Hauptmenü öffnen

Resultate der Gruppe F der Fußball-Weltmeisterschaft 2006:

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BrasilienBrasilien Brasilien  3  3  0  0 007:100  +6 09
 2. AustralienAustralien Australien  3  1  1  1 005:500  ±0 04
 3. KroatienKroatien Kroatien  3  0  2  1 002:300  −1 02
 4. JapanJapan Japan  3  0  1  2 002:700  −5 01

Inhaltsverzeichnis

Australien – Japan 3:1 (0:1)Bearbeiten

Australien Japan Aufstellung
Australien 
Montag, 12. Juni 2006 um 15:00 Uhr in Kaiserslautern (Fritz-Walter-Stadion)
Zuschauer: 46.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Essam Abd el-Fatah (Agypten  Ägypten)
Spielbericht
Japan 
Mark SchwarzerLucas Neill, Craig Moore (61. Joshua Kennedy), Scott ChipperfieldBrett Emerton, Vince Grella, Jason Culina, Luke Wilkshire (75. John Aloisi) – Harry Kewell, Mark Bresciano (53. Tim Cahill), Mark Viduka (C) 
Trainer: Guus Hiddink (Niederlande  Niederlande)
Yoshikatsu KawaguchiKeisuke Tsuboi (56. Teruyuki Moniwa, 90.+1' Masashi Ōguro), Tsuneyasu Miyamoto (C) , Yūji NakazawaYūichi Komano, Hidetoshi Nakata, Takashi Fukunishi, Alessandro dos SantosShunsuke NakamuraAtsushi Yanagisawa (79. Shinji Ono), Naohiro Takahara
Trainer: Zico (Brasilien  Brasilien)

  1:1 Cahill (84.)
  2:1 Cahill (89.)
  3:1 Aloisi (90.+2')
  0:1 Nakamura (26.)
  Grella (33.), Moore (57.), Cahill (68.), Aloisi (75.)   Miyamoto (31.), Takahara (40.), Moniwa (68.)
  • Tim Cahill erzielt das erste Tor Australiens bei einer WM
  • erster Sieg Australiens in der WM-Geschichte
Player of the Match: Tim Cahill (Australien)

Besonderheiten:

  • erstes Spiel zwischen einem Teilnehmer aus Ozeanien und einem Teilnehmer aus Asien bei einer Fußball-Weltmeisterschaft

Brasilien – Kroatien 1:0 (1:0)Bearbeiten

Brasilien Kroatien Aufstellung
Brasilien 
Dienstag, 13. Juni 2006 um 21:00 Uhr in Berlin (Olympiastadion)
Zuschauer: 72.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Benito Archundia (Mexiko  Mexiko)
Spielbericht
Kroatien 
DidaCafu (C) , Lúcio, Juan, Roberto CarlosEmerson, Kaká, Ronaldinho, Zé RobertoAdriano, Ronaldo (69. Robinho)
Trainer: Carlos Alberto Parreira
Stipe PletikosaDario Šimić, Josip Šimunić, Robert KovačDarijo Srna, Igor Tudor, Niko Kovač (C)  (41. Jerko Leko), Niko Kranjčar, Marko BabićDado Pršo, Ivan Klasnić
Trainer: Zlatko Kranjčar
  1:0 Kaká (44.)
  Emerson (42.)   N. Kovač (32.), R. Kovač (67.), Tudor (90.)
Player of the Match: Kaká (Brasilien)

Japan – Kroatien 0:0Bearbeiten

Japan Kroatien Aufstellung
Japan 
Sonntag, 18. Juni 2006 um 15:00 Uhr in Nürnberg (Frankenstadion)
Zuschauer: 41.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien  Belgien)
Spielbericht
Kroatien 
Yoshikatsu KawaguchiAkira Kaji, Tsuneyasu Miyamoto (C) , Yūji Nakazawa, Alessandro dos SantosMitsuo Ogasawara, Hidetoshi Nakata, Takashi Fukunishi (46. Junichi Inamoto) – Shunsuke NakamuraNaohiro Takahara (85. Masashi Ōguro), Atsushi Yanagisawa (61. Keiji Tamada)
Trainer: Zico (Brasilien  Brasilien)
Stipe PletikosaDario Šimić, Robert Kovač, Josip ŠimunićDarijo Srna (87. Ivan Bošnjak), Igor Tudor (70. Ivica Olić), Niko Kovač (C) , Marko BabićNiko Kranjčar (78. Luka Modrić) – Dado Pršo, Ivan Klasnić
Trainer: Zlatko Kranjčar
  Miyamoto (21.), Kawaguchi (42.), Alex (72.)   R. Kovač (32.), Srna (69.)
  Kawaguchi hält Foulelfmeter von Srna (22.)
Player of the Match: Hidetoshi Nakata (Japan)

