Hauptmenü öffnen

Fayçal Fajr

französisch-marokkanischer Fußballspieler

Fayçal Fajr (arabisch فيصل فجر, DMG Faiṣal Faǧr; * 1. August 1988 in Rouen) ist ein französisch-marokkanischer Fußballspieler.

Fayçal Fajr
Spain vs Morocco (26) (cropped).jpg
Personalia
Geburtstag 1. August 1988
Geburtsort RouenFrankreich
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2003 Le Havre AC
2003–2004 FC Rouen
2004–2006 CMS Oissel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 CMS Oissel 20 0(4)
2008–2011 ES Fréjus 91 (12)
2011–2014 SM Caen 78 (11)
2014–2015 FC Elche 34 0(1)
2015–2016 → Deportivo La Coruña (Leihe) 38 0(5)
2016–2017 Deportivo La Coruña 24 0(0)
2017–2018 FC Getafe 31 0(1)
2018– SM Caen 36 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Marokko 30 0(3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 12. Juni 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Fajr begann das Fußballspielen bei einem kleinen Verein aus Sotteville-lès-Rouen und danach bei der US Quevilly, ehe er 2000 in die Jugendabteilung des Le Havre AC wechselte. Später gehörte er kurzzeitig der Jugendmannschaft des FC Rouen an und wechselte letztlich zum CMS Oissel, wo er ab 2006 für die erste Mannschaft in der fünften Liga spielte. 2008 stieg er mit seiner Unterschrift beim ES Fréjus, der ein Jahr später in Étoile Fréjus-Saint-Raphaël umbenannt wurde, um eine Liga auf und avancierte bei dem Viertligisten zugleich zum Stammspieler. 2010 schaffte er mit der Mannschaft den Aufstieg in die dritte Liga. Nachdem er drei Jahre lang einer der Leistungsträger in Fréjus gewesen war, wurde er zu Beginn der Saison 2011/12 vom Erstligisten SM Caen und vom Zweitligisten RC Lens umworben. Fajr entschied sich für Caen und debütierte am 4. Spieltag der neuen Spielzeit in der ersten Liga, als er beim 2:3 gegen Stade Rennes zum Einsatz kam. Im weiteren Verlauf der Saison absolvierte er insgesamt 13 Ligaspiele, davon die meisten von Beginn an, musste allerdings 2012 den Abstieg in die zweite Spielklasse hinnehmen. Nach diesem avancierte er in seinem ersten Zweitligajahr zum Stammspieler, wobei er mit der Mannschaft am Wiederaufstieg scheiterte. Dieser gelang 2014 im zweiten Anlauf.

Im Anschluss an den geschafften Aufstieg entschied sich Fajr für einen Wechsel ins Ausland und unterschrieb beim spanischen Erstligisten FC Elche.[1][2][3][4]

NationalmannschaftBearbeiten

Fayr debütierte am 25. November 2015 bei der 0:1-Niederlage gegen Äquatorialguinea für die marokkanische Fußballnationalmannschaft. Mit Marokko nahm er am Afrika-Cup 2017 teil, bei der man im Viertelfinale an Ägypten scheiterte. Beim 2:0-Sieg gegen Burkina Faso am 24. März 2017 erzielte er seinen ersten Länderspieltreffer.[5] Er stand im Kader Marokkos für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Beim 2:2-Unentschieden gegen Spanien wurde er in der 63. Spielminute für Younès Belhanda eingewechselt und bereitete die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch Youssef En-Nesyri vor.[6] Marokko schied in der Gruppenphase als letzter der Gruppe B aus.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Faycal Fajr, transfermarkt.de
  2. Football: Fayçal Fajr, footballdatabase.eu
  3. Fayçal Fajr : "L'EN du Maroc, j'y pense tous les jours" (Memento vom 1. Dezember 2011 im Internet Archive), marocfootball.info
  4. Fayçal Fajr signe à Caen et déjà sur le départ !, maghress.com
  5. Spielbericht auf transfermarkt.de, abgerufen am 4. Juli 2018.
  6. Spanien patzt - und dankt doch dem Iran!, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 4. Juli 2018.