1. Tennis-Bundesliga (Herren 30) 2015

Höchste Spielklasse im deutschen Vereinstennis der Herren über 30 - Saison 2015

Die 1. Tennis-Bundesliga der Herren 30 wurde 2015 zum 12. Mal ausgetragen, mit einer Aufteilung in die Gruppen Nord und Süd. In einer Finalrunde wurde die Deutsche Meisterschaft der Herren 30 entschieden.

1. Tennis-Bundesliga (Herren 30) 2015
Abgebildet ist das Logo des Deutschen Tennisbundes ab 2012. Dargestellt ist die Abkürzung "DTB". Darunter in einer gebogenen Linie die Farben schwarz, rot und gold.
Verband Deutscher Tennis Bund
Erstaustragung 2004
Titelverteidiger Jacobi & Partner Ratingen
Meister Jacobi & Partner Ratingen
Mannschaften 14
201420152016
Tennis-Regionalliga (Herren 30) 2015 ↓

Die Spiele der Gruppenphase wurden an insgesamt sieben Spieltagen von Mai bis Juli 2015 ausgetragen.[1][2] Die Finalrunde fand am 5. und am 6. September 2015 statt.[3]

Spieltage und Mannschaften

Bearbeiten
Spieltage
1. Spieltag: Nord: So., 24. Mai 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 17. Mai 2015, 11:00 Uhr
2. Spieltag: Nord: Sa., 30. Mai 2015, 13:00 Uhr und So., 31. Mai 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 24. Mai 2015, 11:00 Uhr
3. Spieltag: Nord: So., 14. Juni 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 31. Mai 2015, 11:00 Uhr
4. Spieltag: Nord: Sa., 20. Juni 2015, 13:00 Uhr und So., 21. Juni 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 14. Juni 2015, 11:00 Uhr
5. Spieltag: Nord: Sa., 27. Juni 2015, 13:00 Uhr und So., 28. Juni 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 21. Juni 2015, 11:00 Uhr
6. Spieltag: Nord: Sa., 4. Juli 2015, 13:00 Uhr und So., 5. Juli 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 28. Juni 2015, 11:00 Uhr
7. Spieltag: Nord: So., 12. Juli 2015, 11:00 Uhr Süd: So., 5. Juli 2015, 11:00 Uhr
Mannschaften Nord
  Kölner THC Stadion Rot-Weiß
  Jacobi & Partner Ratingen (M)
  RTHC Bayer Leverkusen (A)
Uhlenhorster HC Hamburg (A)
  TC Parkhaus Wanne-Eickel
  Tennis- u. Hockey-Club Ahrensburg
  ETB SW Essen (A)
Mannschaften Süd
  STK Garching (A)
  MTTC Iphitos München
  STL Lohfelden (A)
  TB Erlangen
  TC Biberach
  TC Bruckmühl-Feldkirchen
  SC SaFo Frankfurt (A)

Finalrunde

Bearbeiten
Halbfinale Finale
                       
   Jacobi & Partner Ratingen (M) 5 11 71      
   MTTC Iphitos München 4 4 74  
   Jacobi & Partner Ratingen (M) 5 11 74
     TC Bruckmühl-Feldkirchen 4 8 79
   TC Bruckmühl-Feldkirchen 6 13 101
 
   ETB SW Essen 2 5 65  

1. Tennis-Bundesliga (Herren 30) Nord

Bearbeiten
Mannschaft Begegnungen Punkte Matches Sätze Spiele
01.   Jacobi & Partner Ratingen (M) 6 12:0 45:9 95:25 618:331
02.   ETB SW Essen (A) 5 6:4 21:24 50:56 397:417
03.   RTHC Bayer Leverkusen (A) 5 4:6 24:21 52:52 410:448
04.   Kölner THC Stadion Rot-Weiß 5 4:6 22:23 53:51 409:413
05.   TC Parkhaus Wanne-Eickel 5 4:6 19:26 45:56 391:424
06.   Tennis- u. Hockey-Club Ahrensburg 5 4:6 18:27 43:62 381:459
07. Uhlenhorster HC Hamburg (A) 5 2:8 13:32 31:67 342:456
Qualifikation für die Finalrunde
Abstieg in die Tennis-Regionalliga der Herren 30
(M) amtierender Deutscher Meister der Herren 30
(A) Aufsteiger aus der Tennis-Regionalliga

Mannschaftskader

Bearbeiten
Ratinger TC Grün-Weiss[4]
Pos. Name
1 Brasilien  André Ghem
2 Serbien  Ivan Bjelica
3 Deutschland  Nicolas Kiefer
4 Osterreich  Stefan Koubek
5 Niederlande  Boy Wijnmalen
6 Belgien  Jeroen Masson
7 Deutschland  Marc Leimbach
8 Deutschland  Robert Messling
9 Deutschland  Holger Zühlsdorff
10 Deutschland  Carsten Gröger
11 Deutschland  Alexander Bartusch
12 Deutschland  Jens Jensen
13 Deutschland  Daniel Meier
14 Deutschland  Manuel Heise
ETB Schwarz-Weiss[5]
Pos. Name
1 Deutschland  Axel Pretzsch
2 Deutschland  Uwe Kaundinya
3 Deutschland  Alexander Mühler
4 Niederlande  Dennis Kockx
5 Deutschland  Michael Hörsch
6 Niederlande  Jeroen Heinhuis
7 Deutschland  Mirco Heinzinger
8 Deutschland  Manuel Pfeiffer
9 Deutschland  Kolja Riegels
10 Deutschland  Kai Becker
11 Deutschland  Jürgen Bakin
12 Deutschland  Matthias Hinz
13
14
RTHC Bayer Leverkusen[6]
Pos. Name
1 Italien  Francesco Aldi
2 Italien  Giancarlo Petrazzuolo
3 Belgien  Martijn Van Haasteren
4 Deutschland  Benjamin Kohllöffel
5 Deutschland  Ulrich Tippenhauer
6 Deutschland  Arnd Caspari
7 Deutschland  Daniel Rheydt
8 Deutschland  Volker Kaupert
9 Deutschland  Mark Gienke
10 Deutschland  Andreas Speer
11 Deutschland  Kim Zimmermann
12 Deutschland  Paul Alfred Hartveg
13 Deutschland  Christian Meier
14 Deutschland  Rüdiger Künzler
KTHC Stadion Rot-Weiss[7]
Pos. Name
1 Spanien  Roberto Menendez
2 Italien  Giuseppe Menga
3 Deutschland  Thomas Olschewski
4 Deutschland  Stefan Kirsch
5 Indien  Anish Thomas Pulickal
6 Deutschland  Ron Röhrig
7 Deutschland  Boris Krumm
8 Deutschland  Lars Weyen
9 Deutschland  Holger Dimster
10 Deutschland  Carsten Neuhaus
11 Deutschland  Alexander Duckwitz
12 Deutschland  Felix Pritzkow
13 Deutschland  Ramon Winkens
14 Deutschland  Ricardo-Emanuel Fischnaler
TC Parkhaus Wanne-Eickel[8]
Pos. Name
1 Finnland  Tero Vilen
2 Belgien  Cederic Pruchniewski
3 Deutschland  Marc Senkbeil
4 Deutschland  Björn Berg
5 Deutschland  Frank Ehlert
6 Polen  Mariusz Zielinski
7 Deutschland  Tobias Siechau
8 Deutschland  Johannes Schneider
9 Deutschland  Niels Polenz
10 Deutschland  Dennis Fudicar
11 Deutschland  Stefan Helka
12 Deutschland  Roman Voß
13
14
THC Ahrensburg[9]
Pos. Name
1 Chile  Felipe Parada
2 Danemark  Kasper Warming
3 Deutschland  Michael Jeglinski
4 Deutschland  Jaska Mathias Krüger
5 Deutschland  Jochen Werner
6 Deutschland  Lars Borgstede
7 Deutschland  Florian Merkel
8 Deutschland  Jan Heffter
9 Australien  Dean Danzi
10 Deutschland  Torben Beltz
11 Deutschland  Volker Neumann
12 Deutschland  Marcus Pietsch
13 Deutschland  Christian von Perfall
14 Deutschland  Nils Käselau
Uhlenhorster HC[10]
Pos. Name
1 Schweden  Nicklas Timfjord
2 Deutschland  Daniel Lüken
3 Deutschland  Philipp Dresewski
4 Deutschland  Michael Stich
5 Deutschland  Lars Kirschner
6 Deutschland  Oliver Vogt
7 Deutschland  Tim Helge Sutor
8 Deutschland  Konstantin Krüger
9 Deutschland  Jörg Sutor
10 Deutschland  Henning Voigt
11 Deutschland  Sebastian Grantz
12 Deutschland  Christoph Radecke
13 Deutschland  Jan Deisner
14

Ergebnisse

Bearbeiten
Datum/Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Matches Sätze Spiele
So. 24. Mai 11:00 Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg Jacobi & Partner Ratingen 2:7 6:14 74:99
Kölner THC Stadion Rot-Weiß TC Parkhaus Wanne-Eickel 7:2 14:7 85:79
ETB SW Essen RTHC Bayer Leverkusen 2:7 8:15 83:94
Sa. 30. Mai 13:00 Kölner THC Stadion Rot-Weiß Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg 4:5 11:11 88:75
TC Parkhaus Wanne-Eickel Uhlenhorter HC Hamburg 8:1 16:4 98:64
So. 31. Mai 11:00 Jacobi & Partner Ratingen ETB SW Essen 8:1 17:3 110:52
So. 14. Juni 11:00 RTHC Bayer Leverkusen Kölner THC Stadion Rot-Weiß 2:7 4:15 70:105
Jacobi & Partner Ratingen TC Parkhaus Wanne-Eickel 9:0 18:1 106:40
ETB SW Essen Uhlenhorter HC Hamburg 7:2 14:5 93:53
Sa. 20. Juni 13:00 TC Parkhaus Wanne-Eickel RTHC Bayer Leverkusen 5:4 11:9 84:78
So. 21. Juni 11:00 Uhlenhorter HC Hamburg Jacobi & Partner Ratingen 2:7 4:15 51:99
Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg ETB SW Essen 3:6 8:14 75:88
Sa. 27. Juni 13:00 Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg TC Parkhaus Wanne-Eickel 5:4 11:10 91:90
So. 28. Juni 11:00 Kölner THC Stadion Rot-Weiß Jacobi & Partner Ratingen 0:9 2:18 46:108
RTHC Bayer Leverkusen Uhlenhorter HC Hamburg 7:2 15:5 100:80
Sa. 4. Juli 11:00 Jacobi & Partner Ratingen RTHC Bayer Leverkusen 5:4 13:9 96:68
So. 5. Juli 11:00 ETB SW Essen Kölner THC Stadion Rot-Weiß 5:4 11:11 81:85
Uhlenhorter HC Hamburg Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg 6:3 13:7 94:66
So. 12. Juli 11:00 Uhlenhorter HC Hamburg Kölner THC Stadion Rot-Weiß 5:4 11:10 95:81
TC Parkhaus Wanne-Eickel ETB SW Essen 3:6 9:14 85:96
RTHC Bayer Leverkusen Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg 7:2 14:6 93:71

1. Tennis-Bundesliga (Herren 30) Süd

Bearbeiten
Mannschaft Begegnungen Punkte Matches Sätze Spiele
01.   TC Bruckmühl-Feldkirchen 6 10:2 45:9 93:24 596:317
02.   MTTC Iphitos München 6 8:4 33:21 72:52 520:426
03.   STL Lohfelden (A) 6 8:4 26:28 64:66 501:527
04.   SC SaFo Frankfurt (A) 6 6:6 26:28 61:62 434:469
05.   TB Erlangen 6 6:6 25:29 60:68 472:507
06.   TC Biberach 6 4:8 20:34 48:74 419:530
07.   STK Garching (A) 6 0:12 14:40 34:86 405:571
Qualifikation für die Finalrunde
Abstieg in die Tennis-Regionalliga der Herren 30
(M) amtierender Deutscher Meister der Herren 30
(A) Aufsteiger aus der Tennis-Regionalliga

Mannschaftskader

Bearbeiten
TC Bruckmühl-Feldkirchen[11]
Pos. Name
1 Danemark  Kristian Pless
2 Osterreich  Martin Slanar
3 Deutschland  Benedikt Dorsch
4 Deutschland  Peter Steinberger
5 Osterreich  Johann-Georg Fankhauser
6 Deutschland  Matthias Hahn
7 Deutschland  Peter Aigner
8 Deutschland  Björn Krenzer
9 Deutschland  Johann Fischhaber
10 Slowenien  Jerney Karner
11 Deutschland  Peter Thelen
12 Deutschland  Marcus Eglseer
13 Deutschland  Sascha Bandermann
14 Deutschland  Thomas Fröhlich
MTTC Iphitos München[12]
Pos. Name
1 Deutschland  Dieter Kindlmann
2 Deutschland  Alexander Waske
3 Deutschland  Lars Uebel
4 Osterreich  Markus Hipfl
5 Italien  Mariano-Hernan Delfino
6 Deutschland  Michael Kohlmann
7 Spanien  Emilio Benfele Álvarez
8 Deutschland  Stephan Fehske
9 Deutschland  Uli Kiendl
10 Deutschland  Fabian Ziemer
11 Deutschland  Valentino Pest
12 Deutschland  Andre Soulier
13 Deutschland  Fabian Schmid
14 Deutschland  Patrick Ayad
ST Lohfelden[13]
Pos. Name
1 Lettland  Adrians Zguns
2 Slowenien  Rok Jarc
3 Deutschland  Martin Kares
4 Deutschland  Christoph Bühren
5 Deutschland  Holger Schmitt
6 Deutschland  Timo Goebel
7 Deutschland  Nico Henkel
8 Deutschland  Mirco Wenderoth
9 Deutschland  Marco Schaeffer
10 Deutschland  Eike Goebel
11 Deutschland  Thomas Hertha
12 Deutschland  Sebastian Reinbold
13
14
SC SAFO Frankfurt[14]
Pos. Name
1 Deutschland  Philipp Marx
2 Schweden  Fredrik Loven
3 Deutschland  Jakub Herm-Zahlava
4 Deutschland  Lars Pörschke
5 Deutschland  Jens Helfferich
6 Deutschland  Benedikt Stronk
7 Deutschland  Markus Kämpfer
8 Deutschland  Marco Blohm
9 Deutschland  Moritz Szelzki
10 Deutschland  Mark Reinhard
11 Deutschland  Florian Halb
12 Deutschland  Patrick Schanz
13 Deutschland  Benjamin Martin
14 Deutschland  Patrick Groß
TB Erlangen[15]
Pos. Name
1 Tschechien  Robin Vik
2 Tschechien  Richard Drazny
3 Deutschland  Daniel Dolbea
4 Slowakei  Peter Svabik
5 Deutschland  Martin Allinger
6 Deutschland  Emil Lenart
7 Deutschland  Wojtek Kowalski
8 Deutschland  Christoph Schneider
9 Deutschland  Christian Scherer
10 Slowakei  Igor Branisa
11 Deutschland  Helge Capell
12 Deutschland  Christian Wust
13 Deutschland  Christoph Gewalt
14 Deutschland  Andreas Weidemann
TC Biberach[16]
Pos. Name
1 Tschechien  Karel Vesecky
2 Russland  Dmitry Vlasov
3 Osterreich  Tobias Köck
4 Deutschland  Stefan Feyen
5 Deutschland  Benjamin Köhle
6 Deutschland  Jochen Moll
7 Deutschland  Sascha Stiefel
8 Deutschland  Björn Schneider
9 Deutschland  Steffen Kirchner
10 Deutschland  Marcus Selg
11 Deutschland  Michael Kaiser
12 Deutschland  Paul Kosan
13 Deutschland  Darko Jurica
14
STK Garching[17]
Pos. Name
1 Deutschland  Alexander Satschko
2 Deutschland  Markus Krimmer
3 Deutschland  Maximilian Schmuck
4 Deutschland  Oliver Jöhl
5 Italien  Stefan Knapp
6 Deutschland  Marco Mader
7 Deutschland  Christian Blankl
8 Deutschland  Felix Hutt
9 Deutschland  Martin Bachmann
10 Russland  Alex Kuznetsov
11 Deutschland  Cristian Mudure
12 Deutschland  Andreas Leichtle
13 Deutschland  Ulrich Arendt
14 Deutschland  Christian Singer

Ergebnisse

Bearbeiten
Datum/Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Matches Sätze Spiele
So. 17. Mai 11:00 TC Biberach STK Garching 6:3 13:7 90:73
STL Lohfelden TB Erlangen 6:3 14:10 98:86
SC SaFo Frankfurt TC Bruckmühl-Feldkirchen 2:7 5:15 45:91
So. 24. Mai 11:00 TB Erlangen MTTC Iphitos München 6:3 13:8 88:76
TC Bruckmühl-Feldkirchen TC Biberach 9:0 18:2 106:41
STK Garching STL Lohfelden 3:6 7:13 85:89
So. 31. Mai 11:00 MTTC Iphitos München SC SaFo Frankfurt 7:2 15:6 101:50
STK Garching TB Erlangen 2:7 6:16 67:104
STL Lohfelden TC Bruckmühl-Feldkirchen 0:9 1:18 58:111
So. 14. Juni 11:00 TC Bruckmühl-Feldkirchen STK Garching 9:0 18:1 111:48
SC SaFo Frankfurt STL Lohfelden 4:5 11:13 80:90
MTTC Iphitos München TC Biberach 6:3 13:7 99:61
So. 21. Juni 11:00 TC Biberach TB Erlangen 3:6 9:13 78:92
STK Garching SC SaFo Frankfurt 4:5 8:11 74:85
TC Bruckmühl-Feldkirchen MTTC Iphitos München 3:6 8:12 81:80
So. 28. Juni 11:00 TC Biberach STL Lohfelden 5:4 11:10 93:78
TB Erlangen SC SaFo Frankfurt 2:7 5:15 57:92
MTTC Iphitos München STK Garching 7:2 15:5 92:58
So. 5. Juli 11:00 SC SaFo Frankfurt TC Biberach 6:3 13:6 82:56
TB Erlangen TC Bruckmühl-Feldkirchen 1:8 3:16 45:96
STL Lohfelden MTTC Iphitos München 5:4 13:9 88:72

Siehe auch

Bearbeiten
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. nuLiga - Bundesliga He 30 Nord Tabelle und Ergebnisse
  2. nuLiga - Bundesliga He 30 Süd Tabelle und Ergebnisse
  3. nuLiga - Finalrunde BL He 30 in München
  4. nuLiga – Mannschaftsportrait (Ratinger Tennisclub Grün-Weiss 1911 e.V.). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  5. nuLiga – Mannschaftsportrait (ETB Schwarz-Weiss e.V. , TA). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  6. nuLiga – Mannschaftsportrait (RTHC Bayer Leverkusen). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  7. nuLiga – Mannschaftsportrait (Kölner THC Stadion Rot-Weiss). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  8. nuLiga – Mannschaftsportrait (TC Parkhaus Wanne-Eickel). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  9. nuLiga – Mannschaftsportrait (Tennis- u. Hockey-Club Ahrensburg). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  10. nuLiga – Mannschaftsportrait (Uhlenhorster Hockey - Club e.V.). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  11. nuLiga – Mannschaftsportrait (TC Bruckmühl-Feldkirchen). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  12. nuLiga – Mannschaftsportrait (MTTC Iphitos München). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  13. nuLiga – Mannschaftsportrait (SG Tennis Lohfelden). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  14. nuLiga – Mannschaftsportrait (Sportclub SaFo Frankfurt). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  15. nuLiga – Mannschaftsportrait (TB Erlangen). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  16. nuLiga – Mannschaftsportrait (TC Biberach). Abgerufen am 23. Dezember 2022.
  17. nuLiga – Mannschaftsportrait (STK Garching). Abgerufen am 23. Dezember 2022.