1252
Der Große Buddha von Kamakura
Der Daibutsu von Kamakura wird im Kōtoku-in errichtet.
1252 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 700/701 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1244/45
Buddhistische Zeitrechnung 1795/96 (südlicher Buddhismus); 1794/95 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 65. (66.) Zyklus

Jahr der Wasser-Ratte 壬子 (am Beginn des Jahres Metall-Schwein 辛亥)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 614/615 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 630/631
Islamischer Kalender 649/650 (Jahreswechsel 13./14. März)
Jüdischer Kalender 5012/13 (4./5. September)
Koptischer Kalender 968/969
Malayalam-Kalender 427/428
Seleukidische Ära Babylon: 1562/63 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1563/64 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1290
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1308/09 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Heiliges Römisches Reich/Königreich SizilienBearbeiten

 
Mitteleuropa zur Zeit der Staufer

Weitere Ereignisse in Europa und in den KreuzfahrerstaatenBearbeiten

 
Hochmeisterwappen Poppos von Osterna
 
Alfons X. von Kastilien (Abbildung aus dem Libro de los juegos, 1251–1282)

Neugründungen, Stadtrechte und urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
Die Alfonsinischen Tafeln in einer spätmittelalterlichen Handschrift

ReligionBearbeiten

BuddhismusBearbeiten

ChristentumBearbeiten

InquisitionBearbeiten
 
Die Ermordung von Petrus Martyr von Giovanni Bellini
KlostergründungenBearbeiten
 
Südansicht des Klosters Kinalehin
SonstigesBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

  • 25. März: Konradin, Herzog von Schwaben, König von Sizilien, König von Jerusalem und letzter Staufer († 1268)

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Safi ad-Din Ardabili, kurdisch-persischer Geistlicher († 1334)
  • Rohese de Clare, englische Adelige († 1317)
  • Hugo II., König von Zypern und Regent des Königreichs Jerusalem († 1267)
  • Eberhard I., Graf von Isenberg-Limburg und Herr zu Styrum († 1304)
  • Nitchō, japanischer buddhistischer Mönch († 1317)

Geboren um 1252Bearbeiten

  • Adolf V., Graf von Holstein-Kiel und Holstein-Segeberg († 1308)
  • Stefan Dragutin, König von Serbien († 1316)
  • 1252/1253: Johann I., Herzog von Brabant und Limburg, Markgraf von Antwerpen († 1294)
  • 1252/1253: Amadeus V., Graf von Savoyen

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

  • Anfang Januar: Johanna, Gräfin von Clermont und Mortain
  • 22. Januar: Isabella, Königin von Armenien (* 1219)
  • nach dem 25. Januar: Alberich von Trois-Fontaines, französischer Mönch und Chronist
  • Januar: Bohemund V., Fürst von Antiochia und Graf von Tripolis (* um 1200)
  • 20. Februar: Amicia de Montfort, französische Klostergründerin
  • 6. März: Rosa von Viterbo, katholische Mystikerin (* 1233)
  • 6. März: Sigurd Eindridesson Tafse, Erzbischof von Nidaros
  • 8. März: Wernher II., Augustiner-Chorherr und Stiftspropst von Berchtesgaden
  • 6. April: Petrus von Verona, italienischer dominikanischer Prediger, Inquisitor und Märtyrer (* um 1206)
  • 3./4. Mai: Gunther von Wüllersleben, achter Hochmeister des Deutschen Ordens
  • 24. Mai: Konrad II., Augustiner-Chorherr und Stiftspropst von Berchtesgaden
  • 30. Mai: Ferdinand III., König von Kastilien und León (* 1199)
  • 6. Juni: Robert Passelewe, englischer Geistlicher
  • 9. Juni: Otto I., erster Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (* 1204)
  • 29. Juni: Abel, Herzog von Schleswig und König von Dänemark (* 1218)

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1252 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien