Hauptmenü öffnen

Audi Field

Fußballstadion in Washington, D.C.

Das Audi Field ist ein Fußballstadion in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington, D.C. Es löste das Robert F. Kennedy Memorial Stadium (RFK Stadium) als Spielstätte des Fußball-Franchises D.C. United aus der Major League Soccer (MLS) zur Saison 2018 ab.

Audi Field
Logo des Audi Field
Das Audi Field Ende Juni 2018l
Das Audi Field Ende Juni 2018
Frühere Namen

D.C. United Stadium (Planungsphase)

Daten
Ort 100 Potomac Avenue Southwest
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington, D.C. 20024
Koordinaten 38° 52′ 8,1″ N, 77° 0′ 46,6″ WKoordinaten: 38° 52′ 8,1″ N, 77° 0′ 46,6″ W
Eigentümer Stadt Washington, D.C.
Betreiber D.C. United
Baubeginn 27. Februar 2017
Eröffnung 9. Juli 2018
Erstes Spiel 14. Juli 2018
D.C. United – Vancouver Whitecaps 3:1
Oberfläche Naturrasen
Kosten 400 Mio. US-Dollar
Architekt Populous
Marshall Moya Design
Kapazität 20.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele von D.C. United
Satellitenbild vom Standort des neuen Audi Field in Buzzard Point. In der Nähe liegt der Nationals Park.
Eingang zum Stadion
Das Audi Field vor dem Eröffnungsspiel

GeschichteBearbeiten

Seit 1996 war D.C. United im RFK Stadium beheimatet. Das Stadion wurde 1961 eröffnet und ist nach heutigen Maßstäben veraltet. 15 der 22 Mannschaften der MLS-Saison 2017 trugen ihre Partien in neuerrichteten oder umgebauten Fußballstadien aus. Der Rest nutzt moderne Arenen für American Football oder Baseball. Eines der erfolgreichsten Franchises der Liga mit vier Meistertiteln spielte im ältesten Stadion.

Seit einigen Jahren bestand der Wunsch der Fans nach einem reinen Fußballstadion für D.C. United. Als schwierig erwies sich die Suche nach dem richtigen Standort der Spielstätte. Schon 2006 verhandelte D.C. United mit der Stadt über einen Stadionbau mit 27.000 Plätzen in Southwest, Washington, D.C. Im Juli 2007 scheiterten die Verhandlungen.[1]

Am 25. Juli 2013 gaben D.C. United und Bürgermeister Vincent C. Gray die Unterzeichnung eines Vertrages zum Bau eines Fußballstadions bekannt. Es wird in Buzzard Point, einem Gelände auf einer Halbinsel, am Zusammenfluss des Potomac und des Anacostia River, im Südwesten von Washington, D.C, gebaut. Die Vereinbarung sah eine öffentlich-private Partnerschaft (ÖPP) vor, die ein Stadion mit 20.000 bis 25.000 Plätzen für 300 Mio. US-Dollar errichtet. Der Standort liegt nur drei Häuserblocks vom Nationals Park, dem Stadion des Baseballteams der Washington Nationals aus der MLB, entfernt. Im Juni 2014 veröffentlichte das Architekturbüro Populous erste gerenderte Bilder ihres Stadionenwurfs.[2]

Mitte Februar 2017 wurde bekannt, dass der US-amerikanische Ableger des deutschen Autobauers Audi Namenssponsor der zukünftigen Heimat der D.C. United wird und es Audi Field heißen wird.[3] Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Jahren und soll einer der am höchsten dotierten Verträge in der MLS sein.[4]

Am 27. Februar 2017 wurde der symbolische Spatenstich auf der Baustelle ausgeführt.[5] Die Turner Construction Company setzt die Pläne des Architekturbüros Populous sowie Marshall Moya Design um. Der Neubau auf einer Fläche von 500.000 sq ft (rund 46.452 m2) besitzt 20.000 Zuschauerplätze sowie 31 Luxus-Suiten und einen Fahrrad-Parkservice. Neben dem Fußball werden Konzerte, Kultur- und Gemeindeveranstaltungen stattfinden. Zum Komplex gehören auch Wohnhäuser sowie Läden, die das ganze Jahr geöffnet sind.[6] Die Kosten solltenen sich auf rund 300 Mio. US-Dollar belaufen, die sich die Stadt und D.C. United teilen. Nach 13 Jahren der Planung konnte die Errichtung der neuen Heimstätte beginnen.[7]

Im Juni des Jahres wurde bekannt, dass der Stadionbau mit rund 22 Mio. Euro durch das Ministerium für Energie und Umwelt gefördert wird. Die Summe wurde in die Nachhaltigkeit investiert. So wurde auf dem Stadiondach eine Solaranlage installiert. Sie soll im Jahr 1 Mio. kWh produzieren, was etwa ein Drittel des Energiebedarfs des Stadions darstellt. Auch wurde ein System zum Auffangen von Regenwasser verbaut. Des Weiteren wurden hocheffiziente Heiz- und Kühlsysteme, zusätzliche Gebäudeisolierung sowie wassersparende Sanitäranlagen installiert. Die Beleuchtung durch eine LED-Flutlichtanlage soll eine jährliche Kostenersparnis von bis zu 110.000 Euro bringen.[8]

Ein halbes Jahr nach der Zeremonie mit dem ersten Spatenstich nahm im August 2017 die neue Spielstätte Formen an. Da das Stadion erst im Juli 2018 fertiggestellt wurde, musste das Team aus Washington mit 12 Auswärtsspielen in die im März beginnende Major League Soccer 2018 starten.[9] Neben den zwölf Auswärtsspielen in Folge musste die Mannschaft zwei Heimspiele in einem anderen Stadion bestreiten.[10]

Mit dem zeremoniellen Durchschneiden des Bandes wurde das Audi Field am 9. Juli 2018 eröffnet.[11] Am 14. Juli traf D.C. United in der 400 Mio. US-Dollar teuren Spielstätte auf die Vancouver Whitecaps und bezwangen sie mit 3:1. Neuzugang Wayne Rooney machte sein erstes Spiel für den Club. Vor der mit 20.504 Besuchern gefüllten Anlage erzielte der Argentinier Yamil Asad für D.C. in der 27. Minute das erste Tor.[12][13]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. washingtonpost.com: Talks Fall Apart On Stadium for D.C. Soccer Team Artikel vom 21. Juli 2007 (englisch)
  2. stadiumdb.com: Stadionentwurf von 2014, Artikel vom 16. Juni 2014 (englisch)
  3. stadionwelt.de: Deutscher Autobauer kauft Naming Right an MLS-Stadion Artikel vom 16. Februar 2017
  4. stadiumdb.com: Washington, DC: Audi lands DC United naming rights Artikel vom 15. Februar 2017 (englisch)
  5. mlssoccer.com: DC United host official Audi Field groundbreaking ceremony on Monday Artikel vom 26. Februar 2017 (englisch)
  6. dcunited.com: Audi Field (englisch)
  7. stadionwelt.de: Spatenstich für neues Stadion von D.C. United Artikel vom 2. März 2017
  8. stadionwelt.de: 22 Mio. Euro Umweltförderung für MLS-Stadion Artikel vom 29. Juni 2017
  9. washingtonpost.com: Photos: D.C. United’s new stadium takes shape at Buzzard Point Artikel vom 7. August 2017 (englisch)
  10. stadionwelt.de: MLS-Stadion: Eröffnung im Juli Artikel vom 5. Januar 2018
  11. blackandredunited.com: D.C. United open Audi Field with ribbon cutting ceremony Artikel vom 9. Juli 2018 (englisch)
  12. blackandredunited.com: Spielbericht D.C. United gegen Vancouver Whitecaps
  13. washingtonpost.com: Some might call Audi Field opening tasteful. Others might say underwhelming. Artikel vom 14. Juli 2018 (englisch)