Gmina Wymiarki

Gmina in der Woiwodschaft Lebus, Polen

Die Gmina Wymiarki (deutsch Wiesau, sorbisch Łukow)[2] ist eine Landgemeinde im Powiat Żagański der Woiwodschaft Lebus in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf mit 1220 Einwohnern (2011).

Gmina Wymiarki
Wappen der Gmina Wymiarki
Gmina Wymiarki (Polen)
Gmina Wymiarki
Gmina Wymiarki
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lebus
Powiat: Żagański
Geographische Lage: 51° 31′ N, 15° 5′ OKoordinaten: 51° 30′ 44″ N, 15° 5′ 0″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 68-131
Telefonvorwahl: (+48) 68
Kfz-Kennzeichen: FZG
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Fläche: 63,09 km²
Einwohner: 2288
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 36 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0810082
Verwaltung (Stand: 2006)
Wójt: Henryk Zołotucha
Adresse: ul. Księcia Witolda 5
68-131 Wymiarki
Webpräsenz: www.wymiarki.pl



GeschichteBearbeiten

Das Gemeindegebiet zählte bis 1945 zum Landkreis Sprottau. Seine Entwicklung verdankt der Ort vor allem den Glashütten, die erste Glashütte in Wymiarki entstand im 17. Jahrhundert.

GliederungBearbeiten

Zur Landgemeinde Wymiarki gehören folgende Ortschaften (deutsche Namen bis 1945) mit Schulzenamt (sołectwo):

  • Lubieszów (Liebsen)
  • Lutynka (Leuthen)
  • Silno Małe-Lubartów (Klein SeltenQumälisch)
  • Witoszyn (Nieder HartmannsdorfOber Hartmannsdorf)
  • Wymiarki (Wiesau)

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Richard Arlt (1911–1999), antifaschistischer Widerstandskämpfer, Betriebsdirektor und Erfinder; geboren in Ober Hartmannsdorf.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.
  2. Arnošt Muka: Serbsko-němski a němsko-serbski přiručny słownik. Budyšin 1920, S. 251.