Hauptmenü öffnen

Der Flughafen Malmö (IATA-Code MMX, ICAO-Code ESMS, engl./schwed. Malmö Airport, bis 2007 Malmö-Sturup)[5] ist Schwedens fünftgrößter Flughafen und liegt zwischen den Orten Skurup und Svedala in der Region Schonen. Er verzeichnete im Jahr 2016 rund 2,2 Millionen Passagiere.

Flughafen Malmö
Sturup airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code ESMS[1]
IATA-Code MMX
Koordinaten

55° 32′ 54″ N, 13° 21′ 12″ OKoordinaten: 55° 32′ 54″ N, 13° 21′ 12″ O

72 m (236 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 24 km östlich von Malmö[1]
Straße E65
Nahverkehr Taxi, Flygbussarna
Basisdaten
Eröffnung 1972
Betreiber Swedavia
Terminals 1
Passagiere 2.217.854 (2016)[2]
Luftfracht 28.558 t (2016)[3]
Flug-
bewegungen
43.244 (2016)[4]
Beschäftigte 1510
Start- und Landebahnen
11/29[1] 797 m × 18 m Asphalt
17/35 2800 m × 45 m Asphalt

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

In den 1960er Jahren wurde wegen des gestiegenen Verkehrsaufkommens und der damit einhergehenden Lärmbelästigung der Stadt Malmö ein neuer Standort für den seit den 1920er Jahren bestehenden Flughafen in Bulltofta gesucht. Die ersten Pläne für einen Flugplatz an dieser Stelle wurden 1964 veröffentlicht und fanden anfänglich wenig Beachtung. Größere Proteste kamen zwischen 1968 und 1969 auf, als die ersten Grundstücke gekauft wurden. Der Naturschutzbund von Schonen erkannte zu dieser Zeit, dass eines der größten Vogelbrutgebiete der Region in Gefahr war, zerstört zu werden.

Der eigentliche Bau des Flughafens wurde 1970 begonnen und kurz vor Weihnachten 1972 fertiggestellt. Die Kosten waren auf 75 Millionen Schwedische Kronen veranschlagt, beliefen sich jedoch am Ende auf 133 Millionen SEK. Diese Summe teilten sich der Staat und die Stadt Malmö, welche den größten Nutzen aus dem Neubau zog. Der neue Flughafen ersetzte den Flugplatz im Malmöer Stadtteil Bulltofta.

2006 wurde das Terminal renoviert und dabei die bauliche Trennung zwischen den nationalen und internationalen Passagierbereichen aufgehoben, wodurch die Kapazität gesteigert werden konnte.[5]

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

SAS und Norwegian verbinden Malmö mit Stockholm/Arlanda, Malmö Aviation fliegt auch den zentralen Flughafen Stockholm/Bromma in der Hauptstadt an. Wizz Air fliegt nach Belgrad, Budapest, Danzig, Kattowitz und Warschau. Saisonal werden auch zahlreiche Ziele am Mittelmeer unter anderem durch TUIfly Nordic angeboten[6], daneben gibt es auch mehrere Verbindungen in den Irak, teilweise dient Malmö hier als Zwischenstopp. Seit dem 9. Januar 2014 fliegt ATRAN vom Flughafen Moskau-Scheremetjewo mit einer Boeing 737-400F einen Frachtflug nach Malmö. Seit März 2018 legt die Star Air auf dem Frachtflug nach Helsinki einen Zwischenstopp ein.[7] Es gibt derzeit keine Direktflüge aus deutschsprachigen Ländern.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Malmö-Sturup Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AIP SWEDEN ES-AD-2-ESMS. (PDF; 148 KB) In: lfv.se. LFV, 6. Februar 2014, abgerufen am 5. Mai 2017 (schwedisch, englisch).
  2. Passagierfrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 277 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 20. Februar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  3. Frachtfrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 263 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 24. Januar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  4. Landefrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 258 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 20. Februar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  5. a b History. (Nicht mehr online verfügbar.) In: swedavia.com. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2013; abgerufen am 27. Februar 2014 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swedavia.com
  6. Airlines in Malmö nach offizieller Website, abgerufen am 15. Februar 2014.
  7. ATRAN fliegt nach München und Malmö (englisch)