Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig

Podium 2014: Loïc Vliegen (2.), Gijs Van Hoecke (1.) & Jelle Wallays (3.).

Die Internationale Wielertrofee Jong Maar Moedig ist ein belgisches Eintagesrennen für Radrennfahrer in Gooik (Provinz Flämisch-Brabant). Das 1985 zum ersten Mal veranstaltete Rennen wird jährlich Ende Juni ausgetragen. Seit 2005 zählt es zur UCI Europe Tour und ist in die Kategorie 1.2 eingestuft. Damit sind belgische Professional Continental Teams sowie Continental Teams und regionale Vereins- oder Auswahlmannschaften startberechtigt. Die Strecke führt über zahlreiche Abschnitte, die auch von berühmten Profiklassikern wie der Flandern-Rundfahrt bekannt sind, zum Beispiel die Mauer von Geraardsbergen.

Bei seiner Gründung hieß der Wettbewerb noch Grand Prix Jerry Blondel, 1987 wurde er in Trophée cycliste international Jerry Blondel umbenannt. Seit 1998 trägt das Rennen seinen jetzigen Namen. Es wird vom Wielerclub Jong maar Moedig aus Oetingen organisiert. Bislang konnten sich erst drei nicht-belgische Fahrer in die Siegerliste eintragen. Eine Damenwertung gibt es bei dem Rennen bis heute nicht. Unter den ehemaligen Gewinnern finden sich auch Fahrer, die später als Profis größere Bekanntheit erlangen konnten, so zum Beispiel Tom Boonen, Peter van Petegem, Thomas De Gendt, Greg Van Avermaet, Stefan van Dijk oder der Radcrosser Sven Nys.

SiegerlisteBearbeiten

WeblinksBearbeiten