Hauptmenü öffnen
Flashdance
Soundtrack von Original Soundtrack Album

Veröffent-
lichung(en)

15. April 1983

Aufnahme

1983

Label(s) Casablanca Records

Format(e)

CD, Schallplatte

Genre(s)

Electro, Euro Disco, Hi-NRG, Pop-Rock, Synthie Pop

Titel (Anzahl)

10

Laufzeit

36:52

Produktion

Giorgio Moroder

Flashdance ist das Soundtrackalbum zum gleichnamigen Film von 1983, weltweit verkaufte sich das Album mehr als 20 Millionen Mal, die RIAA zeichnete das Album mit sechs Platin-Schallplatten und der Bundesverband Musikindustrie mit einer Platin-Schallplatte aus.[1][2] Es erhielt 1984 bei den Grammy Awards eine Nominierung in der Kategorie Album des Jahres (Album Of The Year).[3]

Aus dem Album wurden nur die Lieder Flashdance … What a Feeling und Maniac ausgekoppelt, welche jeweils Platz 1 in den Vereinigten Staaten erreichten. Zu dem Lied Romeo von Donna Summer wurde ein Promo-Video angefertigt, das von MTV ausgestrahlt wurde. Jedoch wurde das Lied nicht als Single veröffentlicht.

In den Vereinigten Staaten schaffte es das Album an die Spitze der Album-Charts, dort löste es Michael Jacksons Album Thriller ab und wurde davon auch wiederum abgelöst.

Inhaltsverzeichnis

TitellisteBearbeiten

  1. Flashdance … What a Feeling – Irene Cara
  2. He’s a Dream – Shandi
  3. Love Theme from Flashdance – Helen St. John
  4. Manhunt – Karen Kamon
  5. Lady, Lady, Lady – Joe Esposito
  6. Imagination – Laura Branigan
  7. Romeo – Donna Summer
  8. Seduce Me Tonight – Cycle V
  9. I’ll Be Here Where the Heart Is – Kim Carnes
  10. Maniac – Michael Sembello

ChartsBearbeiten

AlbumBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen
DE AT CH UK US
1983 Flashdance 1 1 1 9 1

SinglesBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen
DE AT CH UK US
1983 Flashdance … What a Feeling 3 4 1 2 1
1983 Maniac 6 / 2 43 1

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
Deutschland  Deutschland (BVMI)[4]   Platin 500.000
Frankreich  Frankreich (SNEP)[5]   Gold 100.000
Hongkong  Hongkong (IFPI/HKRIA)[6]   Platin 20.000
Kanada  Kanada (MC)[7]   9× Platin 900.000
Schweiz  Schweiz (IFPI)[8]   4× Platin 200.000
Spanien  Spanien (Promusicae)[9]   Platin 100.000
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA)[10]   6× Platin 6.000.000
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI)[11]   Gold 100.000
Insgesamt   2× Gold
  22× Platin
7.720.000

WeblinksBearbeiten