BayernAtlas

Kartenservice

Der BayernAtlas ist ein Angebot des bayerischen Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (bis 31. Dezember 2013 Landesamt für Vermessung und Geoinformation). Er löste am 14. September 2012 den seit 2004 bestehenden BayernViewer ab.

BayernAtlas
central
www.bayernatlas.de
Beschreibung Geodatenmanagement
Sprachen de
Eigentümer Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Erschienen 2004 (Vorgänger BayernViewer)

Das Landesamt stellt den BayernAtlas als Infrastrukturleistung im Rahmen seiner öffentlichen Aufgaben bereit. Er ermöglicht die Darstellung amtlicher Geobasisdaten sowie die Navigation auf Grundlage dieser Daten.

Jeder Internetnutzer kann den BayernAtlas im Rahmen der Nutzungsbedingungen zu internen privaten wie internen geschäftlichen Zwecken nutzen oder von Internetseiten darauf verlinken. Die Nutzung sowie die Verlinkung ist kostenfrei.

Neben der normalen Version für Desktop-Browser gibt es auch eine Variante für Browser in Smartphones. Die Software basiert auf dem Open-Source-Projekt mf-geoadmin3 der Swisstopo.[1]

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege stellte auf Basis des BayernViewer die vorläufige Denkmalliste zur Verfügung. Im August 2014 wurde der Bayerische Denkmalatlas[2] eingeführt. Dieser kann auch mit Smartphones und Tablets benutzt werden. Der BayernAtlas erlaubt auch den Zugriff auf Karten der Uraufnahme aus dem 19. Jahrhundert.

Am 6. März 2013 wurde der BayernAtlas iframe freigeschaltet, mit dem der BayernAtlas in eigene Websites eingebunden werden kann. Seit April 2017 gibt es eine Zeitreise-Funktion, die es ermöglicht, historische Karten vom Beginn der Kartierung an zu betrachten[3].

Vom BayernAtlas gibt es auch kostenpflichtige Dienste, die als BayernAtlas plus angeboten werden.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: BayernAtlas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GitHub: geoadmin/mf-geoadmin3
  2. Denkmalliste der Bayerischen Denkmalpflege (Java erforderlich)
  3. SÖDER: ZEITMASCHINE BAYERN-ATLAS (Memento vom 16. August 2017 im Internet Archive), Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen vom 6. April 2017
  4. PDF