David Mitchell (Fußballspieler)

australischer Fußballspieler

David Stuart Mitchell (* 13. Juni 1962 in Glasgow) ist ein ehemaliger australischer Fußballspieler.

David Mitchell
Personalia
Name David Stuart Mitchell
Geburtstag 13. Juni 1962
Geburtsort GlasgowSchottland
Größe 185 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1980–1983 Adelaide City
1983–1985 Glasgow Rangers 26 0(6)
1985–1987 Eintracht Frankfurt 35 0(5)
1987–1988 Feyenoord Rotterdam 40 (12)
1989–1990 FC Chelsea London 7 0(0)
1990 → Newcastle United (Leihe) 2 0(1)
1991–1993 Swindon Town 68 (16)
1993 Altay Izmir 3 0(0)
1993–1995 FC Millwall 55 (15)
1995 Selangor FA
1996–1997 Sydney Olympic 9 0(1)
1997–1999 Sydney United 24 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1981–1993 Australien 44 (13)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1996–1997 Sydney Olympic
1997–1999 Sydney United
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

LebenBearbeiten

Kurz nach Mitchells Geburt in Schottland zogen seine Eltern nach Australien. Er wuchs in Adelaide auf.[1]

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Mitchell begann seine Karriere als Fußballspieler beim australischen Klub Adelaide City; dort spielte er bis 1983. Dann wechselte er in seine Geburtsstadt zu den Glasgow Rangers in Schottland. 1985 wechselte er nach Deutschland zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Mit der Eintracht stand Mitchell zum Ende der Saison zweimal in Folge auf Platz 15. In seiner ersten Saison kam er lediglich auf drei Einsätze. In der zweiten Saison gehörte er zum Stammpersonal und war in 32 Ligaspielen im Einsatz, in denen er fünf Tore schoss. Von der Eintracht zog es Mitchell weiter in die Niederlande zu Feyenoord Rotterdam in der Eredivisie, der niederländischen ersten Liga. Nach zwei Jahren bei Feyenoord zog es Mitchell weiter. Zur Saison 1990/91 wechselte er in Englands Hauptstadt zum FC Chelsea, dann zu Newcastle United. Nach drei Jahren in England und einer weiteren Station bei Swindon Town ging er 1993 für kurze Zeit zu Altay Izmir in die Türkei. Bereits zur neuen Saison heuerte er beim FC Millwall an und spielte zwei weitere Jahre in England. Nach einem kurzen Einsatz in Malaysia beim Selangor FA wechselte er zurück nach Australien und spielte bei Sydney Olympic und Sydney United. Bei beiden Stationen arbeitete er als Spielertrainer.

NationalmannschaftBearbeiten

Für die australische Nationalmannschaft spielte er 44-mal und erzielte 13 Tore. Mit dem Team nahm er an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul teil und belegte den 5. Platz.

Erfolge-Rekorde-EhrungenBearbeiten

  • erster australischer Spieler in der höchsten deutschen, niederländischen und schottischen Ligen
  • Schottischer Ligapokal: 1984, 1985
  • Am 8. November 1986 erzielte Mitchell 20 Sekunden nach seiner Einwechslung für Eintracht Frankfurt beim Spiel gegen den Aufsteiger FC Homburg den Endstand zum 1:1, dies war das bis dorthin schnellste Tor nach Einwechslung eines Spielers in der Bundesliga. Am 28. Januar 2012 erzielte Stephan Hain beim Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern ebenfalls zwanzig Sekunden nach seiner Einwechslung ein Tor.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David Mitchell: Ein Pionier des australischen Fussballs@1@2Vorlage:Toter Link/de.fifa.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen am 1. November 2012