Hauptmenü öffnen

Der Flughafen Visby (früher Visby flygplats, offiziell Visby Airport; IATA-Code: VBY, ICAO-Code: ESSV) ist der einzige internationale Flughafen auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland. Er liegt circa fünf Kilometer nordnordöstlich von Visby zwischen Snäckgärdsbaden und Stora Hästnäs.

Visby Airport
Haupteingang des Flughafens Visby, 2014
Kenndaten
ICAO-Code ESSV[1]
IATA-Code VBY
Koordinaten

57° 39′ 46″ N, 18° 20′ 46″ OKoordinaten: 57° 39′ 46″ N, 18° 20′ 46″ O

50 m (164 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km nordöstlich von Visby[1]
Straße 149
Nahverkehr Flygbussarna
Basisdaten
Eröffnung 27. Januar 1942
Betreiber Swedavia
Terminals 1
Passagiere 463.687 (2016)[2]
Luftfracht 96 t (2016)[3]
Flug-
bewegungen
18.540 (2016)[4]
Beschäftigte 300[5] (2012)
Start- und Landebahnen
03/21[1] 2000 m × 45 m Asphalt
10/28 1100 m × 40 m Gras

Er wurde am 27. Januar 1942 eröffnet. Im Oktober 1942 wurde auf einer Graslandebahn der regelmäßige Flugverkehr mit dreimotorigen Junkers-Flugzeugen aufgenommen. Im damaligen Terminal befindet sich ein Flugmuseum. Seit 1957 gibt es eine Asphaltbahn, 1958 wurde ein neues Terminal gebaut, der letzte Bau eines Terminals erfolgte 1987. Von 2001 bis 2016, also von Gründung bis Auflösung, war der Flughafen Visby Heimatflughafen der Fluggesellschaft Gotlandsflyg.

Die Frequentierung des Flughafens schwankt stark mit der Jahreszeit. Im Sommer nimmt der Verkehr deutlich zu.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Flughafen Visby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AIP SWEDEN ES-AD-2-ESSV. (PDF; 118 KB) In: lfv.se. LFV, 12. November 2015, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch, englisch).
  2. Passagierfrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 277 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 20. Februar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  3. Frachtfrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 263 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 24. Januar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  4. Landefrequenz der schwedischen Flughäfen. (Excel; 258 KB) In: transportstyrelsen.se. Transportstyrelsen (Transportbehörde), 20. Februar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (schwedisch).
  5. Über den Flughafen Visby (Memento des Originals vom 20. September 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swedavia.com (englisch)