Wysschaja Liga 2002/03

Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 2002/03 nächste ►
Meister: Torpedo Nischni Nowgorod
Aufsteiger: Torpedo Nischni Nowgorod
Chimik Woskressensk
↑ Superliga  |  • Wysschaja Liga  |  Perwaja Liga ↓  |  Wtoraja Liga ↓↓

Die Saison 2002/03 der Wysschaja Liga war die elfte Spielzeit der zweithöchsten russischen Eishockeyspielklasse.

ModusBearbeiten

Die 27 Mannschaften der Wysschaja Liga wurden vor der Saison nach regionalen Kriterien in zwei Konferenzen eingeteilt. Die West-Konferenz enthielt mit 13 Teilnehmern eine Mannschaft weniger als die Ost-Konferenz mit 14 Mannschaften. Zunächst spielte jede Mannschaft vier Mal gegen jede Mannschaft innerhalb der eigenen Konferenz, sodass die Anzahl der Spiele pro Mannschaft in der West-Konferenz 48 und in der Ost-Konferenz 52 betrug.

Die vier besten Mannschaften jeder Konferenz qualifizierten sich anschließend für die Finalrunde, in der diese in Hin- und Rückspiel aufeinander trafen und deren zwei besten Mannschaften direkt in die Superliga aufstiegen. Für einen Sieg nach der regulären Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Verlängerung zwei Punkte, bei einem Unentschieden und einer Niederlage nach Verlängerung gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

QualifikationsrundenBearbeiten

West-KonferenzBearbeiten

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Diff. Punkte
1. Torpedo Nischni Nowgorod 48 35 3 4 2 4 187 86 +101 117
2. Chimik Woskressensk 48 32 1 5 1 9 167 81 +86 104
3. Neftjanik Leninogorsk 48 31 2 1 0 14 149 110 +39 98
4. Neftjanik Almetjewsk 48 28 3 5 1 11 140 86 +54 96
5. HK Lipezk 48 22 0 5 2 19 134 116 +18 73
6. ZSK WWS Samara 48 16 3 6 0 23 139 142 −3 60
7. Kristall Saratow 48 14 2 6 5 21 118 148 −30 57
8. Elemasch Elektrostal 48 15 2 4 2 25 121 155 −34 55
9. Witjas Podolsk 48 15 1 5 3 24 129 167 −38 55
10. Olimpija Kirowo-Tschepezk 48 13 3 6 4 22 101 142 −41 55
11. HK Woronesch 48 13 5 2 3 25 115 140 −25 54
12. THK Twer 48 13 1 6 0 28 99 151 −52 47
13. Spartak Sankt Petersburg 48 10 1 1 4 32 108 183 −75 37

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Ost-KonferenzBearbeiten

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Diff. Punkte
1. Energija Kemerowo 52 34 1 6 0 11 164 90 74 110
2. Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk 52 32 1 6 1 12 174 111 63 105
3. Mostowik Kurgan 52 28 1 9 1 13 177 120 57 96
4. Gasowik Tjumen 52 28 3 5 1 15 158 105 53 96
5. Sputnik Nischni Tagil 52 28 1 6 1 16 139 116 23 93
6. Ischstal Ischewsk 52 27 1 8 0 16 157 129 28 91
7. Metallurg Serow 52 24 0 6 2 20 167 160 7 80
8. HK Traktor Tscheljabinsk 52 20 2 9 1 20 115 108 7 74
9. Kedr Nowouralsk 52 21 1 4 1 25 143 147 −4 70
10. Dinamo-Energija Jekaterinburg 52 15 1 13 1 22 126 126 0 61
11. Jantar Sewersk 52 15 0 8 1 28 113 159 −46 54
12. Motor Barnaul 52 15 0 7 2 28 118 153 −35 54
13. Juschny Ural Orsk 52 12 0 3 1 36 102 183 −81 40
14. Schachtjor Prokopjewsk 52 3 1 8 0 40 81 227 −146 19

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

FinalrundeBearbeiten

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Diff. Punkte
1. Torpedo Nischni Nowgorod 14 10 0 3 0 1 42 22 20 33
2. Chimik Woskressensk 14 10 0 1 1 2 51 23 28 32
3. Gasowik Tjumen 14 8 0 2 0 4 36 34 2 26
4. Neftjanik Almetjewsk 14 7 1 3 0 3 38 26 12 26
5. Energija Kemerowo 14 4 0 2 1 7 31 40 −9 15
6. Neftjanik Leninogorsk 14 3 1 0 0 10 37 49 −12 11
7. Mostowik Kurgan 14 3 0 1 0 10 34 55 −21 10
8. Sputnik Nischni Tagil 14 2 1 0 1 10 22 42 −20 9

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

WeblinksBearbeiten