Brasilien – Australien 2:0 (0:0)Bearbeiten

Brasilien Australien Aufstellung
Brasilien 
Sonntag, 18. Juni 2006 um 18:00 Uhr in München (Allianz Arena)
Zuschauer: 66.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Markus Merk (Deutschland  Deutschland)
Spielbericht
Australien 
DidaCafu (C) , Lúcio, Juan, Roberto CarlosEmerson (72. Gilberto Silva), Zé RobertoKaká, RonaldinhoAdriano (88. Fred), Ronaldo (72. Robinho)
Trainer: Carlos Alberto Parreira
Mark SchwarzerCraig Moore (69. John Aloisi), Tony Popovic (41. Mark Bresciano), Lucas Neill, Scott ChipperfieldVince Grella, Emerton, Jason Culina, Mile SterjovskiTim Cahill (56. Harry Kewell), Mark Viduka (C) 
Trainer: Guus Hiddink (Niederlande  Niederlande)
  1:0 Adriano (49.)
  2:0 Fred (90.)
  Cafu (29.), Ronaldo (31.), Robinho (83.)   Emerton (12.), Čulina (39.)
Player of the Match: Zé Roberto (Brasilien)

Japan – Brasilien 1:4 (1:1)Bearbeiten

Japan Brasilien Aufstellung
Japan 
Donnerstag, 22. Juni 2006 um 21:00 Uhr in Dortmund (Westfalenstadion)
Zuschauer: 65.000 Zuschauer (ausverkauft)
Schiedsrichter: Éric Poulat (Frankreich  Frankreich)
Spielbericht
Brasilien 
Yoshikatsu KawaguchiAkira Kaji, Keisuke Tsuboi, Yūji Nakazawa (C) , Alessandro dos SantosJunichi Inamoto, Hidetoshi Nakata, Mitsuo Ogasawara (56. Kōji Nakata), Shunsuke NakamuraSeiichirō Maki (60. Naohiro Takahara (66. Masashi Ōguro)), Tamada
Trainer: Zico (Brasilien  Brasilien)
Dida (C)  (82. Rogério Ceni) – Cicinho, Lúcio, Juan, GilbertoGilberto Silva, Juninho, Kaká (71. Zé Roberto), Ronaldinho (71. Ricardinho) – Robinho, Ronaldo
Trainer: Carlos Alberto Parreira
  1:0 Tamada (34.)
  1:1 Ronaldo (45.+1')
  1:2 Juninho (53.)
  1:3 Gilberto (59.)
  1:4 Ronaldo (81.)
  Kaji (40.)   Gilberto (44.)
  • die Brasilianer gingen zum 10. Mal in Folge bei einer WM als Sieger vom Platz (WM-Rekord). Die letzte Niederlage kassierten sie im WM-Finale 1998 gegen Frankreich (0:3)
  • Brasilien blieb bis zum 0:1 durch Tamada 461 Minuten ohne Gegentor (WM-Rekord), das letzte Gegentor kassierte Brasilien im WM-Viertelfinale 2002 durch Michael Owen (23.) zum zwischenzeitlichen 1:0 für England
  • mit seinem 14. WM-Tor in der 81. Minute führte Ronaldo gemeinsam mit Gerd Müller die „ewige“ WM-Torschützenliste an
Player of the Match: Ronaldo (Brasilien)

Kroatien – Australien 2:2 (1:1)Bearbeiten

Kroatien Australien Aufstellung
Kroatien 
Donnerstag, 22. Juni 2006 um 21:00 Uhr in Stuttgart (Gottlieb-Daimler-Stadion)
Zuschauer: 52.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Graham Poll (England  England)
Spielbericht
Australien 
Stipe PletikosaDario Šimić, Stjepan Tomas (83. Ivan Klasnić), Josip ŠimunićDarijo Srna, Igor Tudor, Niko Kovač (C) , Marko BabićNiko Kranjčar (65. Jerko Leko) – Ivica Olić (74. Luka Modrić), Dado Pršo
Trainer: Zlatko Kranjčar
Zeljko KalacCraig Moore, Scott Chipperfield (75. Joshua Kennedy), Brett Emerton, Lucas NeillVince Grella (63. John Aloisi), Jason Culina, Mile Sterjovski (71. Mark Bresciano), Tim Cahill, Harry KewellMark Viduka (C) 
Trainer: Guus Hiddink (Niederlande  Niederlande)
  1:0 Srna (2.)

  2:1 N. Kovač (56.)

  1:1 Moore (38., Handelfmeter)

  2:2 Kewell (79.)
  Šimić (32.), Tudor (38.), Šimunić (61., 90.), Pletikosa (70.)   Emerton (81.)
  Šimić (85., wiederholtes Foulspiel), Šimunić (90.+3', unsportliches Verhalten)   Emerton (87., wiederholtes Foulspiel)
  • der Kroate Šimunić wurde nach der zweiten gelben Karte (90.) vom Schiedsrichter versehentlich nicht vom Feld gestellt, dies erfolgte erst mit einer späteren dritten gelben Karte (90.+3')
  • zum ersten Mal qualifiziert sich eine Mannschaft aus Ozeanien für das Achtelfinale einer WM
Player of the Match: Harry Kewell (Australien)