1434
Cosimo de’ Medici Cosimo de’ Medici
kehrt nach Florenz zurück.
Władysław, König von Polen Władysław III.
wird König von Polen.
Schlacht bei Lipan, Historiengemälde von Josef Mathauser Mit der Schlacht von Lipan enden die Hussitenkriege.
1434 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 882/883 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1426/27
Aztekischer Kalender 6. Haus – Chicuace Calli (bis Ende Januar/Anfang Februar: 5. Feuerstein – Macuilli Tecpatl)
Buddhistische Zeitrechnung 1977/78 (südlicher Buddhismus); 1976/77 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr des Holz-Tigers 甲寅 (am Beginn des Jahres Wasser-Büffel 癸丑)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 796/797 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 812/813
Islamischer Kalender 837/838 (Jahreswechsel 6./7. August)
Jüdischer Kalender 5194/95 (3./4. September)
Koptischer Kalender 1150/51
Malayalam-Kalender 609/610
Seleukidische Ära Babylon: 1744/45 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1745/46 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1472
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1490/91 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Mittel- und OsteuropaBearbeiten

 
Denkmal der Schlacht von Lipan

SkandinavienBearbeiten

 
Engelbrekt Engelbrektssons Wappen

Unter Leitung des Bergmannes Engelbrekt Engelbrektsson bricht zur Mitsommerzeit in Dalarna der Engelbrekt-Aufstand in Schweden aus und verbreitet sich mit Duldung des Adels rasch in Svealand. Ursachen des anfänglich hauptsächlich von Bauern getragenen Aufstandes sind vor allem eine allgemeine Unzufriedenheit mit dem wachsenden Steuerdruck aufgrund der offensiven Außenpolitik von König Erik XIII. und mit der strengen Herrschaft der größtenteils ausländischen (dänischen und deutschen) Vögte. Unzufriedenheit herrscht auch im Adel, dessen Macht deutlich beschnitten worden ist, und in der Kirche über die königlichen Versuche, die Besetzung kirchlicher Ämter zu steuern. Zudem hat die Seeblockade der Hanse im Sundzollkrieg auch im schwedischen Hinterland eine Wirtschaftskrise ausgelöst, während der König zur Finanzierung des Krieges die Steuerschraube immer weiter anzieht. Als sich ihm auch Adlige anschließen, zieht Engelbrektsson mit seinem Heer nach Süden. Nach nur drei Monaten sieht sich König Erik zu einem Waffenstillstandsabkommen gezwungen.

Europäische EntdeckungsreisenBearbeiten

 
Statue für Gil Eanes in Lagos

Der portugiesische Seefahrer Gil Eanes umsegelt im Dienste von Heinrich dem Seefahrer bei seinem zweiten Versuch das Kap Bojador. Seit 1422 hat es 15 Versuche gegeben, das „Kap der Angst“ oder „Kap ohne Wiederkehr“ zu überwinden, das seit dem Mittelalter als das Ende der Welt galt, da südlich davon in einer kochenden See alles Leben durch die Sonne ausgelöscht und die Haut sich schwarz färben würde.

AfrikaBearbeiten

AsienBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

 
Arnolfini-Hochzeit

GesellschaftBearbeiten

 
Die Brücke von Puente de Orbigo, Schauplatz des Paso Honroso

Der leónesische Ritter Suero de Quiñones fordert zwischen dem 10. Juli und dem 9. August auf der Brücke von Hospital de Órbigo alle nach Santiago pilgernden Ritter zu einem ritterlichen Zweikampf heraus, dem Paso Honroso. Nach der Überlieferung heißt es, Don Suero habe 300 Lanzen geritten und keinen Zweikampf verloren.

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

Geboren um 1434Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1434 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien