Hauptmenü öffnen

Österreichische Eishockey-Liga 1993/94

Österreichische Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1993/94 nächste ►
Meister: VEU Feldkirch
• ÖEL  |  Nationalliga ↓

Die Österreichische Eishockeyliga 1993/94 wurde mit vier Vereinen ausgetragen. Meister wurde zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte Titelverteidiger VEU Feldkirch, der sich im Finale gegen den EC Graz durchsetzte.

Teilnehmerfeld und ModusBearbeiten

Im Vergleich zum Vorjahr schrumpfte das Teilnehmerfeld von sechs auf vier Mannschaften, da der EV Innsbruck und der EK Zell am See den Gang in die zweite Liga angetreten hatten. Die vier Mannschaften waren zuvor in der Alpenliga angetreten (siehe Alpenliga 1993/94). Im Grunddurchgang spielten die Vereine je sechsmal gegeneinander, wobei Graz als bester Verein der Alpenliga mit drei Bonuspunkten startete, Feldkirch als zweitbester Verein mit zwei und der KAC als drittbester mit einem. Die Play-Off Begegnungen wurden im Best-of-Five-Modus ausgetragen.

GrunddurchgangBearbeiten

Tabelle nach dem GrunddurchgangBearbeiten

Platz Team Spiele W T L Tordifferenz Punkte (Bonuspunkte)
1 EC Graz 18 10 2 6 67:50 25 (3)
2 EC VSV 18 8 4 6 66:61 20 (0)
3 VEU Feldkirch 18 7 3 8 54:62 19 (2)
4 EC KAC 18 5 3 10 53:67 14 (1)

PlayoffsBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Serie Endstand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
EC Graz (1) – KAC (4) 3:2 5:2 6:0 2:4 1:5 4:2
EC VSV (2) – VEU Feldkirch (3) 2:3 8:4 5:8 7:6 2:6 2:5

FinaleBearbeiten

Serie Endstand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
EC Graz (1) – VEU Feldkirch (3) 1:3 1:3 6:2 1:5 1:3

Mit dem 3:1-Sieg in der Finalserie verteidigte die VEU Feldkirch erfolgreich ihren Titel aus dem Vorjahr und sicherte sich gleichzeitig den fünften Meistertitel der Vereinsgeschichte.

MeisterschaftsendstandBearbeiten

Kader des österreichischen MeistersBearbeiten

WeblinksBearbeiten