Basketball-Europameisterschaft der Damen 2011

Basketballturnier
Eurobasket Women 2011
33. Basketball-Europameisterschaft der Damen
Anzahl Nationen 16
Sieger RusslandRussland Russland (3. Titel)
Austragungsort PolenPolen Polen
Eröffnungsspiel 18. Juni 2011
Endspiel 3. Juli 2011
Spiele   54
Korbpunkte 6829  (∅: 126,46 pro Spiel)
Meiste Korbpunkte Iva Perovanović
Wertvollster Spieler Jelena Danilotschkina

Die Basketball-Europameisterschaft 2011 der Damen (offiziell: Eurobasket Women 2011) war die 33. Austragung des Wettbewerbs. Sie fand vom 18. Juni bis zum 3. Juli 2011 in Polen statt und wurde von der FIBA Europa organisiert. Den Titel gewann Russland, das im Finale die türkische Mannschaft besiegen konnte. Den 3. Platz belegte Titelverteidiger Frankreich.

Der Sieger des Turniers qualifiziert sich direkt für die Olympischen Spiele 2012. Die vier nächstplatzierten Mannschaften erhalten einen Startplatz bei einem Qualifikationsturnier, über das sich fünf weitere Mannschaften für die Spiele qualifizieren.

AustragungsorteBearbeiten

Gruppen Stadt Halle Plätze
A, B (Vorrunde), E (Zwischenrunde) Bydgoszcz Łuczniczka 6.200
C, D (Vorrunde), F (Zwischenrunde) Kattowitz Spodek 11.500
Finalrunde Łódź Arena Łódź 13.000

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde spielten jeweils vier Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Stand ein Spiel am Ende der regulären Spielzeit unentschieden, so erfolgte eine Verlängerung.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D

Gruppe A – BydgoszczBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
A1 18. Juni 2011 Turkei  Türkei Litauen  Litauen 12:19 10:18 16:14 20:13 58:64
A2 18. Juni 2011 Russland  Russland Slowakei  Slowakei 12:15 17:19 23:17 16:15 68:66
A3 19. Juni 2011 Slowakei  Slowakei Turkei  Türkei 18:21 14:17 09:24 19:14 60:76
A4 19. Juni 2011 Litauen  Litauen Russland  Russland 16:16 14:19 26:17 20:12 76:64
A5 20. Juni 2011 Turkei  Türkei Russland  Russland 07:29 20:16 15:13 23:22 65:80
A6 20. Juni 2011 Slowakei  Slowakei Litauen  Litauen 18:08 13:09 15:16 11:13 57:46
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Litauen  Litauen 3 2 1 186:179 5 +07
2 Russland  Russland 3 2 1 212:207 5 +05
3 Turkei  Türkei 3 1 2 199:204 4 05
4 Slowakei  Slowakei 3 1 2 183:190 4 07

Gruppe B – BydgoszczBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
B1 18. Juni 2011 Tschechien  Tschechien Israel  Israel 19:12 13:10 20:17 20:17 72:56
B2 18. Juni 2011 Weissrussland 1995  Weißrussland Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 14:11 17:09 14:08 10:12 55:40
B3 19. Juni 2011 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Tschechien  Tschechien 13:09 10:18 12:21 10:12 45:60
B4 19. Juni 2011 Israel  Israel Weissrussland 1995  Weißrussland 12:18 06:08 18:21 05:21 41:68
B5 20. Juni 2011 Tschechien  Tschechien Weissrussland 1995  Weißrussland 23:09 16:17 15:20 13:16 67:62
B6 20. Juni 2011 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Israel  Israel 13:11 24:13 17:13 20:14 74:51
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Tschechien  Tschechien 3 3 0 199:163 6 +26
2 Weissrussland 1995  Weißrussland 3 2 1 185:148 5 +37
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3 1 2 159:166 4 07
4 Israel  Israel 3 0 3 148:214 3 −66

Gruppe C – KattowitzBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
C1 18. Juni 2011 Polen  Polen Montenegro  Montenegro 15:18 11:19 12:17 15:16 53:70
C2 18. Juni 2011 Spanien  Spanien Deutschland  Deutschland 21:12 18:15 19:22 21:20 79:69
C3 19. Juni 2011 Deutschland  Deutschland Polen  Polen 19:23 11:07 15:24 15:21 60:75
C4 19. Juni 2011 Montenegro  Montenegro Spanien  Spanien 20:13 19:18 15:16 12:10 66:57
C5 20. Juni 2011 Polen  Polen Spanien  Spanien 20:20 11:17 19:13 13:28 63:78
C6 20. Juni 2011 Deutschland  Deutschland Montenegro  Montenegro 12:25 15:10 19:19 15:22 64:76
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Montenegro  Montenegro 3 3 0 212:174 6 +38
2 Spanien  Spanien 3 2 1 214:198 5 +16
3 Polen  Polen 3 1 2 191:208 4 −17
4 Deutschland  Deutschland 3 0 3 193:230 3 −37

Gruppe D – KattowitzBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
D1 18. Juni 2011 Griechenland  Griechenland Lettland  Lettland 16:14 19:22 13:10 19:11 67:57
D2 18. Juni 2011 Frankreich  Frankreich Kroatien  Kroatien 26:16 22:09 23:10 15:05 86:40
D3 19. Juni 2011 Kroatien  Kroatien Griechenland  Griechenland 26:16 16:13 11:14 12:20 65:63
D4 19. Juni 2011 Lettland  Lettland Frankreich  Frankreich 13:16 09:12 14:13 14:09 09:06 59:56
D5 20. Juni 2011 Griechenland  Griechenland Frankreich  Frankreich 13:16 05:15 16:15 20:18 55:64
D6 20. Juni 2011 Kroatien  Kroatien Lettland  Lettland 16:20 25:14 12:17 08:16 61:67
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Lettland  Lettland 3 2 1 183:184 5 01
2 Frankreich  Frankreich 3 2 1 206:154 5 +52
3 Kroatien  Kroatien 3 1 2 166:216 4 −50
4 Griechenland  Griechenland 3 1 2 185:186 4 01

ZwischenrundeBearbeiten

Nach der Vorrunde qualifizierten sich jeweils die ersten drei Mannschaften einer Gruppe für die Zwischenrunde. Die insgesamt sechs Teams der Gruppen A und B bildeten die Gruppe E, diejenigen der Gruppen C und D bildeten die neue Gruppe F. Jedes Team trat je einmal gegen jedes der drei Teams aus der anderen Vorrundengruppe an. Die Punkte gegen die anderen qualifizierten Mannschaften aus der eigenen Vorrundengruppe wurden weitergeführt.

Gruppe E Gruppe F

Gruppe E – BydgoszczBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
E1 23. Juni 2011 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Litauen  Litauen 15:16 17:14 17:18 14:16 63:64
E2 23. Juni 2011 Weissrussland 1995  Weißrussland Russland  Russland 10:14 14:11 26:15 12:11 62:51
E3 23. Juni 2011 Turkei  Türkei Tschechien  Tschechien 12:18 10:08 15:10 14:20 51:56
E4 25. Juni 2011 Litauen  Litauen Weissrussland 1995  Weißrussland 13:12 16:09 15:17 24:12 68:50
E5 25. Juni 2011 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Turkei  Türkei 15:17 12:16 13:12 17:19 57:64
E6 25. Juni 2011 Russland  Russland Tschechien  Tschechien 16:09 22:13 13:09 18:24 69:55
E7 27. Juni 2011 Tschechien  Tschechien Litauen  Litauen 12:22 21:14 14:08 14:15 63:59
E8 27. Juni 2011 Russland  Russland Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 08:20 14:07 21:19 19:13 62:59
E9 27. Juni 2011 Weissrussland 1995  Weißrussland Turkei  Türkei 14:24 16:10 04:15 22:16 56:65
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Tschechien  Tschechien 5 4 1 301:286 9 +15
2 Litauen  Litauen 5 4 1 331:298 9 +33
3 Russland  Russland 5 3 2 326:317 8 +09
4 Turkei  Türkei 5 2 3 303:313 7 −10
5 Weissrussland 1995  Weißrussland 5 2 3 285:291 7 06
6 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 5 0 5 264:305 5 −41

Gruppe F – KattowitzBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
F1 22. Juni 2011 Kroatien  Kroatien Montenegro  Montenegro 17:24 17:21 14:15 12:21 60:81
F2 22. Juni 2011 Frankreich  Frankreich Spanien  Spanien 17:15 13:12 16:21 33:07 79:55
F3 22. Juni 2011 Polen  Polen Lettland  Lettland 18:17 15:12 07:12 13:16 53:62
F4 24. Juni 2011 Montenegro  Montenegro Frankreich  Frankreich 22:20 18:17 17:18 16:13 73:68
F5 24. Juni 2011 Kroatien  Kroatien Polen  Polen 24:21 20:17 11:08 09:10 64:56
F6 24. Juni 2011 Spanien  Spanien Lettland  Lettland 13:10 14:13 19:13 20:21 66:57
F7 26. Juni 2011 Lettland  Lettland Montenegro  Montenegro 22:16 14:29 12:13 22:16 70:74
F8 26. Juni 2011 Spanien  Spanien Kroatien  Kroatien 18:19 22:19 15:16 16:21 71:75
F9 26. Juni 2011 Frankreich  Frankreich Polen  Polen 08:15 16:04 15:25 19:10 58:54
Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 Montenegro  Montenegro 5 5 0 364:308 10 +56
2 Lettland  Lettland 5 3 2 315:310 8 +05
3 Frankreich  Frankreich 5 3 2 347:281 8 +66
4 Kroatien  Kroatien 5 2 3 300:361 7 −61
5 Spanien  Spanien 5 2 3 327:340 7 −13
6 Polen  Polen 5 0 5 279:332 5 −53

FinalrundenBearbeiten

Nach der Zwischenrunde qualifizierten sich jeweils die ersten vier Teams der beiden Gruppen E und F für die im K.-o.-Modus ausgetragene Finalrunde. Gespielt wurde im Viertelfinale über Kreuz gegen einen Gegner aus der jeweils anderen Zwischenrundengruppe. Anschließend trafen sowohl die Sieger der Viertelfinals im Halbfinale aufeinander, als auch die Verlierer im „kleinen Halbfinale“. Die Sieger der Halbfinalspiele bestritten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz 3. Die Sieger des „kleinen Halbfinales“ spielten um Platz 5, die Verlierer um Platz 7.

TurnierbaumBearbeiten

Alle Zeiten in Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ)

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
46 – 29. Juni 2011 – 18:00        
 Lettland  Lettland  72
49 – 1. Juli 2011 – 18:00
 Russland  Russland  83  
 Tschechien  Tschechien  53
43 – 29. Juni 2011 – 20:30
   Russland  Russland  85  
 Tschechien  Tschechien  79
54 – 3. Juli 2011 – 20:30
 Kroatien  Kroatien  63  
 Russland  Russland  59
45 – 30. Juni 2011 – 18:00
   Turkei  Türkei  42
 Montenegro  Montenegro  44
50 – 1. Juli 2011 – 20:30
 Turkei  Türkei  56  
 Frankreich  Frankreich  62 Spiel um Platz drei
44 – 30. Juni 2011 – 20:30
   Turkei  Türkei  68  
 Litauen  Litauen  58  Tschechien  Tschechien  56
 Frankreich  Frankreich  66    Frankreich  Frankreich  63
53 – 3. Juli 2011 – 18:30

Plätze 5 bis 8Bearbeiten

  Kleines
Halbfinale
Finalrunden
5.–8. Platz
47 – 30. Juni 2011 – 15:30      
 Kroatien  Kroatien 84
 Lettland  Lettland 75  
   
52 – 2. Juli 2011 – 20:30
 Kroatien  Kroatien 73
   Montenegro  Montenegro 59
 
7. und 8. Platz
48 – 1. Juli 2011 – 15:30 51 – 2. Juli 2011 – 18:00
 Litauen  Litauen 59  Lettland  Lettland 56
 Montenegro  Montenegro 68    Litauen  Litauen 75

ViertelfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
46 29. Juni 2011 Lettland  Lettland Russland  Russland 18:23 19:25 18:17 17:18 72:83
43 29. Juni 2011 Tschechien  Tschechien Kroatien  Kroatien 21:13 15:16 31:11 12:23 79:63
45 30. Juni 2011 Montenegro  Montenegro Turkei  Türkei 16:11 11:13 06:17 11:15 44:56
44 30. Juni 2011 Litauen  Litauen Frankreich  Frankreich 13:11 21:22 08:20 16:13 58:66

Kleines HalbfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
47 30. Juni 2011 Kroatien  Kroatien Lettland  Lettland 15:20 22:14 24:18 23:23 84:75
48 1. Juli 2011 Litauen  Litauen Montenegro  Montenegro 12:14 17:15 24:16 06:23 59:68

HalbfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
49 1. Juli 2011 Tschechien  Tschechien Russland  Russland 18:22 08:17 17:22 10:24 53:85
50 1. Juli 2011 Frankreich  Frankreich Turkei  Türkei 15:16 16:22 11:11 18:11 02:08 62:68

Spiel um Platz 7Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
51 2. Juli 2011 Lettland  Lettland Litauen  Litauen 12:20 06:14 23:15 15:26 56:75

Spiel um Platz 5Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
52 2. Juli 2011 Kroatien  Kroatien Montenegro  Montenegro 14:16 24:19 17:09 18:15 73:59

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
53 3. Juli 2011 Tschechien  Tschechien Frankreich  Frankreich 20:15 10:09 13:19 13:20 56:63

FinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis Topscorer
54 3. Juli 2011 Russland  Russland Turkei  Türkei 19:08 14:15 13:11 13:08 59:42

EndständeBearbeiten

Rang Team Siege: Niederl. Korbverhältnis
Finalrunden
1 Russland  Russland 7:2 1,1291
2 Turkei  Türkei 5:4 1,013
3 Frankreich  Frankreich 6:3 1,1622
4 Tschechien  Tschechien 6:3 1,0145
5 Kroatien  Kroatien 5:4 0,9184
6 Montenegro  Montenegro 7:2 1,0911
7 Litauen  Litauen 5:4 1,044
8 Lettland  Lettland 3:6 0,9289
Nicht im Viertelfinale
9 Weissrussland 1995  Weißrussland 3:3 1,0633
9 Spanien  Spanien 3:3 0,9927
9 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1:5 0,9494
9 Polen  Polen 1:5 0,9031
Nicht in der Zwischenrunde
13 Griechenland  Griechenland 1:2 0,9946
13 Slowakei  Slowakei 1:2 0,9632
13 Deutschland  Deutschland 0:3 0,8391
13 Israel  Israel 0:3 0,6916

EhrungenBearbeiten

Zur wertvollsten Spielerin des Turniers wurde die Russin Jelena Danilotschkina gewählt. Während des Turnierverlaufs hatte sie mehr als die Hälfte ihrer Würfe von jenseits der Dreipunktelinie getroffen. Neben ihr wurden ihre Landsfrau Marija Stepanowa, die Türkin Nevriye Yılmaz, Eva Vítečková aus Tschechien und die Kroatin Sandra Mandir in das All-Tournament Team gewählt.

StatistikenBearbeiten

InsgesamtBearbeiten

  • 54 Spiele
  • 6829 Punkte

Meiste PunkteBearbeiten

Spieler Nationalität Punkte
Iva Perovanović Montenegro  Montenegro 131
Elīna Babkina Lettland  Lettland 130
Sandra Mandir Kroatien  Kroatien 129
Kateřina Elhotová Tschechien  Tschechien 128
Nevriye Yılmaz Turkei  Türkei 123

Meiste Punkte pro SpielBearbeiten

Spieler Nationalität Punkte
Iva Perovanović Montenegro  Montenegro 16,4
Ewelina Kobryn Polen  Polen 14,7
Elīna Babkina Lettland  Lettland 14,4
Sandra Mandir Kroatien  Kroatien 14,3
Kateřina Elhotová Tschechien  Tschechien 14,2

Meiste Rebounds pro SpielBearbeiten

Spieler Nationalität Rebounds
Zane Tamane Lettland  Lettland 9,1
Marija Stepanowa Russland  Russland 8,9
Jelena Lewtschenko Weissrussland 1995  Weißrussland 8,2
Iva Perovanović Montenegro  Montenegro 7,8
Ewelina Kobryn Polen  Polen 7,7

Meiste Assists pro SpielBearbeiten

Spieler Nationalität Assists
Elīna Babkina Lettland  Lettland 4,2
Veronika Bortelová Tschechien  Tschechien 4,1
Birsel Vardarlı Turkei  Türkei 4,0
Natalia Martschenko Weissrussland 1995  Weißrussland 3,8
Sandra Mandir Kroatien  Kroatien 3,8
Céline Dumerc Frankreich  Frankreich 3,8

WeblinksBearbeiten