1101
Der Verlauf des Kreuzzuges von 1101
Mit dem Kreuzzug von 1101
soll das Königreich Jerusalem unterstützt werden.
1101 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 549/550 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1093/94
Buddhistische Zeitrechnung 1644/45 (südlicher Buddhismus); 1643/44 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 63. (64.) Zyklus

Jahr der Metall-Schlange 辛巳 (am Beginn des Jahres Metall-Drache 庚辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 463/464 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 479/480 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 494/495 (25./26. Oktober)
Jüdischer Kalender 4861/62 (25./26. August)
Koptischer Kalender 817/818
Malayalam-Kalender 276/277
Seleukidische Ära Babylon: 1411/12 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1412/13 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1139
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1157/58 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

KreuzzügeBearbeiten

 
Schlacht von Ramla

EuropaBearbeiten

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

Geboren um 1101Bearbeiten

  • Stephan II., König von Ungarn, Kroatien und Dalmatien († 1131)

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

  • 14. März: Fujiwara no Morozane, Regent für den Tennō (Japan) und Oberhaupt der Fujiwara (* 1042)
  • 16. Mai: Liemar, Erzbischof von Bremen und Hamburg
  • 14. Juni: Irmgard von Rott, deutsche Adelige, Gräfin von Sulzbach
  • 22. Juni: Roger I., Graf von Sizilien und jüngster Sohn von Tankred von Hauteville (* 1031)
  • 27. Juli: Konrad, König von Italien und römisch-deutscher König (* 1074)
  • 27. Juli: Hugh d’Avranches, Earl of Chester
  • 24. August: Su Shi, chinesischer Dichter, Maler, Kalligraf und Politiker (* 1037)
  • 7. September: Waldemar Carpenel, okzitanischer Kreuzritter und Herr von Haifa im Königreich Jerusalem
  • 1. Oktober: Giselbert von Admont, Abt des Klosters Reinhardsbrunn/Admont und Teilnehmer des 1. Kreuzzugs
  • 6. Oktober: Bruno von Köln, Heiliger und Begründer des Kartäuserordens (* um 1030)
  • 18. Oktober: Hugo von Vermandois, Bruder von König Philipp I. von Frankreich und Kreuzfahrer (* 1057)
  • 9. November: Welf IV., Herzog von Bayern (* 1030/40)
  • 10. Dezember: Al-Mustali, neunter Kalif der Fatimiden (* 1076)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1101Bearbeiten

 
Thiemo von Salzburg – Kirchenfenster gestaltet von Martin Häusle in der Pfarrkirche Liesing
  • 1101 oder 1102: Thiemo von Salzburg, Erzbischof von Salzburg und Teilnehmer des 1. Kreuzzugs (* um 1040)

WeblinksBearbeiten

Commons: 1101 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien