Hauptmenü öffnen

Air Italy (2005)

italienische Fluggesellschaft
Air Italy S.p.A.
Logo der Air Italy
Boeing 767-300ER der Air Italy
IATA-Code: I9
ICAO-Code: AEY
Rufzeichen: AIR ITALY
Gründung: 2005
Betrieb eingestellt: 2018
Sitz: Gallarate, ItalienItalien Italien
Heimatflughafen:

Flughafen Mailand-Malpensa

Unternehmensform: S.p.A.
Flottenstärke: 11
Ziele: national und international
Website: www.meridiana.it
Air Italy S.p.A. hat den Betrieb 2018 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Italy war eine italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Gallarate und Basis auf dem Flughafen Mailand-Malpensa. Im Jahr 2011 stellte das Unternehmen die Flüge unter eigenem Markenauftritt ein und betrieb ihre Flugzeuge anschließend für Meridiana, mit der sie zum 1. März 2018 fusionierte.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Boeing 757-200 der Air Italy im Jahr 2006

Air Italy nahm den Flugbetrieb am 29. Mai 2005 auf. Anfang 2007 nahm die ägyptische Tochtergesellschaft Euro Mediterranean Airlines ihren Betrieb mit einer Boeing 757-200 auf, diese Gesellschaft wurde im September 2009 in Air Italy Egypt umbenannt. Diese stellte ihren Flugbetrieb jedoch Ende 2009 wieder ein, die Boeing 757 wurde verkauft. Eine weitere zwischenzeitlich verkaufte Tochtergesellschaft firmierte in Warschau unter dem Namen Air Poland (bis 2011 Air Italy Polska).[2]

Im Juli 2011 wurde Air Italy für einen Kaufpreis von 89,9 Millionen Euro von Meridiana Fly übernommen.[3] Im Februar 2012 wurde Air Poland an einen Investor verkauft.[4]

Im Januar 2013 entzog die italienische Luftfahrtaufsicht Air Italy aus wirtschaftlichen Gründen bis auf Weiteres ihre dauerhafte Betriebslizenz, diese wurde durch eine jahresweise befristete ersetzt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Gesellschaft zeitnah vollständig in die Mutter Meridiana integriert werden solle.[5][6] Seit 2013 werden alle Flüge der Air Italy unter dem Namen der Meridiana welche im März 2018 in Air Italy umbenannt wurde, vermarktet, die eigene Website von Air Italy wurde abgeschaltet.

FlugzieleBearbeiten

Air Italy flog ausschließlich im Streckennetz des Mutterunternehmen Meridiana. So verband sie mehrere Ziele innerhalb Italiens und bot Flüge nach Afrika, Europa und Nordamerika sowie in die Karibik an.[7]

Im deutschsprachigen Raum wurden Berlin-Tegel, Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien angeflogen.

FlotteBearbeiten

 
Boeing 737-800 der Air Italy

Mit Stand Februar 2018 bestand die Flotte der Air Italy aus elf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 17,8 Jahren und einer Gesamtkapazität von 2276 Sitzplätzen. Alle Flugzeuge wurden für Meridiana betrieben:[8]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[9]
(Business/Economy)
Boeing 737-700 01 148 (0/148)
Boeing 737-800 07 mit Winglets ausgestattet 189 (0/189)
Boeing 767-300ER 03 1 mit Winglets ausgestattet 266 (18/248)
Gesamt 11

Zuvor wurden auch Boeing 767-200ER eingesetzt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Air Italy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ch-Aviation, Meridiana fly confirms AirItaly rebranding, plots growth (in Englisch), abgerufen am 26. Februar 2018
  2. Webpräsenz der Air Poland (Memento vom 19. Mai 2011 im Internet Archive)
  3. austrianaviation.net – Meridiana Fly und Air Italy fusionieren, 20. Juli 2011
  4. flyairpoland.com – Ownership changes in Air Poland, 11. Februar 2012 (englisch) (Memento vom 9. März 2012 im Internet Archive)
  5. airliners.de - Nachrichten aus aller Welt KW04/2013 25. Januar 2013
  6. ch-aviationAir Italy to be merged into Meridiana fly from February (englisch), abgerufen am 16. Februar 2013
  7. meridiana.it – Flugplan abgerufen am 22. Mai 2017
  8. ch-aviationCh-Aviation, Flotte der Air Italy, Stand 26. Februar 2018 (in Englisch), abgerufen am 26. Februar 2018
  9. meridiana.it – Die Flotte abgerufen am 22. Mai 2017