Hauptmenü öffnen

Adama Traoré (Fußballspieler, 1990)

ivorischer-australischer Fußballspieler

Adama Traoré (* 3. Februar 1990 in Bondoukou) ist ein ivorischer Fußballspieler. Am 8. April 2014 wurde er auch australischer Staatsbürger. Er spielt seit der Saison 2015/16 für den FC Basel in der Schweizer Super League.

Adama Traoré
Adama Traore.jpg
Personalia
Geburtstag 3. Februar 1990
Geburtsort BondoukouElfenbeinküste
Größe 170 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
2002–2004 Celtic Football Académie de Bondoukou
2005–2006 École de Football Yéo Martial
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 École de Football Yéo Martial
2009–2012 Gold Coast United 69 (3)
2012–2014 Melbourne Victory 48 (1)
2014–2015 Vitória Guimarães 15 (0)
2015–2017 FC Basel 59 (1)
2017– Göztepe Izmir 19 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007 Elfenbeinküste U-17 1 (0)
2007 Elfenbeinküste U-19 1 (0)
2007–2009 Elfenbeinküste U-20 5 (1)
2015– Elfenbeinküste 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 24. November 2016

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

AustralienBearbeiten

Traoré begann seine Karriere als Fußballprofi in seinem Heimatland beim Verein École de Football Yéo Martial. Später unterzeichnete er einen Dreijahresvertrag beim damaligen A-League Club Gold Coast United im australischen Bundesstaat Queensland. Weil Gold Coast die Lizenz entzogen wurde, wechselte Traoré am 15. März 2012 zur A-League-Mannschaft Melbourne Victory, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Vitória GuimarãesBearbeiten

Am 14. Juni 2014 schloss er sich dem portugiesischen Verein Vitória de Guimarães an. Bei Vitória Guimarães wurde er 15 Mal eingesetzt.

BaselBearbeiten

Er wechselte aber nach nur sechs Monaten zum FC Basel. Dort wurde er mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet, mit der Option auf Verlängerung bis zum Jahr 2019.[1] Für Traoré endete seine erste Spielzeit in Basel mit Trainer Paulo Sousa erfolgreich. Das Team beendete die Fussballmeisterschaft 2014/15 zum 18. Mal als Meister (zum 6. Mal in Folge). Basel stand zudem im Finale des Schweizer Cups, welches aber gegen FC Sion 0:3 verloren ging.[2] Während der zweiten Saisonhälfte bestritt Traoré zwölf Ligaeinsätze und drei Pokalspiele (darunter das Finale).

Unter Trainer Urs Fischer gewann Traoré am Ende der Meisterschaft 2015/16[3] und der Meisterschaft 2016/17[4] wieder den Meistertitel mit dem FCB. Für den Club war es der 8. Titel in Serie und insgesamt der 20. Titel in der Vereinsgeschichte. Sie gewannen auch den Pokalwettbewerb[5] am 25. Mai 2017 mit drei zu null gegen Sion und somit das Double.

NationalmannschaftBearbeiten

Traoré war Juniorennationalspieler der Elfenbeinküste.

Titel und ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FCB verpflichtet Linksverteidiger Adama Traore. FC Basel. 2015. Abgerufen am 10. Januar 2015.
  2. SFV: Schweizer-Cup - Würth Schweizer Cup / Final - 07.06.2015. SFV. 2015. Abgerufen am 7. Juni 2015.
  3. Casper Marti: Es ist vollbracht ! Der FCB ist zum 19. Mal Meister. FC Basel 1893. 2016. Abgerufen am 30. April 2016.
  4. Caspar Marti: 2:1-Sieg in Luzern – der FCB ist Schweizer Meister!. FC Basel 1893. 2017. Abgerufen am 28. April 2017.
  5. Caspar Marti: Der FCB besiegt Sion im Cupfinal!. FC Basel 1893. 2017. Abgerufen am 25. Mai 2017.