Dörtyol

Distrikt von Hatay

Dörtyol ist eine Stadtgemeinde (Belediye) im gleichnamigen Ilçe (Landkreis) der Provinz Hatay in der türkischen Mittelmeerregion und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 2012 gebildeten Büyükşehir Belediyesi Hatay (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Dörtyol ist seit der Gebietsreform ab 2013 flächen- und einwohnermäßig identisch mit dem Landkreis.

Dörtyol
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Dörtyol (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Hatay
Koordinaten: 36° 51′ N, 36° 13′ OKoordinaten: 36° 50′ 34″ N, 36° 13′ 28″ O
Höhe: 48 m
Fläche: 342 km²
Einwohner: 127.399[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 373 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 326
Postleitzahl: 31 600
Kfz-Kennzeichen: 31
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 15 Yaşar Toksoy Fadıl KESKİN
Bürgermeister: Fadıl Keskin (MHP)
Postanschrift: Numune Evler Mah.
İstasyon Cad. No:50
31600 Dörtyol
Website:
Landkreis Dörtyol
Einwohner: 127.399[1] (2020)
Fläche: 342 km²
Bevölkerungsdichte: 373 Einwohner je km²
Kaymakam: Ali Murat Kayhan
Website (Kaymakam):

Dörtyol liegt im Norden der Provinz am Mittelmeer. Ein kleiner Teil grenzt an die Provinzen Gaziantep und Osmaniye. Dörtyol bedeutet auf deutsch „Kreuzung“ (wörtlich: „vier Wege“) und verdeutlicht die Bedeutung der Stadt als Kreuzungspunkt zwischen Anatolien und Syrien.

VerwaltungBearbeiten

Dörtyol war Teil des Vilâyet (Provinz) Adana und gehörte seit 1923 zur neugegründeten Republik Türkei. Die heutige Provinz Hatay war bis 1938 französisches Mandatsgebiet und von 1938 bis 1939 kurzfristig als Staat Hatay unabhängig – allerdings ohne Dörtyol. 1939 wurde Hatay der Türkei angeschlossen und Dörtyol Teil dieser neuen Provinz. Durch die Bildung von zwei neuen Kreisen (Erzin, 1987 und Payas, 2012) verlor Dörtyol über die Hälfte seines Territoriums.

(Bis) Ende 2012 bestand der Landkreis neben der Kreisstadt aus den sechs Stadtgemeinden (Belediye) Altınçağ, Karakese, Kuzuculu, Payas, Yeniyurt und Yeşilköy sowie sechs Dörfern (Köy) in zwei Bucaks, die während der Verwaltungsreform 2014 in Mahalle (Stadtviertel/Ortsteile) überführt wurden. Die sieben bestehenden Mahalle der Kreisstadt blieben erhalten, während die 23 Mahalle der sechs o. g. Belediye vereint und zu je einem Mahalle zusammengefasst wurden. Durch Herabstufung dieser Belediye und der Dörfer zu Mahalle sank deren Anzahl auf 15. Ihnen steht ein Muhtar als oberster Beamter vor.

Ende 2020 lebten durchschnittlich 8.493 Menschen in jedem Mahalle, 26.657 Einw. im bevölkerungsreichsten (Numune Evler Mah.).[2][3]

BevölkerungBearbeiten

Die linke Tabelle zeigt die Ergebnisse der Volkszählungen, die E-Books der Originaldokumente entnommen wurden. Diese können nach Suchdateneingabe von der Bibliotheksseite des TÜIK heruntergeladen werden.[4]

Die rechte Tabelle zeigt die Bevölkerungsfortschreibung des Kreises/Stadtbezirks Dörtyol und den ländlichen Bevölkerungsanteil (in Prozent). Die Daten wurden durch Abfrage über das MEDAS-System des Türkischen Statistikinstituts TÜIK nach Auswahl des Jahres und der Region ermittelt.[5]

Volkszählung
Jahr 00Kreisbe-00
00völkerung00
00städt. Be-00
00völkerung00
ländlicher
Anteil (in %)
1940 27.632 5490 80,13
1945 28.481 4410 84,52
1950 30.247 5720 81,09
1955 35.129 7774 77,87
1960 43.127 10293 76,13
1965 48.275 11.595 75,98
1970 56.949 12.947 77,27
1975 93.190 19.390 79,19
1980 111.832 25.905 76,84
1985 129.299 30.722 76,24
1990 111.368 47.144 57,67
2000 126.258 53.597 57,55
Bevölkerungsfortschreibung
Jahr 00Kreisbe-00
00völkerung00
00Kreisstadt00 ländlicher
Anteil (in %)
2007 140.517 66.082 52,97
2008 143.914 67.430 53,15
2009 145.846 69.507 52,34
2010 147.629 70.856 52,00
2011 149.471 72.769 51,32
2012 151.837 75.110 50,53
2013 115.251 115.251 kein
ländl.
Anteil
mehr
2014 117.053 117.053
2015 118.761 118.761
2016 121.423 121.423
2017 122.568 122.568
2018 123.891 123.891
2019 125.138 125.138
2020 127.399 127.399

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In der Nähe von Dörtyol wird bei der Ausgrabungsstätte Kinet Höyük der antike Ort Issos vermutet, wo 333 v. Chr. die Schlacht bei Issos stattfand.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dörtyol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Dörtyol Nüfusu, Hatay, abgerufen am 13. Juli 2021
  2. Mahallelere göre Hatay Dörtyol nüfusu, abgerufen am 13. Juli 2021
  3. Hatay Dörtyol İlçemiz Mahalle Muhtarlarimız – Mahalle und ihre Muhtare
  4. Bücherei des Türkischen Statistikinstituts TÜIK
  5. Merkezi Dağıtım Sistem