1435
Karl VII. von Frankreich
König Karl VII. der Siegreiche
von Frankreich und …
Philipp der Gute
… Herzog Philipp der Gute
von Burgund
… schließen den Vertrag von Arras zur Beilegung des Bürgerkriegs der Armagnacs und Bourguignons.
1435 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 883/884 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1427/28
Aztekischer Kalender 7. Kaninchen – Chicome Tochtli (bis Ende Januar/ Anfang Februar: 6. Haus – Chicuace Calli)
Buddhistische Zeitrechnung 1978/79 (südlicher Buddhismus); 1977/78 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr des Holz-Hasen 乙卯 (am Beginn des Jahres Holz-Tiger 甲寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 797/798 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 813/814
Islamischer Kalender 838/839 (Jahreswechsel 26./27. Juli)
Jüdischer Kalender 5195/96 (23./24. September)
Koptischer Kalender 1151/52
Malayalam-Kalender 610/611
Seleukidische Ära Babylon: 1745/46 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1746/47 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1473
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1491/92 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Hundertjähriger KriegBearbeiten

 
Frankreich 1435

Dänisch-Hanseatischer KriegBearbeiten

 
Blick von der Ruine des Schlosses Vordingborg auf den Hafen

Weitere Ereignisse in der Kalmarer UnionBearbeiten

Im Zuge des Engelbrekt-Aufstandes in Schweden wird eine Tagung in Arboga einberufen, zu der erstmals auch Bauern eingeladen werden. Die Versammlung wird auch als erster Reichstag Schwedens bezeichnet. Bei dem Treffen wird Engelbrekt Engelbrektsson zum Befehlshaber über die schwedischen Streitkräfte, zum sogenannten Hövitsman, ernannt. Im Herbst treffen führende Adlige eine Abmachung mit König Erik, der daraufhin nach Stockholm zurückkehrt. Kurz darauf beginnen jedoch erneut Ausschreitungen, die Engelbrektsson gemeinsam mit Karl Knutsson anführt, wobei sich die Aufstandsfront aber nun zu spalten beginnt.

Deutscher Orden/Polen-LitauenBearbeiten

Heiliges Römisches ReichBearbeiten

 
Tod Agnes Bernauers
(Bild um 1500)

SüdeuropaBearbeiten

AsienBearbeiten

  • 31. Januar: Kaiser Xuande von China stirbt. Ihm folgt sein achtjähriger Sohn Zhengtong unter der Regentschaft seiner Großmutter Zhang auf den Thron.

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

KulturBearbeiten

ReligionBearbeiten

Natur und UmweltBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

  • 16. Juni: Johann II., schlesischer Söldnerführer des Deutschen Ordens, Herzog von Sagan († 1504)
  • 22. Juni: Otto II., deutscher Adliger, Pfalzgraf und Herzog von Pfalz-Mosbach († 1499)
  • 23. Juni: Franz II., französischer Adliger, Herzog der Bretagne († 1488)

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Conrad Hensel, deutscher Theologe († 1505)
  • Pellegrino Prisciani, italienischer Humanist, Universitätslehrer, Geschichtsschreiber, Antiquar und Astrologe († 1518)
  • Johannes Scolvus, Seefahrer, Navigator und Entdecker († 1484)
  • Jakob Sprenger, deutscher Dominikaner, Inquisitor und Hexentheoretiker, angeblicher Autor des Hexenhammers († 1495)
 
Hans Waldmanns Geburtshaus in Blickensdorf
  • Hans Waldmann, Schweizer Heerführer, Bürgermeister von Zürich († 1489)
  • Yoshida Kanetomo, japanischer Religionsreformer, Begründer des Yoshida-Shintō († 1511)

Geboren um 1435Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

  • 31. Januar: Xuande, fünfter chinesischer Kaiser der Ming-Dynastie (* 1399)
  • 2. Februar: Johanna II., Königin von Neapel und Titularkönigin von Jerusalem (* 1373)
  • 20. März: Niccolò da Tolentino, italienischer Condottiere, Marschall und Burgherr (* um 1355)
  • 22. März: Nikolaus Magni von Jauer, deutscher Theologe und Universitätsrektor (* um 1355)
  • 13. April: Kasimir V., Herzog von Pommern (* nach 1380)
  • April: Amplonius Rating de Berka, deutscher Arzt, Theologe und Universitätslehrer (* 1363 oder 1364)

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1435 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien