Blavet (Bretagne)

Fluss in Frankreich

Der Blavet ist ein Küstenfluss in der Bretagne, im Nordwesten von Frankreich.

Blavet
Daten
Gewässerkennzahl FRJ5--0210
Lage Frankreich, Region Bretagne
Flusssystem Blavet
Quelle im Gemeindegebiet von Bourbriac
48° 26′ 55″ N, 3° 14′ 39″ W
Quellhöhe ca. 283 m[1]
Mündung Atlantischer Ozean bei Port-LouisKoordinaten: 47° 44′ 17″ N, 3° 20′ 31″ W
47° 44′ 17″ N, 3° 20′ 31″ W
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied ca. 283 m
Sohlgefälle ca. 1,9 ‰
Länge ca. 149 km[2]
Linke Nebenflüsse Sulon, Daoulas, Ével
Rechte Nebenflüsse Sarre, Scorff
Kleinstädte Pontivy
Schiffbar von der Mündung bis Pontivy

Der Blavet bei Pontivy

Schiffsfriedhof am Blavet, an der Brücke von Le Bonhomme, nahe bei Lanester
Hafen von Hennebont am Blavet

GeografieBearbeiten

Die Quelle des Blavet liegt im Gemeindegebiet von Bourbriac im Département Côtes-d’Armor. Der Fluss trifft bei Gouarec auf den Canal de Nantes à Brest, nimmt den Daoulas auf und fließt südlich in das Département Morbihan. Dort berührt er Pontivy, wo sich der Canal de Nantes à Brest in zwei Arme teilt, deren einer als Canal du Blavet den weiteren Verlauf des Flusses bis Hennebont bildet. Am Ende seines Laufs bildet der Blavet die Bucht Rade de Lorient, der von Norden kommend der Scorff zufließt, und mündet nach rund 149[2] Kilometern bei Port-Louis in den Atlantischen Ozean. Er speist auf seinem Weg die Seen

SchifffahrtBearbeiten

Der Fluss wurde durch Schleusen kanalisiert und ist daher in seinem Unterlauf für die Schifffahrt geeignet. Heute sind noch 28 Schleusen zwischen Pontivy und der Mündung in Betrieb. Nördlich von Pontivy ist der Blavet Teil des Canal de Nantes à Brest, der jedoch Richtung Brest nicht mehr befahren werden kann. Auf diesem Kanal kann man jedoch Richtung Osten weiterfahren, zum Beispiel nach Rohan oder Redon. Unterhalb von Hennebont ist der Fluss von den Gezeiten beeinflusst und zählt zu den Seewasserstraßen.

Orte am FlussBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Blavet bei SANDRE (französisch), abgerufen am 26. August 2012, gerundet auf volle Kilometer.