Dynoro

Litauischer Musikproduzent
Logo
Dynoro live beim Airbeat One 2019

Dynoro (* 25. Dezember 1999 in Vilnius, bürgerlich Edvinas Pechovskis[1]) ist ein litauischer Musikproduzent, der im Jahr 2018 mit dem Lied In My Mind seinen Durchbruch feierte.[2]

KarriereBearbeiten

Edvinas Pechovskis lernte am Gymnasium in Antakalnis der litauischen Hauptstadt Vilnius.

Dynoro begann im Jahr 2012, Stücke und Remixe auf Soundcloud und Spotify hochzuladen. Im Jahr 2017 unterzeichnete er einen Vertrag beim litauischen Plattenlabel und Musikkanal „Lithuania HQ“. Am 24. Februar 2017 erschien seine Debüt-Single Dreaming. Im März 2017 folgte ein Remix des Liedes Einu Iš Proto vom litauischen Hip-Hop-Duos 8 Kambarys und Sängerin Sil. Ein weiterer Remix vom Lied Bye Bye Boy von Dwin folgte im November 2017.

Anfang Januar 2018 erschien das Lied In My Mind. Es ist ein Mashup aus dem gleichnamigen Tomorrowland-Song von Ivan Gough, Feenixpawl und Georgi Kay aus dem Jahr 2012 und Gigi D’Agostinos Single L’amour toujours aus dem Jahr 2001.[3] Das Lied konnte auf Anhieb bis in die Top 10 der deutschen und österreichischen Spotify-Charts vordringen[4] und erreichte Ende Januar 2018 Platz 29 der Ö3 Austria Top 40.[5]

Am 17. Januar 2018 veröffentlichte er das Lied Hangover, eine Coverversion des gleichnamigen Liedes von Taio Cruz und Flo Rida aus dem Jahr 2012. Am 27. Januar 2018 wurde In My Mind von sämtlichen Plattformen genommen. Zu diesem Zeitpunkt lag es in den wöchentlichen deutschen Spotify-Charts auf Platz zehn.[4] Das deutsche Online-Magazin Dance-Charts vermutete, dass keine Rechte an der Benutzung der Originalsongs vorlagen.[2] Damit ließe sich auch erklären, wieso das Lied in den vorangegangenen Wochen nicht in die deutschen Singlecharts eingestiegen war.

Am 8. Juni 2018 wurde das Lied bei B1 Recordings, einem Joint Venture mit Sony Music, in einer überarbeiteten Version erneut veröffentlicht.[6] Diesmal ist Gigi D’Agostino als offizielles Featuring angegeben, obwohl das Lied größtenteils identisch zur vorigen Version ist und er an der Produktion des Mashups nicht beteiligt war.[3] Im Juli 2018 erreichte das Lied Platz eins der deutschen Singlecharts sowie die Spitze der Singlecharts von über 15 weiteren Ländern, darunter Russland, Spanien und Mexiko.[5] Das offizielle Musikvideo enthält eine abgeänderte Version des Liedes, bei der das L’amour-toujours-Sample entfernt wurde und Gigi D’Agostino nicht als Interpret aufgeführt wurde. In Deutschland erhielt die Single eine Diamante Schallplatte im Januar 2020, damit zählt sie zu den meistverkauften Singles des Landes.[7]

2019 unterzeichnete er einen Vertrag mit Arista, Tochterunternehmen von Sony Music.[8] Am 22. März 2019 veröffentlichte er das Lied Obsessed, das in Zusammenarbeit mit der norwegischen Sängerin Ina Wroldsen entstand. Ein Remix vom niederländischen DJ und Produzenten Tiësto wurde im Mai 2019 veröffentlicht. Am 21. Juni 2019 erschien in Zusammenarbeit mit dem türkischen Produzenten Ilkay Sencan das Lied Rockstar, das eine Coverversion des gleichnamigen Liedes der US-amerikanischen Rapper Post Malone und 21 Savage darstellt.

DiskografieBearbeiten

KompilationenBearbeiten

  • 2019: Ministry Mix April 2019 (Erstveröffentlichung: 17. April 2019)

EPsBearbeiten

  • 2014: #CRAZY (Erstveröffentlichung: 6. August 2014)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[5]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK
2018 In My Mind AT29
(2 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 26. Januar 2018
In My Mind DE1
 
Diamant

(71 Wo.)DE
AT1
 
×2
Doppelplatin

(64 Wo.)AT
CH1
 
×2
Doppelplatin

(73 Wo.)CH
UK5
 
Platin

(27 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 6. Juni 2018
Verkäufe: + 2.698.333; mit Gigi D’Agostino

Weitere Singles

  • 2013: Jungle Jokes (mit Lew Basso)
  • 2017: Love Me
  • 2017: Dreaming
  • 2018: Hangover
  • 2019: Obsessed (mit Ina Wroldsen)
  • 2019: Rockstar (mit Ilkay Sencan)
  • 2019: On & On (mit Alok)
  • 2020: Zver
  • 2020: Me Provocas(mit Fumaratto)

GastbeiträgeBearbeiten

  • 2017: Tau taip atrodo (8 Kambarys feat. Dynoro)

RemixeBearbeiten

  • 2013: Lew Basso – Stars
  • 2014: Mirami feat. DanzelUpside Down (mit Lew Basso)
  • 2017: Dwin – Bye Bye Boy
  • 2017: 8 Kambarys feat. Sil – Einu iš proto
  • 2017: Jiovani – Miami Dream
  • 2017: Антоха MC & BMB – Это лето[9]

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2018: für die Single In My Mind
  • Spanien  Spanien
    • 2018: für die Single In My Mind

Platin-Schallplatte

  • Danemark  Dänemark
    • 2018: für die Single In My Mind
  • Kanada  Kanada
    • 2019: für die Single In My Mind
  • Niederlande  Niederlande
    • 2018: für die Single In My Mind
  • Polen  Polen
    • 2019: für die Single Obsessed

2× Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2019: für die Single In My Mind
  • Belgien  Belgien
    • 2019: für die Single In My Mind
  • Italien  Italien
    • 2019: für die Single In My Mind

Diamantene Schallplatte

  • Frankreich  Frankreich
    • 2019: für die Single In My Mind
  • Polen  Polen
    • 2019: für die Single In My Mind
  • Deutschland  Deutschland
    • 2020: für die Single In My Mind

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Gold   Platin   Diamant Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Australien (ARIA) 0! G   2× Platin2 0! D 140.000 aria.com.au
  Belgien (BEA) 0! G   2× Platin2 0! D 80.000 ultratop.be
  Dänemark (IFPI) 0! G   Platin1 0! D 90.000 ifpi.dk
  Deutschland (BVMI)   3× Gold3   3× Platin3   Diamant1 1.000.000 musikindustrie.de
  Frankreich (SNEP) 0! G 0! P   Diamant1 333.333 snepmusique.com
  Italien (FIMI) 0! G   2× Platin2 0! D 100.000 fimi.it
  Kanada (MC) 0! G   Platin1 0! D 80.000 musiccanada.com
  Neuseeland (RMNZ)   Gold1 0! P 0! D 15.000 nztop40.co.nz
  Niederlande (NVPI) 0! G   Platin1 0! D 40.000 nvpi.nl
  Österreich (IFPI) 0! G   2× Platin2 0! D 60.000 ifpi.at
  Polen (ZPAV) 0! G   Platin1   Diamant1 120.000 bestsellery.zpav.pl
  Schweiz (IFPI) 0! G   2× Platin2 0! D 40.000 hitparade.ch
  Spanien (Promusicae)   Gold1 0! P 0! D 20.000 elportaldemusica.es
  Vereinigtes Königreich (BPI) 0! G   Platin1 0! D 600.000 bpi.co.uk
Insgesamt   5× Gold5   18× Platin18   3× Diamant3

QuellenBearbeiten

  1. https://lt.linkedin.com/in/edvinas-pehovskis-603181139/de@1@2Vorlage:Toter Link/lt.linkedin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. a b Artikel zum Lied (Memento vom 15. Juni 2018 im Internet Archive), Dance-Charts, abgerufen am 13. August 2018
  3. a b https://www.discogs.com/de/Dynoro-Gigi-DAgostino-In-My-Mind/release/12107820
  4. a b http://kworb.net/spotify/track/2HvMyC2NoRJceu6Lgbn4lS.html
  5. a b c Chartquellen: DE AT CH UK
  6. http://www.songtexte.com/news/dynoro-legt-seinen-hit-in-my-mind-gemeinsam-mit-dem-italienischen-dj-gigi-dagostino-neu-auf
  7. Gold-/Platin-Datenbank. Bundesverband Musikindustrie, abgerufen am 23. Januar 2020.
  8. Dynoro Signs With Arista in US, Drops 'Obsessed' With Ina Wroldsen: Watch
  9. https://itunes.apple.com/us/album/это-лето/1273408723

WeblinksBearbeiten