Hauptmenü öffnen

Das Autobahnkreuz Langenfeld (Abkürzung: AK Langenfeld; Kurzform: Kreuz Langenfeld) ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen, das sich in der Metropolregion Rhein-Ruhr befindet. Hier endet die A 542 und geht in die Bundesautobahn 3 (OberhausenFrankfurt am MainPassau) über.[1]

Autobahnkreuz Langenfeld
A3 A542
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Langenfeld
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 6′ 50″ N, 6° 59′ 12″ OKoordinaten: 51° 6′ 50″ N, 6° 59′ 12″ O
Höhe: 65 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Unvollendetes Kleeblatt mit spezieller Rampe
Brücken: 2 (Autobahn) / 3 (Sonstige)

GeographieBearbeiten

Das Kreuz liegt auf dem Gebiet der Stadt Langenfeld. Die umliegenden Städte sind Leichlingen, Solingen, Hilden und Leverkusen. Es befindet sich etwa 20 km nördlich von Köln und etwa 25 km südöstlich von Düsseldorf.

Das Kreuz Langenfeld trägt auf der A 3 die Nummer 21, auf der A 542 die Nummer 4.

BauformBearbeiten

Ursprünglich war die A 542 Teil der geplanten Bundesautobahn 54, die von der niederländischen Grenze bis ins Sauerland führen sollte. Deshalb ist das Kreuz, obwohl es eigentlich nur als Dreieck befahrbar ist, als Kleeblatt gebaut. Ein Weiterbau in Richtung Osten ist derzeit in Planung, hier gibt es heute nur eine Zufahrt zu einer Mülldeponie.

Die A 3 ist in diesem Bereich sechsspurig, die A 542 vierspurig ausgebaut.

VerkehrBearbeiten

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[2]
AS Solingen (A 3) AK Langenfeld 125.600 10,0 %
AK Langenfeld AS Leverkusen-Opladen (A 3) 117.600 08,9 %
AS Immigrath (A 542) AK Langenfeld 018.100 05,9 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AK Langenfeld. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 10. November 2012.
  2. Manuelle Verkehrszählung BAB 2015. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 27. August 2017. (PDF-Datei)