Der ATU Cup 1994 war ein Tennisturnier, das vom 6. bis 12. Juni 1994 in Weiden in der Oberpfalz stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 1994 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

ATU Cup 1994
Datum 6.6.1994 – 12.6.1994
Auflage 1
Navigation  1994 ► 1995
ATP Challenger Tour
Austragungsort Weiden in der Oberpfalz
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 524
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) SchwedenSchweden Mikael Tillström
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tommy Ho
PortugalPortugal Nuno Marques
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Belgien  Xavier Daufresne Achtelfinale
02. Italien  Cristiano Caratti 1. Runde
03. Norwegen  Christian Ruud Achtelfinale
04. Chile  Sergio Cortés Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Filip Dewulf 1. Runde

06. Portugal  Nuno Marques Achtelfinale

07. Argentinien  Hernán Gumy 1. Runde

08. Osterreich  Thomas Gollwitzer 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Belgien  X. Daufresne 7 7                        
WC  Deutschland  K. Cecek 5 5   1  Belgien  X. Daufresne 1 r
Q  Deutschland  P. Moraing 6 6   Q  Deutschland  P. Moraing 4  
   Vereinigte Staaten  V. Spadea 3 2     Q  Deutschland  P. Moraing 4 2
   Deutschland  L. Burgsmüller 6 6      Deutschland  L. Burgsmüller 6 6  
   Argentinien  G. Etlis 1 0      Deutschland  L. Burgsmüller 7 6  
   Deutschland  M. Naewie 7 7      Deutschland  M. Naewie 6 3  
7  Argentinien  H. Gumy 5 6        Deutschland  L. Burgsmüller 5 4
4  Chile  S. Cortés 6 6 6   WC  Deutschland  J. Knippschild 7 6  
   Vereinigte Staaten  J. Arias 3 7 4   4  Chile  S. Cortés 1 6 3  
   Deutschland  M. Geserer 6 6      Deutschland  M. Geserer 6 2 6  
   Vereinigte Staaten  T. Ho 2 2        Deutschland  M. Geserer 6 6
WC  Deutschland  J. Knippschild 6 7   WC  Deutschland  J. Knippschild 7 7  
WC  Deutschland  C. Arriens 3 6   WC  Deutschland  J. Knippschild 7 7  
Q  Spanien  E. Benfele Álvarez 7 6 6   Q  Spanien  E. Benfele Álvarez 6 6  
5  Belgien  F. Dewulf 6 7 1     WC  Deutschland  J. Knippschild 2 4
6  Portugal  N. Marques 6 6      Schweden  M. Tillström 6 6
SE  Chile  G. Silberstein 3 1   6  Portugal  N. Marques 7 4 1  
Q  Danemark  F. Fetterlein 6 7   Q  Danemark  F. Fetterlein 5 6 6  
   Israel  E. Ran 3 5     Q  Danemark  F. Fetterlein 1 2
Q  Polen  W. Kowalski 0 2      Deutschland  D. Dier 6 6  
   Deutschland  D. Dier 6 6      Deutschland  D. Dier 7 6  
   Argentinien  C. Miniussi 4 1   3  Norwegen  C. Ruud 6 2  
3  Norwegen  C. Ruud 6 6        Deutschland  D. Dier 6 2 3
8  Osterreich  T. Gollwitzer 6 6 1      Schweden  M. Tillström 1 6 6  
   Ungarn  J. Krocskó 3 7 6      Ungarn  J. Krocskó 6 5 1  
   Schweden  M. Tillström 6 6      Schweden  M. Tillström 3 7 6  
   Ungarn  V. Nagy 4 4        Schweden  M. Tillström 7 6
WC  Deutschland  L. Koslowski 7 6 6   WC  Deutschland  L. Koslowski 6 1  
   Italien  C. Pistolesi 6 7 4   WC  Deutschland  L. Koslowski 6 6  
   Ungarn  S. Noszály 7      Ungarn  S. Noszály 3 3  
2  Italien  C. Caratti 5 r    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika  Clinton Ferreira
Sudafrika  Kirk Haygarth
Viertelfinale
02. Argentinien  Gastón Etlis
Argentinien  Christian Miniussi
Achtelfinale
03. Belgien  Xavier Daufresne
Belgien  Filip Dewulf
Achtelfinale
04. Spanien  Emilio Benfele Álvarez
Argentinien  Hernán Gumy
Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Sudafrika  C. Ferreira
 Sudafrika  K. Haygarth
6 6        
   Polen  D. Bandurowski
 Deutschland  K. Cecek
1 1     1  Sudafrika  C. Ferreira
 Sudafrika  K. Haygarth
1 5  
   Vereinigte Staaten  T. Ho
 Portugal  N. Marques
6 6      Vereinigte Staaten  T. Ho
 Portugal  N. Marques
6 7  
   Deutschland  D. Dier
 Deutschland  M. Naewie
3 4          Vereinigte Staaten  T. Ho
 Portugal  N. Marques
1 7 6  
4  Spanien  E. Benfele Álvarez
 Argentinien  H. Gumy
3 6 3        Vereinigte Staaten  B. Barber
 Nordmazedonien  A. Kitinov
6 6 2  
WC  Deutschland  F. Krumrey
 Deutschland  S. Petratschek
6 3 6     WC  Deutschland  F. Krumrey
 Deutschland  S. Petratschek
5 1  
   Vereinigte Staaten  J. Belloli
 Vereinigte Staaten  A. Stolpman
6 4      Vereinigte Staaten  B. Barber
 Nordmazedonien  A. Kitinov
7 6  
   Vereinigte Staaten  B. Barber
 Nordmazedonien  A. Kitinov
7 6          Vereinigte Staaten  T. Ho
 Portugal  N. Marques
6 6
   Schweden  T. Johansson
 Schweden  M. Renström
4 4        Israel  E. Ran
 Chile  G. Silberstein
3 1
   Chile  S. Cortés
 Chile  M. Rebolledo
6 6        Chile  S. Cortés
 Chile  M. Rebolledo
4 6 6    
   Australien  M. Brown
 Neuseeland  G. Wilson
w. o.      Australien  M. Brown
 Neuseeland  G. Wilson
6 3 0  
3  Belgien  X. Daufresne
 Belgien  F. Dewulf
         Chile  S. Cortés
 Chile  M. Rebolledo
3 2
   Ungarn  J. Krocskó
 Ungarn  V. Nagy
1 2        Israel  E. Ran
 Chile  G. Silberstein
6 6  
   Deutschland  M. Geserer
 Osterreich  T. Gollwitzer
6 6        Deutschland  M. Geserer
 Osterreich  T. Gollwitzer
6 4 4  
   Israel  E. Ran
 Chile  G. Silberstein
w. o.      Israel  E. Ran
 Chile  G. Silberstein
3 6 6  
2  Argentinien  G. Etlis
 Argentinien  C. Miniussi
   

Weblinks und QuellenBearbeiten