Europawahl in den Niederlanden 1989

1984Europawahl Niederlande 19891994
 %
40
30
20
10
0
34,6
30,7
13,6
7,0
5,95
5,9
2,3
Regenb.d
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1984
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+4,6
-3,0
-5,3
+1,4
+3,65
+0,7
-1,9
Regenb.d
Sonst.
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d Gemeinsame Liste von CPN, PSP, PPR und EVP, Vergleichswert 1984: GPA
f Gemeinsame Liste von SGP, GPV und RPF
Niederländische Sitze im Europaparlament
      
Insgesamt 25 Sitze

Die Europawahl 1989 in den Niederlanden fand am 15. Juni 1989 im Rahmen der EU-weiten Wahl des Europäischen Parlaments statt. Die Niederländer wählten 25 der 518 Mitglieder des Europäischen Parlaments.

ErgebnisBearbeiten

Stärkste Partei wurden die regierende christdemokratische CDA vor der oppositionellen sozialdemokratischen PvdA. Die mitregierende liberale VVD verlor zwei ihrer fünf Sitze. Drittstärkste Kraft wurde die Liste Regenboog aus vier grün-linken Parteien. Diese waren 1984 noch mit leicht veränderter Zusammensetzung als Groen Progressief Akkoord angetreten. Neben der gemeinsamen Liste der christlich-konservativen Parteien konnte auch die linksliberale D66 ins Europaparlament einziehen.

Partei Fraktion Prozent Sitze
Christen-Democratisch Appèl (CDA) EVP 34,60 10
Partij van de Arbeid (PvdA) SOC 30,70 8
Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD) LDR 13,63 3
Regenboog Grüne 6,97 2
Democraten 66 (D66) LDR 5,95 1
SGP-RPF-GPV fraktionslos 5,90 1
Centrum Democraten (CD) 0,78
Socialistische Partij (SP) 0,65
Initiatief voor Europese Democratie 0,44
God Met Ons 0,36