Hauptmenü öffnen

Glashütten (Oberfranken)

Gemeinde im Landkreis Bayreuth in Bayern
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Glashütten (Oberfranken)
Glashütten (Oberfranken)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Glashütten (Oberfranken) hervorgehoben
Koordinaten: 49° 53′ N, 11° 27′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberfranken
Landkreis: Bayreuth
Verwaltungs­gemeinschaft: Mistelgau
Höhe: 421 m ü. NHN
Fläche: 3,53 km2
Einwohner: 1400 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 397 Einwohner je km2
Postleitzahl: 95496
Vorwahl: 09279
Kfz-Kennzeichen: BT, EBS, ESB, KEM, MÜB, PEG
Gemeindeschlüssel: 09 4 72 141
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schloßstr. 2
95496 Glashütten
Website: www.glashuetten.de
Erster Bürgermeister: Werner Kaniewski (SPD)
Lage der Gemeinde Glashütten (Oberfranken) im Landkreis Bayreuth
Landkreis Nürnberger LandBayreuthBayreuthLandkreis HofLandkreis Wunsiedel im FichtelgebirgeLandkreis KulmbachLandkreis LichtenfelsLandkreis BambergLandkreis ForchheimLandkreis TirschenreuthLandkreis Neustadt an der WaldnaabLandkreis Amberg-SulzbachPrüllWarmensteinacher Forst-NordWaidacher ForstWaidacher ForstVeldensteiner ForstNeubauer Forst-NordWaischenfeldLindenhardter Forst-SüdostLindenhardter Forst-NordwestLangweiler WaldBayreuthHeinersreuther ForstGlashüttener ForstForst Neustädtlein am ForstGemeindefreies Gebiet FichtelbergEmtmannsbergHaag (Oberfranken)SeybothenreuthCreußenWarmensteinachWeidenbergSchnabelwaidPrebitzPlechMistelgauMistelbach (Oberfranken)HummeltalHummeltalHeinersreuthGoldkronachGlashütten (Oberfranken)GeseesGefreesEckersdorfBischofsgrünBischofsgrünBindlachBetzensteinBad Berneck im FichtelgebirgeSpeichersdorfKirchenpingartenWaischenfeldPlankenfelsPegnitz (Stadt)MehlmeiselHollfeldFichtelberg (Oberfranken)AufseßAhorntalBischofsgrüner ForstPottenstein (Oberfranken)Karte
Über dieses Bild
Ansicht der St. Bartholomäuskirche von Glashütten
Altes Bauernhaus mit Fachwerkkonstruktion
Kasernenstraße in der Nähe des abgegangenen Schlosses

Glashütten ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Bayreuth und ein Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Mistelgau sowie der Regionalen Entwicklungsgesellschaft Rund um die Neubürg.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Geografische LageBearbeiten

Glashütten liegt in der Region Oberfranken-Ost.

NachbargemeindenBearbeiten

Nachbargemeinden sind (von Norden beginnend im Uhrzeigersinn): Mistelgau und Hummeltal.

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde Glashütten ist in zwei Ortsteile eingeteilt:[2]

 
An der Stelle des heutigen Kindergartens stand früher das Schloss von Glashütten

GeschichteBearbeiten

Glashütten gehörte zur Herrschaft der zollernschen Burggrafen von Nürnberg, der späteren Markgrafen von Brandenburg-Bayreuth. Die Burggrafen und ihre Nachfolger belehnten verschiedene Adelsfamilien mit Glashütten, darunter die Herren von Wirsberg von 1426 bis 1575 und die Herren von Lüschwitz von 1575 bis 1728. Die Wandereisen-Holzschnitte von 1523 stellen die Verfolgung von Helfern des Raubritters Hans Thomas von Absberg dar, einige Familienangehörige der Wirsberger aus Glashütten gelten als Gefolgsleute des Absberg. Das Amt des seit 1792 preußischen Fürstentums Bayreuth fiel mit diesem im Frieden von Tilsit 1807 an Frankreich und kam 1810 zu Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

 
Gemeindehaus von Glashütten

Der Gemeinderat hat zwölf Mitglieder:

(Stand 1. Mai 2014)

BürgermeisterBearbeiten

Bürgermeister ist Werner Kaniewski (SPD).

WappenBearbeiten

Das Gemeindewappen erinnert im Schildhaupt an die Hohenzollern, die als Burggrafen von Nürnberg und später als Markgrafen über den Ort regierten. In der Teilung darunter bezieht sich das stehende rote Einhorn auf silbernem Grund auf die Familie von Lüschwitz und ein von Zinnen gekröntes Mauerwerk in Silber auf rotem Grund auf die Familie von Wirsberg.

BaudenkmälerBearbeiten

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Wirtschaft einschließlich Land- und ForstwirtschaftBearbeiten

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im produzierenden Gewerbe 37 und im Bereich Handel und Verkehr keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 31 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 468. Im verarbeitenden Gewerbe gab es drei Betriebe, im Bauhauptgewerbe einen Betrieb. Zudem bestanden im Jahr 1999 vier landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 36 Hektar, davon waren zehn Hektar Ackerfläche und 25 Hektar Dauergrünfläche. Zwischenzeitlich gibt es nur noch land- und forstwirtschaftliche Betriebe im Nebenerwerb.

BildungBearbeiten

Es gibt folgende Einrichtungen (Stand 2008):

  • Kindergärten: 50 Kindergartenplätze mit 48 Kindern
  • Grundschule mit Turnhalle und Freisportgelände
  • Erwachsenenbildung: Volkshochschule

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Glashütten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien