Baloise-Trek Lions

belgisches Radrennsportteam

Baloise-Trek Lions ist ein belgisches Radsportteam mit Sitz in Paal-Beringen.

Baloise-Trek Lions
Logo von Telenet-Fidea
Teamdaten
UCI-Code BTL
Nationalität Belgien Belgien
Lizenz UCI Cyclo-Cross Professional Team
Betreiber Pro Contract België bvba
Erste Saison 2000
Disziplin Cyclocross und Straße
Radhersteller Trek
Personal
Team-Manager Belgien Sven Nys
Sportl. Leiter Belgien Eric Braes
Namensgeschichte
Jahre Name
2000–2003
2004–2009
2009
2010–2016
2017–2019
2020
2021–
Spaar Select Team
Fidea Cycling Team
Telenet-Fidea Cycling Team
Telenet-Fidea
Telenet Fidea Lions
Telenet-Baloise Lions / Telenet Lions
Baloise-Trek Lions
Trikot
Trikot Baloise-Trek Lions
Website
www.baloisetreklions.be

Die Mannschaft konzentriert sich fast komplett auf Cross-Rennen und besitzt eine Lizenz als UCI Cyclo-Cross Professional Team. Fahrer des Teams gewannen siebenmal die Weltmeisterschaften, dreimal die Europameisterschaften und zweimal die Weltcup-Gesamtwertung im Cyclocross.

Auf der Straße nimmt das Team nur an ausgewählten Rennen, meist in Belgien teil. Von 2003 bis 2020 besaß das Team dazu auch eine Lizenz als UCI Continental Team.

Das Team entstand vor der Saison 2004/2005 aus dem ehemaligen Spaar Select Team, das finanzielle und juristische Probleme bekam. In den 2010er Jahren war das Team unter dem Namen Telenet Fidea bekannt.

Saison 2019Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
29. Mai Luxemburg  Prolog Flèche du Sud (EZF) 2.2 Belgien  Quinten Hermans
30. Mai Luxemburg  1. Etappe Flèche du Sud 2.2 Belgien  Quinten Hermans
31. Mai Luxemburg  2. Etappe Flèche du Sud 2.2 Belgien  Quinten Hermans
29. Mai – 2. Juni Luxemburg  Gesamtwertung Flèche du Sud 2.2 Belgien  Quinten Hermans

Saison 2018Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
17. Juni Osterreich  4. Etappe Oberösterreich-Rundfahrt 2.2 Belgien  Quinten Hermans
31. Juli Belgien  4. Etappe Tour de Wallonie 2.HC Belgien  Quinten Hermans

Saison 2017Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
28. Juni Belgien  Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig 1.2 Belgien  Toon Aerts

MannschaftBearbeiten

 Teamkader
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Jim Aernouts23. März 1989  Belgien
Thijs Aerts3. November 1996  Belgien
Toon Aerts19. Oktober 1993  Belgien
Vincent Baestaens18. Juni 1989  BelgienCrelan-Euphony (2013)
Nicolas Cleppe12. Dezember 1995  Belgien
Quinten Hermans29. Juli 1995  Belgien
Tom Meeusen (1. Nov.–24. Apr.)7. November 1988  BelgienBeobank-Corendon (2017)
Daan Soete19. Dezember 1994  Belgien
Lars van der Haar23. Juli 1991  NiederlandeGiant-Alpecin (2016)
Corné van Kessel7. August 1991  Niederlande
Quelle: UCI

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 114. Belgien  Kevin Pauwels (794.)
Tschechien  Zdeněk Štybar (794.)
2010 84. Belgien  Kevin Pauwels (606.)
2011 85. Belgien  Tom Meeusen (229.)
2012 109. Belgien  Tom Meeusen (589.)
2013-2015 - -
2016 132. Belgien  Tom Meeusen (1515.)
2017 83. Niederlande  Corné van Kessel (480.)
2018 70. Belgien  Quinten Hermans (142.)
2019 65. Belgien  Quinten Hermans (332.)
2020 84. Belgien  Toon Aerts (630.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten