Hauptmenü öffnen
Yinka Ajayi Leichtathletik
Nation NigeriaNigeria Nigeria
Geburtstag 11. August 1997 (22 Jahre)
Geburtsort Offa, Nigeria
Größe 170 cm
Gewicht 59 kg
Karriere
Disziplin 400-Meter-Lauf
Bestleistung 51,22 s
Status aktiv
Medaillenspiegel
Commonwealth Games 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Afrikameisterschaften 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
U20-Afrikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der Commonwealth Games Federation Commonwealth Games
0Silber0 Gold Coast 2018 4 × 400 m
 Afrikameisterschaften
0Silber0 Durban 2016 4 × 400 m
0Gold0 Asaba 2018 4 × 400 m
0Bronze0 Asaba 2018 400 m
Juniorenafrikameisterschaften
0Gold0 Addis Abeba 2015 4 × 400 m
letzte Änderung: 16. Dezember 2018

Yinka Ajayi (* 11. August 1997 in Offa) ist eine nigerianische Sprinterin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Yinka Ajayi bei den Juniorenweltmeisterschaften 2014 in Eugene, bei denen sie mit der nigerianischen 4-mal-400-Meter-Staffel in 3:35,14 min den fünften Platz belegte. Im Jahr darauf siegte sie ebenfalls mit der Staffel in 3:38,94 min bei den Juniorenafrikameisterschaften in Addis Abeba. 2016 gelangte sie bei den Afrikameisterschaften in Durban im Einzelbewerb bis in das Halbfinale, in dem sie mit 53,54 s ausschied. Zudem gewann sie mit der nigerianischen Stafette in 3:29,94 min die Silbermedaille hinter der Mannschaft aus Südafrika. Bei den Islamic Solidarity Games 2017 in Baku gewann sie in 52,57 s die Bronzemedaille über 400 Meter sowie in beiden Sprintstaffeln die Silbermedaille. Zudem qualifizierte sie sich für die Weltmeisterschaften in London, bei denen sie mit 52,10 s im Halbfinale ausschied. Mit der Staffel gelangte sie mit 3:26,72 min im Finale auf den fünften Rang. 2018 nahm sie erstmals an den Commonwealth Games im australischen Gold Coast teil und wurde dort in 52,26 s Achte über 400 Meter und gewann mit der Staffel in 3:25,29 min die Silbermedaille hinter den Jamaikanerinnen. Im August gewann sie bei den Afrikameisterschaften in Asaba in 51,34 s die Bronzemedaille und siegte mit der nigerianischen Stafette in 3:31,17 min.

BestleistungenBearbeiten

  • 400 Meter: 51,22 s, 17. März 2018 in Abuja

WeblinksBearbeiten