte Staaten 48  Vereinigtes Konigreich  Whitney Straight (Maserati) Vereinigtes Konigreich  Clifton Penn-Hughes (Alfa Romeo) Vereinigtes Konigreich  Earl Howe (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  Earl Howe (Bugatti) Vereinigte Staaten 48  Vereinigtes Konigreich  Whitney Straight (Maserati)
1 1935 Donington Park Vereinigtes Konigreich  Richard Shuttleworth (Alfa Romeo) Vereinigtes Konigreich  Earl Howe (Bugatti) Vereinigtes Konigreich  Charles Martin (Bugatti) Dritte Französische Republik  Raymond Sommer (Alfa Romeo) unbekannt  unbekannt
2 1936 Donington Park Schweiz  Hans Ruesch /
Vereinigtes Konigreich  Richard Seaman (Alfa Romeo)
Vereinigtes Konigreich  Charles Martin (Alfa Romeo) Vereinigtes Konigreich  Peter Whitehead /
Vereinigtes Konigreich  Peter Walker (ERA)
Neuseeland  Vereinigtes Konigreich  Thomas Pitt Cholmondeley-Tapper (Maserati) unbekannt  unbekannt
3 1937 Donington Park Deutsches Reich NS  Bernd Rosemeyer (Auto Union) Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch (Mercedes-Benz) Deutsches Reich NS  Rudolf Caracciola (Mercedes-Benz) Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch (Mercedes-Benz) Deutsches Reich NS  Bernd Rosemeyer (Auto Union) und
Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch (Mercedes-Benz)
4 1938 Donington Park Italien 1861  Tazio Nuvolari (Auto Union) Deutsches Reich NS  Hermann Lang (Mercedes-Benz) Vereinigtes Konigreich  Richard Seaman (Mercedes-Benz) Deutsches Reich NS  Hermann Lang (Mercedes-Benz) Italien 1861  Tazio Nuvolari (Auto Union)
Legende
Abkürzung Klasse Kommentar
F1 Formel 1 Formel-1-Weltmeisterschaft ab 1950
F2 Formel 2
FL Formula libre Fahrzeugklasse in der Regel vom Veranstalter ausgeschrieben
SW Sportwagen
TW Tourenwagen
GP Grand-Prix-Fahrzeuge
↓ Durchgehende graue Linien zeigen an, wann in der Geschichte auf einem neuen Kurs gefahren wurde. ↓
Einträge mit hellrotem Hintergrund waren keine Läufe zur Automobil- bzw. Formel-1-Weltmeisterschaft.
Einträge mit gelbem Hintergrund waren Läufe zur Europameisterschaft.
1 Donington Park Trophy

WeblinksBearbeiten

  • Leif Snellman: DONINGTON PARK (GB). www.kolumbus.fi, 6. Mai 2014, abgerufen am 29. März 2015 (englisch).