EBSA-U19-Snookereuropameisterschaft 2000

Snookerturnier

Die EBSA-U19-Snookereuropameisterschaft 2000 war ein Snookerturnier, das von der European Billiards and Snooker Association ausgerichtet wurde. Die vierte Ausgabe der Junioren-EM fand im April 2000 in der ungarischen Hauptstadt Budapest statt.

EBSA-U19-Snookereuropameisterschaft 2000
Austragungsort: Budapest, Ungarn
Eröffnung: April 2000
Endspiel:
Sieger: EnglandEngland Roger Baksa
Finalist: NiederlandeNiederlande Rolf de Jong
Höchstes Break: 129 (Irland Robert Redmond)
1999
 
2001

Der 15-jährige Roger Baksa gewann als erster Engländer den Europameistertitel der Junioren. Er besiegte Rolf de Jong aus den Niederlanden im Finale mit 6:3.

Finalrunde Bearbeiten

16 Spieler aus 8 Ländern qualifizierten sich für das Achtelfinale des Turniers. Im K.-o.-Verfahren ermittelten sie den Junioreneuropameister.

Mit 15 Jahren war Roger Baksa so alt wie der bis dahin jüngste Sieger Ian Preece 1998.[1] Rolf de Jong wiederum war beim Turnierdebüt 1997 bereits bis ins Achtelfinale gekommen und mit 19 Jahren diesmal einer der ältesten Teilnehmer. Der junge Engländer setzte sich mit 6:3 durch. Anschließend erreichte er bei den Männern noch das Achtelfinale, trat aber danach im Snooker nicht mehr groß in Erscheinung. De Jong verlor im selben Jahr auch das Finale der Juniorenweltmeisterschaft. Auch bei seiner nationalen Meisterschaft musste er sich zweimal mit Platz 2 zufriedengeben, bevor ihm 2006 mit dem niederländischen Meistertitel sein größter Sieg gelang. Eine Profikarriere strebte er nicht an.

  Achtelfinale
Best of 7
Viertelfinale
Best of 9
Halbfinale
Best of 9
Finale
Best of 11
                             
 England  Roger Baksa 4                  
 Polen  Kuba Sawicki 2  
 England  Roger Baksa 5
 
   Nordirland  Sean O’Neill 4  
 Nordirland  Sean O’Neill 4
 Finnland  Pavio Isoherttua 0  
 England  Roger Baksa 5
   Irland  Robert Redmond 1  
 Irland  Robert Redmond 4    
 Wales  Richard Price 1  
 Irland  Robert Redmond 5
 
   Irland  Brendan O’Donoghue 2  
 Irland  Brendan O’Donoghue 4
 Zypern Republik  Antonis Poullos 0  
 England  Roger Baksa 6
   Niederlande  Rolf de Jong 3
 Niederlande  Rolf de Jong 4        
 
 England  Paul Sweeny 3  
 Niederlande  Rolf de Jong 5
 
   Wales  David John 1  
 Wales  David John 4
 England  Ben Woollaston 1  
 Niederlande  Rolf de Jong 5
   Irland  Ian Smith 1  
 Irland  Ian Smith 4    
 Polen  Rafał Górecki 2  
 Irland  Ian Smith 5
 
   Nordirland  Declan Lavery 4  
 Nordirland  Declan Lavery 4
 England  Paul Coventry 3  

Century-Breaks Bearbeiten

Alle fünf Century-Breaks des Hauptturniers wurden im Achtelfinale gespielt. Robert Redmond aus Irland gelang mit 129 Punkten das höchste Break.[2]

Irland  Robert Redmond 129
England  Roger Baksa 107
Wales  David John 104
Irland  Brendan O’Donoghue 101
Irland  Ian Smith 100

Quellen Bearbeiten

  1. Brecel claims European crown, Pro Snooker Blog, 26. März 2009
  2. 2000 European Under-19 Championships - Centuries, CueTracker, abgerufen am 2. August 2018

Weblinks Bearbeiten