Divina

Gemeinde in der Slowakei
Divina
Wappen Karte
Wappen von Divina
Divina (Slowakei)
Divina (49° 16′ 20″ N, 18° 41′ 40″O)
Divina
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Žilina
Region: Severné Považie
Fläche: 21,881 km²
Einwohner: 2.354 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 108 Einwohner je km²
Höhe: 381 m n.m.
Postleitzahl: 013 31
Telefonvorwahl: 0 41
Geographische Lage: 49° 16′ N, 18° 42′ OKoordinaten: 49° 16′ 20″ N, 18° 41′ 40″ O
Kfz-Kennzeichen: ZA
Kód obce: 517488
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 2 Gemeindeteile
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Martin Fronc
Adresse: Obecný úrad Divina
50
013 31 Divina
Webpräsenz: www.divina.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Divina (bis ins 19. Jahrhundert slowakisch auch „Veľká Divina“; ungarisch Nagydivény – bis 1907 Nagydivina) ist ein Ort und eine Gemeinde im Okres Žilina des Žilinský kraj mit 2354 Einwohnern (31. Dezember 2020).

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Javorník-Gebirge im Tal des Baches Divinský potok und ist neun Kilometer von Žilina entfernt.

Die Gemeinde gliedert sich in die Gemeindeteile Divina und Lúky (1907 eingemeindet), der in einem Seitental liegt. Daneben gibt es im Gebirge weitere Weiler.

GeschichteBearbeiten

Die erste bekannte Erwähnung des Ortes Divina stammt aus dem Jahr 1325, wo das Gebiet des Ortes beschrieben wird. Seit dem Ende des 14. Jahrhunderts ist die Hervorhebung als Groß-Divina gegenüber der kleineren Ortschaft Divinka an der Waag weiter südlich bekannt. Später war die Ortschaft dem Herrschaftsgut von Budatín tributpflichtig. 1828 gab es in Divina 214 Häuser und 1437 Einwohner, die sich mit Land- und Forstwirtschaft, Viehzucht und Drahtbindung beschäftigten. Im 19. Jahrhundert gab es im Ort eine Schnapsbrennerei.

Am 24. Juli 1837 fiel nur ein paar Meter von der örtlichen Kirche entfernt ein Meteorit auf die Erde. Es handelt sich um ein 10,75 kg schweres Bronzit-Chondrit mit hohem Eisengehalt. Das Stück wird heute im Nationalmuseum in Budapest bewährt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. PDF bei www.divina.sk@1@2Vorlage:Toter Link/www.divina.sk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.