Hauptmenü öffnen

Zdeněk Zlámal

tschechischer Fußballtorhüter

Zdeněk Zlámal (* 5. November 1985 in Přerov) ist ein tschechischer Fußballspieler auf der Torhüterposition.

Zdeněk Zlámal
Zlamal.jpg
Personalia
Geburtstag 5. November 1985
Geburtsort PřerovTschechoslowakei
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1990–2002 Spartak Hulín
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 Spartak Hulín
2004–2005 SK Hanácká Slavia Kroměříž 36 (0)
2006 Sparta Prag 0 (0)
2006–2007 → Tescoma Zlín (Leihe) 19 (0)
2007–2009 Slovan Liberec 44 (0)
2009–2011 Udinese Calcio 0 (0)
2009–2010 → FC Cádiz (Leihe) 2 (0)
2010–2011 → Slavia Prag (Leihe) 9 (0)
2011–2012 FC Bari 1908 0 (0)
2011–2012 → SK Sigma Olmütz (Leihe) 25 (0)
2012–2014 SK Sigma Olmütz 39 (0)
2014–2016 Bohemians 1905 Prag 40 (1)
2016–2017 Alanyaspor 10 (0)
2017–2018 FC Fastav Zlín 10 (0)
2018– Heart of Midlothian 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006–2007 Tschechien U21 12 (0)
2009 Tschechien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. Mai 2018

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Zlámal begann mit dem Fußballspielen bei Spartak Hulín. Den Sprung in die erste Mannschaft schaffte der Torhüter bereits mit 16 Jahren, sein Debüt gab er am 14. Juli 2002 im Pokalspiel beim FC Morkovice. In der 82. Spielminute blieb er nach einem Zusammenstoß mit einem Gegenspieler liegen und wurde mit einer Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht.[1] Zur Saison 2004/05 wechselte Zlámal zum damaligen Zweitligisten SK Hanácká Slavia Kroměříž, wo er sofort Stammkeeper wurde.

In anderthalb Jahren bestritt er 36 Zweitligaspiele, ehe er im Januar 2006 von Sparta Prag verpflichtet wurde. An der Nummer Eins im Tor, Jaromír Blažek, kam das junge Talent jedoch nicht vorbei und machte lediglich vier Zweitligaspiele mit der B-Mannschaft.

Zur Spielzeit 2006/07 wurde Zlámal an Tescoma Zlín ausgeliehen. Dort spielte der Torwart regelmäßig. Nach dem Abgang von Jaromír Blažek zum 1. FC Nürnberg wurde Zlámal im Sommer 2007 von Sparta Prag zurückgeholt, aber noch vor Meisterschaftsbeginn Anfang August an Slovan Liberec verkauft.

Ende August 2009 wechselte Zlámal zum italienischen Erstligisten Udinese Calcio und wurde umgehend an den spanischen Zweitligisten FC Cádiz verliehen.[2] Im September 2010 wechselte der Torhüter auf Leihbasis zu Slavia Prag.[3]

Im Sommer 2016 verließ Zlámal Bohemian und heuerte beim türkischen Erstligisten Alanyaspor an. Nach einer Saison zog er dann zu FC Fastav Zlín weiter. Im Mai 2018 wechselte er zum schottischen Erstligisten Heart of Midlothian.[4] In Edinburgh soll Zlámal Jon McLaughlin und Jack Hamilton ersetzen.

NationalmannschaftBearbeiten

Zdeněk Zlámal absolvierte zwischen 2006 und 2007 zwölf Spiele für die tschechische U21-Nationalmannschaft. Im Mai 2009 debütierte der Torwart in der A-Mannschaft.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zdeněk Zlámal - osobnosti.cz zuletzt abgerufen am 27. August 2009, tschechisch
  2. Zlamal reforzará la portería (Memento des Originals vom 30. August 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/web.cadizcf.com Meldung auf der Website des FC Cádiz vom 26. August 2009, zuletzt abgerufen am 27. August 2009, spanisch
  3. Hostování Zdeňka Zlámala s opcí dotaženo (Memento des Originals vom 14. November 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.slavia.cz slavia.cz vom 8. September 2010. Abgerufen am 10. September 2010, tschechisch.
  4. Hearts sign Zdenek Zlamal after Czech goalkeeper exits Fastav Zlin. BBC Sport, 30. Mai 2018, abgerufen am 30. Mai 2018 (englisch).