Hauptmenü öffnen
Sternbild
Fliegender Fisch
Volans constellation map.png
Legende
Lateinischer Name Volans
Lateinischer Genitiv Volantis
Kürzel Vol
Rektaszension 6310506h 31m 05s bis 9042309h 04m 23s
Deklination 1247056−75° 29′ 44″ bis 1359375−64° 06′ 25″
Fläche 141,354 deg²
Rang 76
Voll­stän­dig sicht­bar 14,3° N bis 90° S
Beob­achtungs­zeit für Mittel­europa nicht beobachtbar
Anzahl der Sterne heller als 3 mag 0
Hellster Stern (Größe) β Volantis (3,77)
Meteorströme

keine

Nachbarsternbilder
(von Norden im
Uhrzeigersinn)
Quellen IAU,

Der Fliegende Fisch (lateinisch Volans oder Piscis Volans) ist ein Sternbild des Südhimmels.

BeschreibungBearbeiten

Der Fliegende Fisch ist ein unauffälliges Sternbild südlich des Kiel des Schiffs (Carina). Keiner seiner Sterne ist heller als die 3. Größenklasse.

GeschichteBearbeiten

Der Fliegende Fisch gehört zu den Sternbildern, die Ende des 16. Jahrhunderts von den niederländischen Seefahrern Pieter Dirkszoon Keyser und Frederick de Houtman eingeführt wurden. Johann Bayer übernahm das Sternbild in seinen 1603 erschienenen Himmelsatlas Uranometria.

HimmelsobjekteBearbeiten

SterneBearbeiten

B F Namen o. andere Bezeichnungen m Lj Spektralklasse
102β 3,77 108 K1 III
103γ2 3,78 142 K0 III
106ζ 3,93 134 K0 III
104δ 3,97 660 F6 II
101α 4,00 124 A2-3 IVm
105ε 4,35 642 B6 IV
400 HR 3280 5,06 296 K1 III
400 HR 2662 5,18 290 K3 III
108θ 5,19 239 A0 V
107η2 5,28 356 A0-1 IV-V
110κ1 5,33 391 B9 III-IV
400 HR 3537 5,34 171 F5 IV
109ι 5,41 559 B7 IV
110κ2 5,63
103γ1 5,68

Der hellste Stern im Fliegenden Fisch ist β Volantis, ein 108 Lichtjahre entfernter, orange leuchtender Stern der Spektralklasse K2 III.

System Scheinbare Helligkeit (mag) Abstand
γ 3,78 / 5,68 13,6"
κ 5,33 / 5,63 / 8,5 65" / 37,7"

Der zweithellste Stern, γ Volantis, ist ein Doppelsternsystem in 142 Lichtjahren Entfernung. Aufgrund des relativ großen Winkelabstandes von 13,6 Bogensekunden können beide Sterne bereits mit einem kleinen Teleskop beobachtet werden.

κ Volantis ist ein 393 Lichtjahre entferntes Dreifachsternsystem. Die hellste Komponente ist κ1, ein bläulicher Riesenstern der Spektralklasse B9. In 65 Bogensekunden Abstand befindet sich κ², ein Unterriese der Spektralklasse A0. 37,7 Bogensekunden entfernt steht die dritte Komponente, κ Volantis C. κ1 und κ2 können bereits mit einem Prismenfernglas getrennt werden. In einem kleineren Teleskop sind alle drei Sterne sichtbar.

Epsilon Volantis (ε Volantis) ist ein weiteres Dreifachsternsystem.

NGC-ObjekteBearbeiten

NGC sonstige Scheinbare Helligkeit (mag) Typ Name
2442 Galaxie

Im Fliegenden Fisch kann die Balkenspiralgalaxie NGC 2442 beobachtet werden.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sternbild Fliegender Fisch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien