Gaim.svg
Wenn du hier was schreibst, dann werde ich dir auch hier antworten. Wenn ich dich auf deiner Benutzerseite angeschrieben habe, dann erwarte ich auch dort eine Antwort.

Neue Nachricht schreiben

Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Justizvollzugsschule Wuppertal / Josef-Neuberger-HausBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ich habe Insider-Infos. Danach ist die Bezeichnung Josef-Neuberger-Haus ausschließlich an die Justizvollzugsschule (als Behörde) gebunden und nicht etwa an ein Gebäude. Ich werde daher den Artikel wieder editieren. (nicht signierter Beitrag von Balloo950 (Diskussion | Beiträge) )

Aha, das ist so bislang (von der Presse) nicht kommuniziert. Werden auch die zwei Denkmäler versetzt? Wie lautet das Lemma denn nun für das Schulgebäude? Und wir sollten den Artikel "komplett" überarbeiten. Also Lagebeschreibung, Geokoordinaten usw. - also keine Schnellschüsse. --Atamari (Diskussion) 11:12, 19. Jun. 2015 (CEST)
Ja, auf der Webseite steht das neue Gebäude nun Josef-Neuberger-Haus. Auf der nächsten Seite ist nun wieder Blödsinn: "Die Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen, die im Jahre 1952 gegründet wurde und sich seit 1977 an ihrem jetzigen Standort befindet". Dann müssen wir das Lemma Dietrich-Bonhoeffer-Weg 1 wohl nehmen (gebaut als Pädagolische Schule, genutzt als Justizvollzugsschule. @Laber: --Atamari (Diskussion) 11:17, 19. Jun. 2015 (CEST)
@Laber: bist du an dem Thema noch dran? --Atamari (Diskussion) 12:30, 25. Aug. 2015 (CEST)
@Laber: bist du an dem Thema noch dran? --Atamari (Diskussion) 09:50, 10. Nov. 2015 (CET)

Blaue BücherBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Guten Morgen Atamari,

zum Pfingstsonntag. 11:13, 4. Jun. 2017 (CEST)

Legislative Council/LegislativratBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Hallo Atamari, ich bin gerade über den Legislativrat (Gambia) gestolpert, der bei uns noch fehlt. Meine Ideen:

Was meinst du dazu? Aktionsheld Disk. 14:27, 8. Jul. 2019 (CEST)

Viele Fragen auf den ersten Blick ...
  1. die Benennung der Kategorie Kategorie:Mitglied des Legislative Council (Gambia) richtet sich an dem Artikel, der noch nicht existiert. Also - nach meiner Meinung erst ändern, wenn der Artikel existiert.
  2. 1947 wurde für den Legislativrat/Legislative Council zum ersten Mal gewählt, deswegen existiert der Wahl-Artikel. Ich glaube, der Legislativrat gab es schon vorher. Man muss dann noch die Geschichte aufarbeiten. Da ist das Buch A Political History of the Gambia, 1816-1994 von Arnold Hughes am Besten geeignet.
  3. Ob irgendwas eingedeutscht werden soll (auch Beispiel Basse Area Council) bin ich eher skeptisch, da muss man erst überlegen - ob es der selbe Gegenstand ist, wie in den engl. Texten beschrieben oder auch die Abkürzungen passen nicht. Lieber bei Namen, Instititionen, Organisation eher zurückhaltend sein mit der Übersetzung.
  4. Der Link, der zur Zeit auf die National Assembly zeigt, ist natürlich suboptimal
--Atamari (Diskussion) 15:32, 8. Jul. 2019 (CEST)
1. Jip
2. en: Legislative Council of the Gambia hat dazu ein bisschen was: from 1843 to 1866, and from 1888 to 1960. Allerdings habe ich nicht vor, den Artikel in absehbarer Zeit zu schreiben...
3. Ja, entscheidend finde ich den Sprachgebrauch. In de.wiki haben alle vorhandenen Artikel anderer Staaten das übersetzte Lemma. Andere Sprachversionen übersetzen auch (z.B. Brunei, Palästina, Hongkong). Für Gambia habe ich im dt. Sprachraum leider nichts gefunden. Das auswärtige Amt scheint auch (bei anderen Ländern) zu übersetzen [1] [2], Google Books hat ein paar Beispiele [3] -> spricht eher für eine Eindeutschung, es sei denn, du hast Gegenbeispiele? Aktionsheld Disk. 19:29, 8. Jul. 2019 (CEST)

The Mirror BoyBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Morjen. Der Artikel sieht gut aus; ich würde noch anregen, die Inhaltsangabe etwas zu erweitern, sofern der Film hier überhaupt verfügbar ist. CU --Koyaanis (Diskussion) 07:46, 14. Aug. 2019 (CEST)

Es gibt noch viel zu tun. Erschienen ist der Film nicht auf DVD, habe erst gedacht das ich den gar nicht zu sehen bekomme ... aber eben auf YouTube gefunden. Den Artikel habe ich aus zwei Gründen angelegt, der Artikel Fatima Jabbe/Fatima Maada Bio kommt wohl in Kürze und Kategorie:Film Set in Gambia (en) hat einen Artikel mehr. --Atamari (Diskussion) 10:05, 14. Aug. 2019 (CEST)
Und meine Fantasyfilmliste ebenfalls. Eine deutsche Version für Filmsets in Gambia kann ich allerdings nich nicht versprechen. :-) --Koyaanis (Diskussion) 15:16, 14. Aug. 2019 (CEST)
Sollte man aber trotzdem überlegen. Mir scheint es, dass der Film in Gambia (der Filmort) mehr Beachtung gefunden hatte als in Nigeria, wo viele Filme produziert werden. --Atamari (Diskussion) 15:46, 14. Aug. 2019 (CEST)

WikiläumBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.
Hiermit gratuliere ich Benutzer
Atamari
zu 15 Jahren ehrenamtlicher Arbeit
im Dienst der Verbesserung unserer Enzyklopädie
und verleihe ihm den
 
Wikiläums-Verdienstorden in Rubin
gez. Wolfgang Rieger (Diskussion) 14:01, 22. Jan. 2020 (CET)

Hallo Atamari! Am 22. Januar 2005, also vor genau 15 Jahren, hast Du hier zum ersten Mal editiert und daher gratuliere ich Dir heute zum fünfzehnjährigen Wikiläum. Seitdem hast Du über 281.600 Edits gemacht (womit Du bei den wikipedianischen Intensivtätern derzeit auf Platz 11 stehst) und ehrfurchtheischende 3446 Artikel erstellt, wofür Dir heute einmal gedankt sei. Danke auch für Deine Arbeit als Admin seit 2006. Ich hoffe, dass Du weiter dabei bist und dabei bleibst und dass die Arbeit hier Dir weiterhin Spaß macht. Beste Grüße + frohes Schaffen -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 14:01, 22. Jan. 2020 (CET) PS: Wenn Du es wünschst, kann Dir auch eine Wikiläums-Medaille zugeschickt werden. Details siehe hier.

DankeBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.
Hiermit verleihe ich Benutzer
Atamari
die Auszeichnung
 
Held der Wikipedia
erster Klasse für
Für 3527 Artikel (Netto) und die ständige Aktualisierung von Wikipedia:Fehlende Artikel
im Dienste der Verbesserung
unserer Enzyklopädie.
gez. SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge)%%%%% 20:50, 28. Sep. 2020 (CEST)
Danke für die Blumen. --Atamari (Diskussion) 22:45, 28. Sep. 2020 (CEST)

Pestwurz im MurmelbachtalBearbeiten

Vorhin habe ich fünf Deiner Fotos in c:Category:Teich 5 (Murmelbach, Wupper) mit einem relativ ausführlichen botanischen Kommentar "zugetextet". Leider hat die Kombination aus Deinen Fotos (die mehr "Landschaft" als "Pflanzenportraits" zeigen) und meinen Fähigkeiten (da ich noch nie mit der Asiatischen/Japanischen Pestwurz zu tun hatte) nicht ausgereicht, um die abgebildete Pflanzenart genau zu bestimmen.

Falls es tatsächlich diese Zierpflanze (und nicht die einheimische Gewöhnliche Pestwurz) sein sollte, hättest Du eine kleine Besonderheit abgelichtet: (1) In der c:Category:Petasites japonicus stehen fast nur ostasiatische und amerikanische Fotos, aber keine von der Verwendung als Zierpflanze in Europa. – (2) Die Motivauswahl ist dort auch eher beschränkt. Die Bilder zeigen nicht das ganze Pflanzenleben im Jahreslauf. – (3) Wenn man die Angaben von Stieglitz (Du findest das komplette Zitat bei den Bildern) mit Deinen Fotos von 2008 und 2018 zusammennimmt, ergibt sich eine veritable Langzeitbeobachtung über mehr als 30 Jahre – vorausgesetzt, die Angaben beziehen sich auf dieselbe Stelle im Tal. Wenn der Naturwissenschaftliche Verein Wuppertal und/oder seine Mitglieder auch noch ältere Fotos in ihren Archiven haben, kann man aus dem Vergleich vielleicht Schlüsse darauf ziehen, ob die exotische Pflanzenart sich in dem Park nur konstant hält oder ob sie sich tatsächlich, wie Stieglitz schreibt, weiter ausbreitet. Das ist allemal gut zu wissen, wenn man nicht noch einmal solche Überraschungen wie mit dem Riesen-Bärenklau erleben will.

Falls Du für 2021 noch nichts anderes vorhast, ;-) könntest Du die bisherigen fünf Fotos vielleicht um weitere ergänzen: Austrieb der Pflanzen im zeitigen Frühjahr, dann zur Blütezeit, später die Fruchtstände und im Hochsommer die Blätter in maximaler Größe. (Falls es wirklich P. japonicus ist, erreicht var. giganteus bis zu 1 m Blattdurchmesser und 1 m (extrem bis 2 m) Höhe. Aber das wäre Dir vermutlich nicht entgangen. Also wird's wohl eher eine "normalwüchsige" Form der einen oder der anderen Art sein.) – Gern auch als detailreiche Portraitaufnahmen. (Deine Veilchen-Fotos aus den Ronsdorfer Anlagen (2015) beispielsweise haben sich gut bestimmen lassen.)

... und wenn die Flora von Wuppertal laut Stieglitz rund 1100 Arten umfasst (vermutlich sind seit 1987 noch Neuentdeckungen und Neueinwanderer hinzugekommen), hat die c:Category:Flora of Wuppertal auch generell noch "Luft nach oben".

Doch das sind nur Anregungen, keine Bestellungen von "Auftragsarbeiten"! (Keine Sorge!) – Da die Zeiten, als ich einmal im Jahr nach Schwebebahnopolis gekommen bin, vorbei sind, werde ich mit den Bildern wohl kaum mehr etwas "anfangen". – Dir wünsche ich auf jeden Fall schon 'mal spannende Fotosafaris, egal ob im Vorwerkpark oder anderswo!

Nachtrag: Nachdem ich das Vorstehende geschrieben hatte, bin ich weiter durchs Murmelbachtal "gewandert". Noch drei weitere Fotos (in c:Category:NSG Murmelbachtal) scheinen mir Pestwurz zu zeigen (da stehen allerdings keine "hilfreichen" verwelkten Blütenstände dabei). Möglicherweise kommen an verschiedenen Stellen des Tals/Parks auch verschiedene Petasites-Arten vor. -- Martinus KE (Diskussion) 22:54, 21. Dez. 2020 (CET)

@Martinus KE: Danke für die Bemühung der genauen Bestimmung. Die meisten Bilder, wie auch der Pestwurz, sind eigentlich entstanden ohne mit dem Bewußtsein, etwas besonderes zu sehen. Außer: File:Wuppertal Parkanlage Vorwerk 2018 055.jpg, diese Bodenbedecker habe ich Wuppertal so bewußt nicht so gesehen. --Atamari (Diskussion) 23:23, 21. Dez. 2020 (CET)
Gern! Wenn draußen botanisch nicht mehr viel los ist, versuch' ich mich jetzt eben ein wenig an Fotos.
Ein paar Storchschnäbeln, Veilchen und so konnte ich zu ihrem Namen verhelfen. Bei diesen Pestwurzen sind wir aber leider noch nicht am Ziel. Und ob die erste Gruppe Fotos die "besondere" Art zeigt oder vielleicht nur die zweite, wird sich auch noch zeigen müssen. Aber dass Wuppertal für allerlei Entdeckungen gut ist, überrascht mich überhaupt nicht. Ich sage nur: Epipactis helleborine mitten in der Stadt, zwischen Schauspielhaus und Cinemaxx!
Ja, bei "Moos" stellt man sich in erster Linie eher Laubmoose vor, nicht Lebermoose und schon gleich gar nicht solche wie das Brunnenlebermoos. Dabei ist das eine erstaunlich "stadttaugliche" Art, die manchmal sogar in Pflasterfugen wächst, die "man" also kennen könnte. Seit sie mir (besser spät als nie) "bewusst geworden" ist, achte ich mehr darauf. In Eurer Gegend hab' ich sie zufällig einmal entdeckt, als ich die Wallfahrtskirche von Neviges anschauen wollte. Im Treppenaufgang ("Prozessionsstraße") zur Kirche wächst Marchantia polymorpha dort ebenfalls in Pflasterfugen odgl. (Stand: 2018). -- Martinus KE (Diskussion) 00:00, 22. Dez. 2020 (CET)
@Martinus KE: sorry, wenn ich hier auf Atamaris Seite wildere, aber ich glaub ich bin häufiger in der Gegend als er. Habe gestern mal ein paar Fotos gemacht - z.B. File:Pestwurz Murmelbach Pilgerheim Mär 2021 - 1.jpg. Der japanische Pestwurz wächst glaub ich nur an zwei Stellen im Murmelbachtal. Im Laufe des Jahres kann ich noch mehr Fotos nachliefern. Liebe Grüße --AlanyaSeeburg (Diskussion) 13:00, 28. Mär. 2021 (CEST)
@AlanyaSeeburg: Interessant! – Lass uns einfach 'mal auf die Gastfreundschaft von Atamari zählen. Da es indirekt auch um seine Fotos geht, ist die Annahme nicht völlig abwegig, dass ihn die Diskussion auch weiterhin interessiert. Ich bin auf jeden Fall schon einmal dankbar, dass wir sie hier kompakt an einer Stelle beisammen haben. Andernfalls hätte das Stichwort "Murmelbachtal" meine Erinnerung ziemlich auf die Probe gestellt.
Die weißen Blüten deuten auf die Japanische oder die Weiße Pestwurz (Petasites japonicus oder Petasites albus) hin. (Also nicht die Gewöhnliche Pestwurz, Petasites hybridus.) Deren Unterscheidung geht vor allem nach Blattmerkmalen, die jetzt noch nicht zu sehen sind. Laut Stieglitz (Flora von Wuppertal, 1987) und dem Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen in NRW (2003) soll es die Weiße Pestwurz in und um Wuppertal überhaupt nicht geben. Damit wären wir wahrscheinlich bei der Japanischen Pestwurz, und auch der "wuchernde" Charakter würde dazu passen.
Deine neuen Fotos zeigen einen interessanten phänologischen Unterschied zwischen Pflanzen am Ufer und Pflanzen im Wasser des Teichs. Erstere schieben sich gerade erst aus dem Boden, letztere sind schon viel größer und haben auch schon Blätter. Am Ufer wurden die Pflanzen offenbar noch länger durch Bodenfrost gehemmt, und die Pflanzen im Teich haben durch das (flüssig fürs Pflanzenwachstum verfügbare) Wasser und seine Temperatur eine Art "Kickstart" bekommen. Diesen Effekt hat man sich früher auch in der Landwirtschaft zunutze gemacht, indem man "Wässerwiesen" am Winterende richtig unter Wasser gesetzt hat ("Wiesenwässerung", nicht nur "-bewässerung") und so das Gras zu früherem Wachstum angeregt hat.
Abschließend noch einmal zurück zur Artbestimmung: Die meisten gängigen Bestimmungsbücher führen die Japanische Pestwurz nicht auf, weil sie bei uns "nur" eine Zierpflanze ist und lediglich ganz selten einmal verwildert in der Spontanvegetation zu beobachten ist, beispielsweise eben im Murmelbachtal.
Eckehart J. Jäger u. a. (Hrsg.): Krautige Zier- und Nutzpflanzen (= Exkursionsflora von Deutschland („Rothmaler“). Band 5). Spektrum Akademischer Verlag, Berlin/Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8, S. 621.
Darin ist der Unterschied der beiden weißblühenden Arten (unter anderem) wie folgt beschrieben:
  • Die Blätter von P. japonicus sind mehr oder weniger nierenförmig mit weiter basaler Bucht, am Blattrand gezähnt, und messen (ausgewachsen) 20–60(–100) cm im Durchmesser. – Jene von P. albus sind rundlich-nierenförmig mit enger basaler Bucht, doppelt gezähnt, und messen nur 20–40 cm im Durchmesser.
  • Die Blattstielfurche ist bei P. japonicus flügelig berandet, bei P. albus dagegen nicht geflügelt.
  • Die Blütenstengel tragen bei beiden Arten kleine Schuppenblätter, bei P. japonicus sind diese breit linealisch, bei P. albus eiförmig-lanzettlich.
Die Blattbucht der wenigen, jungen Blätter, die bereits aus dem Teichwasser herausragen, würde ich nicht "weit" nennen. Ich vermute, das liegt an ihrem noch nicht voll entfalteten Zustand. Später sehen sie dann (vermutlich/hoffentlich) eher so aus wie im genannten Buch beschrieben.
Falls Du also einmal Detailaufnahmen machen magst (bzw. kannst ... denn mit der mehr oder weniger teuren Kamera in der Hand watet man ja doch lieber nicht durch Schlamm und Teich ...), wären das Aspekte, auf die zu achten sich lohnen könnte.
Und zusätzlich bleibt die Frage, ob an anderer Stelle des Tälchens vielleicht auch die Gewöhnliche Pestwurz, Petasites hybridus, mit rötlichen Blüten wächst. -- Martinus KE (Diskussion) 23:41, 28. Mär. 2021 (CEST)

Flüsse in GambiaBearbeiten

Guten Morgen Atamari, ich bin jetzt mit dem gröbsten durch. Werde vermutlich, jetzt da ich einige Namen im Kopf habe, hier und da noch etwas ergänzen. Allerdings ist er sehr aufwendig Daten für so kleine Gewässer im Netz zu finden. Es gibt zwei Kandidaten, bei denen ich nicht abschließend sagen kann um welche Art von Gewässer es sich handelt: der Jurungkumani Bolong und der Jurunkku Bolong. Beim Jurunkku tendiere ich eher zum Fluss und beim Jurungkumani eher dagegen. Die Redundanz zur Gewässerliste liegt leider in der Natur der Sache. Ich wüsste keinen Weg dies zu umgehen außer eine von beiden weg zu lassen. Gruß --Peter in s (Diskussion) 06:23, 14. Feb. 2021 (CET)

@Peter in s: Ich glaube, Jurungkumani Bolong und der Jurunkku Bolong keine typischen Flüsse sind, sie sind Bolongs. --Atamari (Diskussion) 13:59, 14. Feb. 2021 (CET)

HorathBearbeiten

Ich würde den Ort gerne in einem Artikel beschreiben (wie Dreibäumen), auch wenn er seit 1929 geteilt ist. Es stellt sich immer noch die Frage: Welches Lemma? Benutzerkennung: 43067 18:22, 10. Apr. 2021 (CEST)

Bisher verlinkt: Horath (Sprockhövel) und Horath (Wuppertal). Liegt der Wohnplatz heute mehrheitlich auf dem Gebiet einer Gemeinde oder war lange auf dem Gebiet der anderen Gemeinde? --Atamari (Diskussion) 18:41, 10. Apr. 2021 (CEST)
Mehrheitlich in Sprockhövel. Benutzerkennung: 43067 19:28, 10. Apr. 2021 (CEST)
Wie wäre es mit Horath (Sprockhövel/Wuppertal)? Benutzerkennung: 43067 13:38, 11. Apr. 2021 (CEST)
Geht auch. Hast du schon Idee zur Infobox? --Atamari (Diskussion) 13:40, 11. Apr. 2021 (CEST)
Das wäre das nächste Problem ... Benutzerkennung: 43067 14:02, 11. Apr. 2021 (CEST)

Ingeborg SeynscheBearbeiten

Hallo Atamari, Du hast bei meiner Mutter einen Weblink entfernt mit der Begründung "eine Google-Suche ist kein Weblink der weiterführende Informationen gibt". Dieser Link war ein Test zu meiner Frage, wer sollte wo und was zu Relevantem aufbewahren. Ich bin 89 Jahre alt und frage mich, was passiert, falls meine Webseiten zu TeleSchach per Knopfdruck aufhören zu existieren. Von meinem Vater erbte ich viele Originale (u.a. zu Nobelpreisträgern). Einiges was ich nach Wikipedia brachte, wurde von irgendwelchen unwissenden Anonymen später wieder gelöscht. Es gibt außer Wikipedia etliche andere Archive, die historisch wichtige Dokumente aufbewahren. (nicht signierter Beitrag von GFHund (Diskussion | Beiträge) 05:50, 15. Apr. 2021 (CEST))

Was im Abschnitt "Weblinks" passt und nicht, ist unter Wikipedia:Weblinks beschrieben. Was deiner Frage zum "Digitalen Nachlass" betritt ... kann willeicht dort bei Wikipedia:Fragen zur Wikipedia besser beantwortet werden. --Atamari (Diskussion) 08:57, 15. Apr. 2021 (CEST)