1383
Das Wappen der portugiesischen Könige von Johann I. bis Alfons V. Stammtafel des Hauses Avis In Portugal kommt es zur Revolution von 1383,
die mit Johann I. das Haus Avis auf den Thron bringen wird.
1383 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 831/832 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1375/76
Azteken-Kalender 7. Kaninchen – Chicome Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar 6. Haus – Chicuace Calli)
Buddhistische Zeitrechnung 1926/27 (südlicher Buddhismus); 1925/26 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 67. (68.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schweins 癸亥 (am Beginn des Jahres Wasser-Hund 壬戌)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 745/746 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 761/762
Islamischer Kalender 784/785 (Jahreswechsel 5./6. März)
Jüdischer Kalender 5143/44 (28./29. August)
Koptischer Kalender 1099/1100
Malayalam-Kalender 558/559
Seleukidische Ära Babylon: 1693/94 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1694/95 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1421
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1439/40

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Iberische HalbinselBearbeiten

Mit dem Vertrag von Badajoz endet der dritte Ferdinandinische Krieg zwischen Portugal und dem siegreichen Kastilien, das seit einem Jahr unter der Führung von Fernando Sánchez de Tovar die portugiesische Hauptstadt Lissabon belagert. Die Friedensbedingungen in dem Vertrag, der über Vermittlung von Juan Fernandez de Andeiro zustande kommt, besagen, dass Beatrix, die zehnjährige Tochter und alleinige Erbin von Ferdinand I. von Portugal, mit König Johann I. von Kastilien und León, dem seine Frau kürzlich gestorben ist, als Gegenleistung für den Rückzug aus Portugal vermählt werden soll. Die Verlobung findet am 14. Mai, die Hochzeit am 17. Mai in der Domkirche von Badajoz statt.

 
Leonore Teles de Menezes, Königin und Regentin von Portugal

Mit Ferdinand I. stirbt am 22. Oktober der letzte portugiesische Herrscher aus dem Haus Burgund. Da er keinen männlichen Nachkommen hinterlässt, übernimmt seine Witwe Leonore Teles de Menezes die Regentschaft für ihre 10-jährige gemeinsame Tochter Beatrix. In Portugal herrscht Misstrauen gegenüber einer kastilischen Machtübernahme, auch wenn Johann ein Autonomieversprechen für das Land abgegeben hat. Beginnend mit einem Aufstand der Handwerkerzünfte in Lissabon wird Leonore Teles de Menezes nach sechs Wochen in der Revolution von 1383 gestürzt. Am 6. Dezember dringen Aufständische unter der Führung von Johann von Avis, einem illegitimen Halbbruder des verstorbenen Königs, in den Palast der Königinwitwe ein und ermorden deren Günstling Andeiro. Leonore muss nach Alenquer flüchten und ruft den kastilischen König zur Unterstützung. Dieser lässt den im kastilischen Exil befindliche portugiesischen Infanten Johann verhaften und im Alcazar von Toledo inhaftieren. Am 16. Dezember wird daraufhin in Lissabon Johann von Avis als Regent und Verteidiger des Vaterlandes ausgerufen.

Heiliges Römisches ReichBearbeiten

AfrikaBearbeiten

 
Der abdalwadidische Machtbereich

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

  • Die Orte Beimbach und Lauf werden erstmals urkundlich erwähnt.

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Januar bis AugustBearbeiten

September bis DezemberBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

  • Frühjahr: Rudolf IV., Graf von Habsburg-Laufenburg, Landgraf im Sisgau und im Klettgau (* um 1322)

WeblinksBearbeiten

 Commons: 1383 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien