Hauptmenü öffnen

Wong Chun Ting

chinesischer Tischtennisspieler
WONG Chun Ting Tischtennisspieler
WONG Chun Ting
Wong Chun Ting (German Open 2017)
Andere Schreibweisen: 黃鎮廷
Nation: HongkongHongkong Hongkong
Geburtsdatum: 7. September 1991
Geburtsort: Hongkong
Größe: 170[1] cm
Gewicht: 70[1] kg
Spielhand: Rechtshänder
Spielweise: Penholder
Aktueller Weltranglistenplatz: 6 Vorlage:Infobox Tischtennisspieler/Wartung/Lokaler Wert
Bester Weltranglistenplatz: 6 (März 2018)

Wong Chun Ting (chinesisch 黃鎮廷 / 黄镇廷, Pinyin Huáng Zhèntíng, Jyutping Wong4 Zan3ting4; * 7. September 1990 in Hongkong) ist ein Tischtennisspieler aus Hongkong. Er gewann Bronze beim World Cup 2016 und im Mixed mit Doo Hoi Kem bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2017.

WerdegangBearbeiten

Zum ersten Mal wurde Wong Chun Ting 2008 im Alter von 17 Jahren in der Weltrangliste geführt. International trat er seit 2010 verstärkt in Erscheinung, als er bei den Japan Open zum ersten Mal an einem World Tour-Turnier teilnahm. 2012 trat er mit wechselnden Partnern im Doppel an und konnte zusammen mit Jiang Tianyi die German Open gewinnen. Bei seiner ersten Weltmeisterschaft 2013 kam er im Doppel mit Tang Peng unter die letzten 32. Das Duo spielte auch 2014 zusammen, holte drei World Tour-Titel und erreichte bei den World Tour Grand Finals das Halbfinale. Zwischen November 2013 und März 2014 verbesserte Wong Chun Ting sich in der Weltrangliste zudem um über 100 Plätze auf Rang 44. Im März 2015 erreichte er bei den Spanish Open erstmals ein Einzel-Finale eines World Tour-Turniers und erreichte infolgedessen Weltranglistenplatz 18. Bei der WM 2015 belegte er den 3. Platz im Mixed-Doppel mit Doo Hoi Kem und kam im Einzel und Doppel (wieder mit Tang Peng) unter die letzten 16. Die letzten Gegner waren dabei Timo Boll sowie die späteren Silbermedaillengewinner Fan Zhendong/Zhou Yu. Im Einzelwettbewerb der Asienmeisterschaften kam er bis ins Halbfinale. Nachdem er bei den Polish Open im Oktober unter anderem Jun Mizutani besiegt hatte, überholte er im November 2015 in der Weltrangliste Tang Peng und wurde damit der bestplatzierte Spieler aus Hongkong.

Bei der WM 2016 war er Teil der Mannschaft von Hongkong, die sich gegenüber der letzten Weltmeisterschaft steigern und das Viertelfinale erreichen konnte. Dadurch verbesserte Wong Chun Ting sich in der Weltrangliste weiter und erreichte mit Rang 9 erstmals eine Platzierung in den Top 10. Beim Asiencup belegte er Platz 3 und qualifizierte sich damit zum ersten Mal für den World Cup, bei dem er Bronze gewann. Außerdem qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, kam im Einzel ins Achtelfinale, wo er mit 3:4 gegen Kōki Niwa verlor, und mit der Mannschaft ins Viertelfinale. Ende 2016 spielt er in der chinesischen Super League[2], wo er Bilanzen von 1:9 (Einzel) und 8:6 (Doppel) erreichte. Bei der WM 2017 gewann er erneut Bronze im Mixed.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank (Auszug)Bearbeiten

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
HKG Asienmeisterschaft 2017 Wuxi CHN letzte 16 Halbfinale Viertelfinale 5
HKG Asienmeisterschaft 2015 Pattaya THA Halbfinale letzte 16 Viertelfinale 5
HKG Asian Cup 2019 Yokohama JPN 8. Platz
HKG Asian Cup 2018 Yokohama JPN 7. Platz
HKG Asian Cup 2016 Dubai UAE 3. Platz
HKG Asienspiele 2018 Jakarta IDN Viertelfinale letzte 16 Viertelfinale
HKG Olympische Spiele 2016 Rio de Janeiro BRA letzte 16 5
HKG ITTF World Tour 2019 Geelong AUS Qual. Viertelfinale Gold
HKG ITTF World Tour 2019 Busan KOR letzte 16 Viertelfinale Gold
HKG ITTF World Tour 2019 Hongkong HKG letzte 16 Halbfinale Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2019 Shenzhen CHN Viertelfinale letzte 16 Silber
HKG ITTF World Tour 2019 Doha QAT letzte 32 Gold letzte 16
HKG ITTF World Tour 2019 Budapest HUN letzte 16 Halbfinale letzte 16
HKG ITTF World Tour 2018 Linz AUT letzte 32 Halbfinale Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2018 Daejeon KOR letzte 32 Silber letzte 16
HKG ITTF World Tour 2018 Kitakyūshū JPN letzte 32 Halbfinale Viertelfinale
HKG ITTF World Tour 2018 Hongkong HKG letzte 16 Gold
HKG ITTF World Tour 2018 Bremen GER Halbfinale Viertelfinale
HKG ITTF World Tour 2017 Stockholm SWE letzte 32 Silber
HKG ITTF World Tour 2017 Magdeburg GER Viertelfinale Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2017 Linz AUT letzte 32 Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2017 Chengdu CHN Halbfinale Viertelfinale
HKG ITTF World Tour 2016 Chengdu CHN Halbfinale Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2016 Otocec SLO letzte 16 Gold
HKG ITTF World Tour 2015 Wels AUT letzte 16 Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2015 Olmütz CZE Gold Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2015 Almería ESP Silber letzte 16
HKG ITTF World Tour 2014 Jekaterinburg RUS letzte 32 Gold
HKG ITTF World Tour 2014 Sydney AUS Viertelfinale Gold
HKG ITTF World Tour 2014 Almería ESP Halbfinale Gold
HKG ITTF World Tour 2014 Magdeburg GER letzte 32 Halbfinale
HKG ITTF World Tour 2012 Bremen GER letzte 64 Gold
HKG World Tour Grand Finals 2018 Incheon KOR letzte 16 Silber Gold
HKG World Tour Grand Finals 2017 Astana KAZ Viertelfinale Silber
HKG World Tour Grand Finals 2016 Doha QAT Viertelfinale
HKG World Tour Grand Finals 2014 Bangkok THA letzte 16 Halbfinale
HKG Weltmeisterschaft 2019 Budapest HUN letzte 128 Viertelfinale letzte 32
HKG Weltmeisterschaft 2018 Halmstad SWE 9.–12. Platz
HKG Weltmeisterschaft 2017 Düsseldorf GER Viertelfinale Viertelfinale Halbfinale
HKG Weltmeisterschaft 2016 Kuala Lumpur MAS Viertelfinale
HKG Weltmeisterschaft 2015 Suzhou CHN letzte 16 letzte 16 Halbfinale
HKG Weltmeisterschaft 2014 Tokio JPN 17
HKG Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA Qual. letzte 32
HKG World Cup 2018 Paris FRA letzte 16
HKG World Cup 2016 Saarbrücken GER 3. Platz

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Spielerprofil (englisch) Asienspiele 2014. Abgerufen am 31. Mai 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.incheon2014.kr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. mytischtennis.de – Saisonstart: Chinese Super League diesmal ohne Zhang Jike (abgerufen am 15. Oktober 2016)
  3. Wong Chun Ting Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (Abgerufen am 31. Mai 2015)
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Wong ist hier somit der Familienname, Chun Ting ist der Vorname.