Black Entertainment Television

Fernsehsender

Black Entertainment Television (BET) ist ein US-amerikanischer Fernsehsender. BET wurde 1980 von Robert L. Johnson gegründet und ging als Timeshare-Version am 25. Januar 1980 erstmals auf Sendung. 2001 wurde Viacom, heute Paramount Global Eigentümer des Unternehmens, welches inzwischen weitere Schwestersender unterhält.

Black Entertainment Television
BET-2021Logo.svg
Fernsehsender
Empfang DVB-C, DVB-S
Bildauflösung 1080i HDTV
Sendestart 25. Januar 1980 (als Timeshare-Version)
1. Juli 1983 (als 24-Stunden-Sender)
Sprache Englisch
Sitz New York, Vereinigte Staaten
Eigentümer Paramount Global
Website

Zielgruppe sind hauptsächlich junge Afroamerikaner. Das Programm besteht zu einem großen Teil aus Musikvideos der Stilrichtungen Hip-Hop, Soul und R&B sowie Filmen, Shows und Serien. Bekannt sind die BET Awards, die seit 2001 jährlich an schwarze Stars aus den Bereichen Musik, Film, Unterhaltung und Sport verliehen werden.[1]

BET betreibt ein Subscription-Video-on-Demand-Programm namens BET+.

AblegerBearbeiten

Ableger in den USABearbeiten

  • BET Gospel (Sendestart am 1. Juli 2002)
  • BET Her (Senderstart am 15. Januar 1996 als BET on Jazz)
  • BET Hip-Hop (Sendestart am 1. Juli 2002)
  • BET Jams (ersetzte am 5. Oktober 2015 MTV Jams)
  • BET Soul (ersetzte am 28. Dezember 2015 VH1 Soul)

Internationale AblegerBearbeiten

Mit dem Start von BET Canada ging 1997 der erste internationale Ableger auf Sendung. Es folgte am 27. Februar 2008 BET International, der seinen Hauptsitz in London hatte.[2][3] Mit dem bevorstehenden Start von Paramount+ in Europa wurde der Sender am 8. April 2021 eingestellt. Die Inhalte wechselten bereits vor dem Start von Paramount+ zu den Streamingplattformen My5 von Channel 5 und Pluto TV.[4] Am 17. November 2015 startete BET France in Frankreich. Im Jahr 2021 ersetzte Canal+ BET in den Übersee-Gebieten durch Nickelodeon Junior.[5]

LogosBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BET Awards: Queen Latifah für Lebenswerk geehrt. In: FAZ.NET. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 6. März 2022]).
  2. Joanne Oatts: Black TV network to expand to UK. In: Digital Spy. 20. Juni 2007, abgerufen am 6. März 2022 (britisches Englisch).
  3. BET comes to Britain. 27. September 2007, abgerufen am 6. März 2022.
  4. BET goes all-digital in UK with My5 shift. 30. März 2021, abgerufen am 6. März 2022 (britisches Englisch).
  5. Elsa Keslassy, Elsa Keslassy: Viacom Intl. Media Networks, BET Intl. Launch Channel in France. In: Variety. 15. Oktober 2015, abgerufen am 6. März 2022 (amerikanisches Englisch).