Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Lieberose/Oberspreewald führt kein Wappen
Amt Lieberose/Oberspreewald
Deutschlandkarte, Position des Amtes Lieberose/Oberspreewald hervorgehoben
Koordinaten: 51° 57′ N, 14° 12′ O
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Dahme-Spreewald
Fläche: 413,89 km2
Einwohner: 7135 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: LDS, KW, LC, LN
Amtsschlüssel: 12 0 61 5113
Amtsgliederung: 8 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Kirchstraße 11
15913 Straupitz
Website: www.lieberose-oberspreewald.de
Amtsdirektor: Bernd Boschan
Lage des Amtes Lieberose/Oberspreewald im Landkreis Dahme-Spreewald
Alt Zauche-WußwerkBerstelandBestenseeByhleguhre-ByhlenDrahnsdorfEichwaldeGolßenGroß KörisHalbeHeideblickHeideseeJamlitzKasel-GolzigKönigs WusterhausenKrausnick-Groß WasserburgLieberoseLübbenLuckauMärkisch BuchholzMärkische HeideMittenwaldeMünchehofeNeu ZaucheRietzneuendorf-StaakowSchlepzigSchönefeldSchönwaldSchulzendorfSchwerinSchwielochseeSpreewaldheideSteinreichStraupitz (Spreewald)TeupitzUnterspreewaldWildauZeuthenBrandenburgKarte
Über dieses Bild
Amt Lieberose/Oberspreewald, Verwaltungsstelle Lieberose, Markt 4

Im Amt Lieberose/Oberspreewald (niedersorbisch Amt Luboraz/Górne Błota) im Landkreis Dahme-Spreewald des Landes Brandenburg sind acht Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Amtssitz ist die Gemeinde Straupitz (Spreewald). Das Amt entstand 2003 aus dem Zusammenschluss der Ämter Lieberose und Oberspreewald.

Inhaltsverzeichnis

Geographische LageBearbeiten

Das Amt liegt im Osten des Landkreises Dahme-Spreewald und grenzt im Norden an die amtsfreien Gemeinden Tauche und Friedland (Landkreis Oder-Spree), im Osten und Südosten an die amtsfreie Gemeinde Schenkendöbern (Landkreis Spree-Neiße), im Süden an die Ämter Peitz und Burg (Spreewald), im Südwesten an die amtsfreie Stadt Lübbenau, im Westen an die amtsfreie Stadt Lübben (Spreewald) und die amtsfreie Gemeinde Heideblick.

Gemeinden und OrtsteileBearbeiten

Das Amt wird nach seiner Hauptsatzung[2] von acht Gemeinden gebildet:

GeschichteBearbeiten

Das Amt Lieberose/Oberspreewald entstand 2003 durch die Fusion der 1992 gebildeten Ämter Lieberose und Oberspreewald.[4] Das frühere Amt Lieberose hatte zuletzt noch drei Gemeinden, das Amt Oberspreewald noch fünf Gemeinden. Die letzten Gemeindezusammenschlüsse wurden erst zeitgleich mit der Fusion der beiden Ämter rechtswirksam.

Die Gemeinden Byhleguhre-Byhlen, Neu Zauche und Straupitz sind offiziell zweisprachig.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
2003 8 483
2004 8 342
Jahr Einwohner
2005 8 270
2006 8 141
2007 8 075
2008 7 921
2009 7 855
Jahr Einwohner
2010 7 746
2011 7 604
2012 7 444
2013 7 407
2014 7 343
Jahr Einwohner
2015 7 245
2016 7 154
2017 7 135

Gebietsstand des jeweiligen Jahres, Einwohnerzahl[5][6][7]: Stand 31. Dezember, ab 2011 auf Basis des Zensus 2011

AmtsdirektorBearbeiten

Bernd Boschan wurde am 22. September 2011 durch den Amtsausschuss für weitere acht Jahre in seinem Amt bestätigt.[8]

BelegeBearbeiten

  1. Bevölkerung im Land Brandenburg nach amtsfreien Gemeinden, Ämtern und Gemeinden 31. Dezember 2017 (XLSX-Datei; 223 KB) (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).
  2. Hauptsatzung des Amtes Lieberose/Oberspreewald vom 18. Februar 2009 PDF
  3. a b c d e f g Dienstleistungsportal der Landesverwaltung des Landes Brandenburg - Amt Lieberose/Oberspreewald
  4. Sechstes Gesetz zur landesweiten Gemeindegebietsreform betreffend die Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Oder-Spree und Spree-Neiße (6.GemGebRefGBbg) vom 24. März 2003, Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg, I (Gesetze), 2003, Nr. 05, S. 93
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg 1875 bis 2005. Landkreis Dahme-Spreewald. S. 12–13
  6. Bevölkerung im Land Brandenburg von 1991 bis 2017 nach Kreisfreien Städten, Landkreisen und Gemeinden, Tabelle 7
  7. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.): Statistischer Bericht A I 7, A II 3, A III 3. Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsstand im Land Brandenburg (jeweilige Ausgaben des Monats Dezember)
  8. Lieberose/Oberspreewald: Bernd Boschan als Amtsdirektor wiedergewählt. In: Lausitzer Rundschau, 23. September 2011

WeblinkBearbeiten