Bud Westmore

US-amerikanischer Maskenbildner

George Hamilton “Bud” Westmore, geboren als Hamilton Adolph Westmore, (* 13. Januar 1918 in New Orleans, Vereinigte Staaten; † 24. Juni 1973 in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war ein US-amerikanischer Maskenbildner.

Leben und WirkenBearbeiten

Bud Westmore war neben seinem Bruder Wally einer der bekanntesten und, mit über 500 Filmaufträgen, auch produktivsten Maskenbildner in dreieinhalb Jahrzehnten Hollywood‘scher Filmgeschichte. Der Sohn des aus England in die USA ausgewanderten George Westmore (1879–1931), der ursprünglich als Friseur gearbeitet und 1917 die erste Make-Up-Abteilung in Hollywood auf die Beine gestellt hatte, kam als Kind nach Los Angeles, wo er über den Vater rasch Kontakt zur Filmbranche knüpfte. Er wie seine fünf Brüder Monte (1902–1940), Perc (1904–1970), Ern (1904–1967), Wally (1906–1973) und Frank Westmore (1923–1985) traten in die Fußstapfen des Vaters und wurden als “The Westmore Family” sehr gefragte Maskenbildner. Gemeinsam gründeten sie zwei familieneigene Firmen, das House of Westmore Salon und das House of Westmore Cosmetics.

Bud Westmore begann seine Maskenbildner-Tätigkeit 1938 im Dienste der 20th Century Fox, der erste von ihm betreute Star war Ruby Keeler. Weitere Arbeitgeber Westmores, der 1937 kurzzeitig mit der Hollywood-Schauspielerin Martha Raye verheiratet gewesen war, waren Warner Brothers, Paramount und die Eagle Lion Studios, ehe er zu den Universal City Studios ging und 1947 zum Chef von deren Maskenbildner-Abteilung aufstieg. Dort blieb er bis kurz vor seiner Pensionierung Anfang der 1970er Jahre. Über viele Jahre hinweg war Westmore vor allem an B-Pictures beteiligt; dies änderte sich erst im Laufe der 1950er Jahre.

In seinem arbeitsintensiven Leben schuf Westmore die Masken bzw. das Makeup für eine Fülle von Topstars der Branche, darunter die Damen Lana Turner, Simone Signoret, Elizabeth Taylor, Doris Day, Julie Andrews und Shirley MacLaine sowie die Herren James Stewart, Spencer Tracy, John Wayne, Gregory Peck, Marlon Brando, Paul Newman und, mit besonderem Aufwand 1962, Tony Curtis, Frank Sinatra, Burt Lancaster, Kirk Douglas und Robert Mitchum. Die letztgenannten fünf Stars waren unter den von Westmore geschaffenen Masken in John Hustons Thriller Die Totenliste kaum mehr zu erkennen. Für den Lon Chaney senior darstellenden James Cagney hatte Bud Westmore bereits wenige Jahre zuvor die sehr intensiven Filmmasken in der Schauspielerbiografie Der Mann mit den 1000 Gesichtern kreiert.

Der in zweiter Ehe mit der Filmschauspielerin Rosemary Lane verheiratete Westmore, der seinen Geburtsnamen Hamilton Adolph Westmore aus nachvollziehbaren Gründen seit dem Zweiten Weltkrieg offiziell in George Hamilton Westmore ändern ließ, verfasste auch zwei Bücher über weibliche Schönheitskosmetik mit den Titeln “The Westmore Beauty Book” und “Beauty, Glamour and Personality”.

Filmografie (sehr kleine Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten